Deutschland mit Big Point gegen Serbien?

Deutschland mit Big Point gegen Serbien?

Besser könnte die Ausgangslage für Deutschland vor dem anstehenden Duell mit Serbien bei der U21-EM kaum sein. Nach dem 3:1 gegen Dänemark geht der Titelverteidiger als Tabellenführer der Gruppe B in die Partie. Die Serben haben nach der Pleite gegen Österreich schon richtig Druck. Kann Deutschland auch dieses Spiel gewinnen, wären die Serben draußen und das Ticket für das Halbfinale zum Greifen nahe.

Na das war doch mal ein Auftakt ganz nach dem Geschmack von Bundestrainer Stefan Kuntz. Seine U21 hat als Titelverteidiger Dänemark, den vielleicht härtesten Gruppengegner, mit 3:1 ausgeschaltet. Der Rest sollte doch eigentlich nur noch Formsache sein. Auch gegen Serbien am Donnerstagabend gilt die DFB-Auswahl wieder als großer Favorit. Zumal die Serben das Auftaktspiel gegen Underdog Österreich mit 0:2 verloren haben. Doch was sagt das Aus? Ist Serbien einfach nicht gut genug, oder wollen sie es jetzt erst recht wissen? Für sie ist die Endrunde bei einer weiteren Niederlage und selbst bei einem Unentschieden gelaufen. Die DFB-Kicker sollten sich ihrer Sache aber nicht zu sicher sein. Schon bei der Euro 2015 kam Deutschland in der Gruppenphase nicht über ein 1:1 hinaus. Anstoß ist um 21:00 Uhr in Triest.

Deutschland - Serbien im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr in der ARD.

Deutschland in Titellaune

Deutschland liegt nach dem Auftaktspiel da, wo man sich selbst am liebsten sieht. Auf dem ersten Tabellenplatz. Diesen will man jetzt auch nicht mehr abgeben. Ein weiterer Sieg gegen Serbien wäre schon mehr als die halbe Miete mit Blick auf das Halbfinale. Derzeit sieht es ganz und gar nicht danach aus, als würden die U21-Kicker am Donnerstagabend als Verlierer vom Feld gehen. Zu überzeugend war das 3:1 gegen die Dänen. Das lag nicht nur an Doppeltorschütze Marco Richter. Das war eine richtig starke Teamleistung mit einem am Ende mehr als verdienten Sieg.

Es war das bereits 13. Länderspiel in Folge ohne Niederlage für die DFB-Auswahl. In diesem Zeitraum gelangen elf Siege. In dieser Form ist Deutschland wahrlich wieder ein Titelkandidat. Andere Favoriten wie England oder Spanien zeigten sich bei weitem noch nicht so souverän. Ein Grund ist neben der soliden Defensive auch der Angriff. In den letzten acht Länderspielen hat Deutschland immer mindestens zweimal eingenetzt. Sowas muss der Gegner erst einmal umbiegen. Die Serben haben mit Luka Jovic zwar einen Toptorjäger, doch auch der muss mit Vorlagen gefüttert werden und kann die Partie nicht alleine entscheiden. Das sieht auch Schalkes Suat Serdar so:

Wegen eines Spielers brauchen wir keine Angst zu haben. Wir haben einen Jonathan Tah. Beide sind auf Augenhöhe.

Jovic soll es richten

Trotzdem bleibt der Ex-Frankfurter bei den Serben der große Hoffnungsträger. Jovic, der neue Star von Real Madrid, ist ein Ausnahmefußballer, der an einem guten Tag schon mal den Unterschied ausmachen kann. Vorausgesetzt, er bekommt die nötige Unterstützung. Und da haperte es bei den Serben in den vergangenen Monaten. In den letzten fünf Spielen inklusive dem 0:2 gegen Österreich haben die Serben nur drei magere Tore erzielt. Dreimal blieb man in diesen Begegnungen gänzlich ohne eigenen Treffer.

Serbien muss sich daher deutlich steigern, wollen sie sich die Chance auf das Halbfinale noch offenhalten. Das wäre nur mit einem Sieg möglich, doch auch das wäre eine Premiere gegen das DFB-Team. In vier Duellen reichte es lediglich einmal zu einem Unentschieden. Das aber immerhin bei der Endrunde 2015 in Tschechien (1:1). Im Gegensatz zu den Serben wäre ein Remis für die Deutschen nicht unbedingt ein Beinbruch. Dann hat man immer noch alles selbst in der Hand, wenn man das abschließende Spiel gegen Österreich gewinnt. Und dann sind es nur noch zwei Siege zur Titelverteidigung. Man darf sich berechtigte Hoffnungen machen im DFB-Team.

Fakten zum Spiel:

  • Deutschland ist seit 13 Spielen ungeschlagen (11 Siege, 2 Unentschieden).
  • Serbien hat in den letzten fünf Spielen nur dreimal getroffen.
  • Von den letzten zehn Länderspielen hat Serbien nur eines verloren.
  • Serbien konnte in vier Anläufen noch nie gegen Deutschland gewinnen (1 Unentschieden, 3 Niederlagen)
  • Der DFB-Auswahl gelangen in den letzten acht Länderspielen immer mindestens zwei Tore.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Deutschland

Serbien

Alle 4 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Deutschland – Serbien1:1EM 15
Serbien – Deutschland0:1EM 06
Deutschland – Serbien5:3Freundschaftsspiel 04
Deutschland – Serbien3:2Freundschaftsspiel 03

Bilanz

Der direkte Vergleich zwischen Deutschland und Serbien

Spiele gesamt
Siege Deutschland: 3
Remis: 1
Siege Serbien: 0

Voraussichtliche Aufstellungen

Deutschland

Nübel

Henrichs, Baumgartl, Tah, Klostermann

Amiri, Dahoud, M. Eggestein

Richter, Waldschmidt, Öztunali

Serbien

Radunovic

Bogosavac, Markovic, Milenkovic, Gajic

Masovic, Pantic, Lukic

Radonjic, Zivkovic, Jovic

Mein Tipp

Deutschland konnte gegen Dänemark überzeugen, Serbien war davon gegen Österreich meilenweit entfernt. Warum sollte es am Donnerstag anders laufen? Ich gehe fest von einem weiteren deutschen Sieg aus. Auch diesmal mit einem Handicap von -1 für 2,4. Als Ergebnis lege ich mich auf ein weiteres 3:1 fest. Dafür gibt’s 10,5.

Weitere Beiträge