Deutschland – Dänemark: Der erste Schritt zur Titelverteidigung

Deutschland – Dänemark: Der erste Schritt zur Titelverteidigung

Am Montagabend steigt Deutschland in die U21-Europameisterschaft in Italien und San Marino ein. Die DFB-Auswahl trifft zum Start in die Gruppe B auf Dänemark. Ein Gegner, mit dem man gute Erinnerungen verbindet. Dabei soll es bleiben. Für die deutsche U21 ist es die erste Hürde auf dem Weg zur Titelverteidigung.

Endlich kann es losgehen. Deutschland trifft am Montagabend um 21:00 Uhr in Udine auf Dänemark. Wie schon 2017 sind die Nordeuropäer der Auftaktgegner der DFB-Elf. Damals feierte man einen klaren 3:0-Erfolg und am Ende holte Trainer Stefan Kuntz mit seiner Mannschaft den Titel. Man hätte nichts dagegen, wenn die Endrunde in Italien und San Marino einen ähnlichen Verlauf nehmen würde. Die Vorfreude im deutschen Lager ist groß. Alles andere als drei Punkte zu Beginn wäre eine Enttäuschung. Die Dänen haben sich spielerisch aber nochmal einen Schritt weiterentwickelt. Einen Selbstläufer erwartet daher niemand.

Deutschland - Dänemark im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr in der ARD.

Deutschland seit 2017 ungeschlagen

Die deutsche U21 kann berechtigterweise mit viel Zuversicht in das Auftaktspiel bei der Euro gehen. Als amtierender Titelträger hat die DFB-Auswahl seit 2017 kein Länderspiel mehr verloren. Die letzte Niederlage war ein 1:3 gegen Norwegen in der EM-Qualifikation. Seitdem wurden von zwölf Länderspielen zehn gewonnen und lediglich zwei endeten mit einem Unentschieden. Darunter waren Siege wie zuletzt gegen die starken Italiener (2:1) oder England (2:1). Da sollte doch eigentlich genug Qualität vorhanden sein, um auch gegen Dänemark zu bestehen. Die Bilanz im direkten Vergleich spricht mit sechs Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage klar für Deutschland. Noch besser klingt die Statistik bei Europameisterschaften. Zweimal gespielt, zweimal mit 3:0 gewonnen.

Mannschaft mit viel Qualität

Davon kann man sich jetzt natürlich nichts mehr kaufen, aber eine klare Tendenz gibt es dennoch. Wenn es drauf ankam, ließ man den Dänen bisher keine Chance. Dabei soll es natürlich bleiben, wenngleich Kuntz ein „besseres Team als vor zwei Jahren“ erwartet. Ob das bei Deutschland auch der Fall ist? Einige Spieler, die für die U21 noch spielberechtigt wären, gehören längst zum Kreis der A-Nationalmannschaft. Darunter Leroy Sane, Timo Werner, Julian Brandt oder Kai Havertz. Trotzdem hat die Mannschaft genug Qualität, um die Gruppe als Sieger abzuschließen und sich fürs Halbfinale zu qualifizieren. Das hat man in den letzten Länderspielen gesehen. Sollte Deutschland seiner Linie treu bleiben, sollte einem Sieg am Montagabend eigentlich nichts im Wege stehen.

Dänemark hofft auf Bruun Larsen

Die Dänen haben sich im Gegensatz zu Deutschland durch die Qualifikation zittern müssen. Am Ende hatte man nach zehn Spielen nur einen Punkt Vorsprung auf Polen. Und das nur, weil es die Polen nicht geschafft haben, ihre zwei Spiele gegen Schlusslicht Färöer zu gewinnen. Klar hat die Mannschaft aus dem Norden Qualität, doch im Normalfall reicht diese nicht aus, um den Deutschen wirklich gefährlich zu werden. Das geht nur, wenn man einen richtig starken Tag erwischt und die DFB-Elf nicht ihr ganzes Potential abrufen kann. Dänemark hat zwar nur eines der letzten zehn Pflichtspiele verloren, aber richtige Top-Gegner waren da nicht dabei. Gegen Deutschland wird es also nicht nur auf eine geschlossene Mannschaftsleistung, sondern auch auf die individuelle Qualität der Leistungsträger ankommen.

Angreifer aus der Bundesliga

Vor allem Jacob Bruun Larsen steht dabei im Fokus. Der Angreifer soll Dänemark mit seinen Toren ins Halbfinale führen und am besten schon am Montagabend gegen Deutschland damit anfangen. Unterstützt wird der Dortmunder von Robert Skov. Der hat in der dänischen Liga gleich 28 Mal eingenetzt und auch in der Quali war er achtmal erfolgreich. Aus der Bundesliga sind außerdem noch Andreas Poulsen aus Mönchengladbach und Asger Sörensen von Zweitligist Regensburg dabei. Unterschätzt man die Dänen, könnte das böse ins Auge gehen. Das weiß aber auch Kuntz, der eindringlich davor warnte. Dänemark ist vielleicht der härteste Gegner der Gruppe. Sollte Deutschland dieses Spiel gewinnen, könnte es wieder ein erfolgreiches Turnier werden.

Fakten zum Spiel:

  • Deutschland ist seit zwölf Spielen ungeschlagen.
  • Die Dänen haben nur eines der letzten zehn Pflichtspiele verloren.
  • Beide Vergleiche bei der U21-EM endeten jeweils mit 3:0 für Deutschland.
  • Dänemark konnte erst eines von zehn Spielen gegen Deutschland gewinnen.
  • Die Dänen holten in der Quali die wenigsten Punkte aller Gruppensieger.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Deutschland

Dänemark

Letzte 5 Duelle

WettbewerbBegegnungErgebnis
EM 2017Deutschland – Dänemark3:0
Freundschaftsspiel 15Deutschland  – Dänemark2:1
EM 2015Deutschland – Dänemark3:0
Freundschaftsspiel 08Deutschland – Dänemark4:0
Freundschaftsspiel 00Dänemark – Deutschland2:2

Bilanz

Alle Vergleiche zwischen Deutschland und Dänemark:

Spiele gesamt
Siege Deutschland: 6
Remis: 3
Siege Dänemark: 1

Voraussichtliche Aufstellungen

Deutschland

Nübel

Klostermann, Baumgartl, Tah, Henrichs

M. Eggestein, Serdar – Öztunali, Dahoud, Neuhaus

Waldschmidt

Dänemark

Iversen

Kristensen, Nelsson, Rasmussen, Poulsen – Jensen

 Abildgaard, Billing

Skov, Wind, Bruun Larsen

Mein Tipp

Dänemark wird gleich zu Beginn eine harte Nuss. Trotzdem sehe ich Deutschland wie bisher immer bei Europameisterschaften gegen die Dänen als Sieger. Ich lege mich erneut auf einen Sieg ohne Gegentor fest. Diesmal auf ein 2:0 für 7,00. Zudem weniger als 2,5 Tore für 1,9.

Weitere Beiträge