Galatasaray – Sivasspor: Regnet es Tore?

Galatasaray – Sivasspor: Regnet es Tore?

Galatasaray ist in der Süper Lig furios in die Saison gestartet. Mit Sivasspor wartet wohl nun das nächste Opfer – und erstmals seit einer Ewigkeit ist das Stadion ausverkauft. Gibt’s eine Gala?

Galatasaray: Was ein Saisonstart!

Wer hätte das gedacht? Nach zwei brutal enttäuschenden Spielzeiten in Folge, ist Galatasaray in diese Saison furios gestartet und zieht die Massen. Erstmals seit über einem Jahr ist das Türk-Telekom-Stadion restlos ausverkauft. Das 4:1 zum Auftakt gegen Kayserispor und das 3:1 bei Osmanlispor haben ausgereicht, um auch den letzten Zweifler zu überzeugen, dass in dieser Truppe etwas steckt.

Die Neuen machen's

Grund für den Aufschwung sind vor allem die Neuzugänge bei Galatasaray: Frankreich-Star Bafetimbi Gomis hat in den ersten beiden Ligaspielen schon drei Mal getroffen, Younes Belhanda traf zum Auftakt. Mariano ist auf der rechten Abwehrseite eine große Verstärkung. Aber vor allem sind es Badou N'Diaye und Fernando, der von Manchester City, die die Qualität bei Gala angehoben haben. In Sofian Feghouli hat ein weiterer Neuer noch gar nicht gespielt. Das wird der verletzte Algerier auch gegen Sivasspor noch nicht tun.

 

https://www.youtube.com/watch?v=8p17TgqL2uE

Neue auch bei Sivasspor

Nicht nur Galatasaray hat vor der Saison aufgerüstet, auch Wiederaufsteiger Sivasspor hat ein paar Neue im Kader: Allen voran Aourane Kone, der vom FC Everton kam, ist im Sturm eine wichtige Waffe. Cyriac und Vitali Djakov sind auch wesentliche Verstärkungen für die Rot-Weißen. Insgesamt gingen 18 Spieler 17 Neue wurden geholt. Eine große Aufgabe für den erfahrenen Trainer Samet Aybaba, der die Truppe nach dem Abstieg wieder in die Süper Lig geführt hat.

Ordentlicher Start

Nach dem 0:1 zum Auftakt bei Akhisarspor, hat sich Sivasspor in der vergangenen Woche rehabilitiert. Gegen Mitaufsteiger Yeni Malatyaspor gab es einen verdienten 2:0-Erfolg. Kone und Leandrinho haben die Tore geschossen. Man hat aber auch gesehen, dass Sivas noch anfällig ist: Malatya hatte sowohl mehr Ballbesitz, als auch mehr Torschüsse. Die Gastgeber haben 15 Schüsse zugelassen. Gegen Gala könnte sich das rechen.

Das sollte man wissen:

  • Es ist das 23. Duell zwischen beiden Mannschaften in der Süper Lig: 15 der 22 bisherigen Duelle gewann Galatasaray, vier Sivasspor. Zu Hause gab es gar die komplette Ausbeute: 11 Siege in 11 Spielen.
  • Es riecht nach Toren: In den letzten neun Duellen zwischen beiden Mannschaften fielen 35 Tore, das sind vier Tore im Schnitt!
  • Galatasaray hat saisonübergreifend die letzten sechs Ligaspiele gewonnen. Das ist seit der Meistersaison 2014/15 die längste Siegesserie überhaupt. Sieben Siege in Folge gab es zuletzt 2013 unter Fatih Terim.
  • Sivasspor-Trainer Samet Aybaba hat in seinen persönlichen Duellen gegen Galatasaray zuletzt gut ausgesehen: Die letzten drei Duelle verlor er nicht. In den letzten 18 Auswärtsspielen gegen Galatasaray gab's aber auch 16 Niederlagen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Galatasaray: Muslera - Mariano, Maicon, Serdar, Linnes - Fernando, N'Diaye - Rodrigues, Belhanda, Cigerci - Gomis

Sivasspor: Rochet - Ridvan, Bjarsmyr, Djakov, Elderson - Mert, Audemir - Cyriac, Hakan, Emre - Kone 

Mein Tipp

Die aktuelle Form von Galatasaray ist überragend: Auch wenn in der letzten halben Stunde beim Gastspiel gegen Osmanlispor die eine oder andere Chance zu viel zugelassen wurde, sind die Gelb-Roten zu Hause der zwingende Favorit. Ein Handicap-Sieg sollte da rausspringen.

Weitere Beiträge