Galatasaray – Fenerbahce: Istanbul-Derby der Versager

Galatasaray – Fenerbahce: Istanbul-Derby der Versager

Galatasaray und Fenerbahce spielen Hand in Hand eine Horrorsaison – der Titel ist in weiter Ferne und selbst Platz zwei wird äußerst schwierig. Das Istanbul-Derby ist dennoch brutal wichtig.

Istanbul-Derby der Verlierer

Galatasaray und Fenerbahce – die zwei der drei wichtigsten Klubs der Türkei stecken in der Dauerschleife in der Krise. Die Siege, die beide Klubs in dieser Saison ab und zu einfahren, sind eher Produkte des Zufalls oder individuellen Einzelleistungen zu verdanken als wirklich hochverdiente Teamperformance zu sein. Das schlägt sich auf die Tabelle nieder: Fenerbahce ist Dritter, Galatasaray Vierter. Sieben Spieltage vor Schluss hat Fener elf Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter Besiktas, Galatasaray gar zwölf Zähler. Im Visier hat man Platz zwei, das die Champions League erlauben würde, aber die Abstände sind auch hier mit sechs bzw. sieben Punkten, ebenfalls schon recht groß.

Verschenkt wird nichts!

Natürlich bedeutet der Zustand nicht, dass das Istanbul-Derby einfach so abgeschenkt wird. Es ist das 120. Ligaduell zwischen beiden Mannschaften. Fenerbahce gewann 49 Mal, Galatasaray 33 Mal, 37 Duelle endeten Unentschieden. Und natürlich spricht man in der Türkei über nichts anderes als dieses Derby. Ein bisschen Seelenheil gibt es für den Sieger – sollte es natürlich einen geben.

Fenerbahce = Derbyexperte

Fenerbahce hat die letzten vier Derbys gegen Galatasaray nicht verloren. Das ist die längste Serie seit Fener zwischen 2008 und 2011 sechs Derbys nicht verlor. Das Hinspiel verlor Galatasaray mit 0:2 und brachte es fertig, 90 Minuten lang nicht ein einziges Mal aufs Tor zu schießen. In der Gesamtwertung hat Fener von 59 Auswärtsderbys immerhin 14 gewonnen, 22 Mal Remis gespielt. Galatasaray gewann „nur“ 23 Mal.

Zu Hause...

Immerhin: Seit April 2012 hat Galatasaray zu Hause gegen Fenerbahce nicht mehr verloren. Dabei sprangen drei Siege und ein Remis heraus.

Das Duell der Holländer

Das Duell zwischen Galatasaray und Fenerbahce wird auch das Duell der niederländischen Superstars – und beide haben das Istanbul-Derby besonders gern: Galatasarays Wesley Sneijder hat in sechs Spielen gegen Fener drei Tore, drei Assists auf dem Konto. Seit 2013 hat nur Burak Yilmaz ein Derby-Tor gegen Fener ohne Beteiligung von Sneijder erzielt. Auf der anderen Seite hat Robin van Persie im Hinspiel beide Tore beim 2:0 erzielt und wurde zum Held der Fans. Seither hat van Persie aber nur ein Ligator erzielt.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Sabri, Semih, Chedjou, Linnes – Selcuk, Josue – Yasin, Sneijder, Bruma – Podolski

Fenerbahce: Fabiano – Sener, Kjaer, Skrtel, Hasan Ali – Josef, Topal – Lens, Ozan, Sow – van Persie

Mein Tipp

Für mich gibt es keinen Favoriten auf den Sieg, weil beide Mannschaften so unberechenbar sind. Ich glaube aber, dass Tore erzielt werden, weil beide Teams anfällig für Gegentore, aber auch begabt in der Offensive sind: Daher werden es mehr als 2,5 Tore. Die Quote: 1,70.

Weitere Beiträge