Galatasaray – Bursaspor: Krieg der Sterne

Galatasaray – Bursaspor: Krieg der Sterne

Galatasaray startete stark in die Saison und baute dann konstant ab. Zuletzt gipfelte die Krise in einem offenen Streit im Rahmen des Derbys gegen Fenerbahce. Im Mittelpunkt stehen vor allem die beiden Kapitäne Selcuk Inan und Wesley Sneijder.

Anstoß: Fr., 25. Nov. 2016 | 18:00 Uhr

Vorschau | H2H | Video | Statistiken | Voraussichtliche Aufstellungen | Tipp

Round 1, Fight!

Der Saisonstart war vielversprechend: Galatasaray gewann in Serie, spielte munteren Offensivfußball und kletterte an die Spitze. Doch irgendwann gab es einen Bruch und Galatasaray lässt wieder Muster der düsteren, letzten Saison erkennen.

 

Der Gipfel des Ganzen: das trostlose Derby bei Fenerbahce, das Galatasaray mit 0:2 verlor und dabei so harmlos wirkte wie lange nicht mehr. Und als Trainer Jan Olde Riekerink dann auch noch Kapitän Selcuk Inan 90 Minuten auf der Bank ließ, platzte dem der Kragen und legte sich mit Trainer und Co. an, schwänzte am Folgetag das Training.

Hintergrund der Streitereien: Es wird darüber gemunkelt, dass Wesley Sneijder, das andere Alphatier der Mannschaft, die Zügel in der Hand hat und Riekerink, den er einst als Jugendcoach zu Gala lotste, die Aufstellung diktiert. Alles Spekulation, aber die Verhaltensweisen der Spieler ist auch verdächtig.

https://www.youtube.com/watch?v=W9l2NOu2mRc

Und ausgerechnet jetzt kommt Bursaspor

Trabzonspor, Basaksehir, Fenerbahce – und jetzt Bursaspor. Der Spielplan hat es mit Galatasaray nicht gut gemeint: Gerade Bursa ist richtig gut drauf. Fünf Spiele ohne Niederlage, dazu seit fünf Spielen ohne Gegentor: Das gelang Bursa schon ewig nicht mehr. In der Saison 1972/73 gelang ihnen mal ein Lauf von neun Spielen mit weißer Weste.

Und Galatasaray ist eben nicht gut drauf. Drei der letzten vier Ligaspiele wurden verloren, Galatasaray erzielte dabei nur zwei Tore. Zu Hause verlor Galatasaray die letzten beiden Spiele. Das passierte zuletzt im Dezember 2010. Drei Niederlagen am Stück in der Türk-Telekom-Arena gab es übrigens noch nie.

Dann spricht ja doch was für Gala

Und zwar die direkte Bilanz gegen Bursaspor: Galatasaray hat seit 2012 kein einziges Spiel gegen Bursaspor verloren: Vier Siege und vier Unentschieden stehen zu Buche. Zuhause hat Galatasaray nur vier von 47 Spielen verloren, sage und schreibe 35 Mal gewonnen.

Und dann ist ja noch der Gegner: Als Trainer von Galatasaray holte Hamza Hamzaoglu 2015 das Triple. In der Vorsaison musste er dann nach schwachem Saisonstart gehen. Auch wenn es zwischendurch kriselte, gibt es in der Liga nur vier Teams, die seit Hamzaoglus Amtsantritt in Bursa öfter gewonnen haben: Besiktas, Fenerbahce, Basaksehir und Konyaspor.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Sabri, Serdar, Chedjou, H. Balta – Selcuk, Cigerci – Podolski, Sneijder, Bruma – Derdiyok

Bursaspor: Harun – Erdem, Ismail, Sivok, Behich – Merter, Faty – Del Valle, Batalla, John – Deniz

Mein Tipp

Es wird ein zähes Spiel, aber ich glaube, dass beide Mannschaften mindestens ein Tor erzielen werden.

Weitere Beiträge