Sporting – Porto: Große Chance für Porto

Sporting – Porto: Große Chance für Porto

Die Liga in Portugal geht in die 17. Runde. Braga kam am Donnerstag nicht über ein 1:1 bei Portimonense hinaus. Die große Chance für Spitzenreiter Porto, den Vorsprung in der Tabelle weiter auszubauen. Am Samstag ist der Titelverteidiger bei Sporting Lissabon zu Gast.

Wie in der letzten Saison läuft die Konkurrenz in Portugal dem FC Porto hinterher. Mit sechs Punkten Vorsprung zu Sporting Braga ging Porto in den 17. Spieltag. Durch das 1:1 des Verfolgers bei Portimonense kann der Titelverteidiger nun im Idealfall bis auf acht Zähler davonziehen und gleichzeitig einen weiteren Konkurrenten distanzieren. Auch beim kommenden Gegner Sporting macht man sich noch Hoffnung auf die erste Meisterschaft seit 17 Jahren. Der Klub aus Lissabon bleibt allerdings nur bei einem Heimsieg im Rennen. Derzeit belegt Sporting mit acht Punkten Rückstand zur Spitze den vierten Platz. Anstoß ist am Samstag um 16:30 Uhr im Estadio Jose Alvalade.

Sporting - Porto im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 16:30 Uhr bei DAZN.

Sporting makellos in Heimspielen

In Lissabon wird man sich noch gerne an die Zeit vor Weihnachten zurückerinnern. Da war man nach 13 Spieltagen noch erster Verfolger des FC Porto im Titelkampf. Nur zwei Punkte haben zum ersten Platz gefehlt. Dann kam die Mannschaft von Trainer Marcel Keizer etwas außer Tritt. Durch zwei Auswärtspleiten hat man den Anschluss nach oben verloren. Und was noch viel ärgerlicher sein dürfte: Erzrivale Benfica ist inzwischen in der Tabelle vorbeigezogen. Wie gut, dass das anstehende Topspiel gegen den Meister im eigenen Stadion stattfindet.

Da ist Sporting nämlich kaum aufzuhalten. Aus acht Spielen holte der Klub aus Lissabon die Maximalausbeute von 24 Punkten. Auch das Torverhältnis von 21:6 kann sich mehr als sehenlassen. Sporting trifft im Schnitt über zweimal und lässt weniger als ein Gegentor pro Heimspiel zu. Mit derartigen Werten darf man sich berechtigterweise auch gegen Porto etwas ausrechnen. Das hat auch die Vergangenheit gezeigt. Die letzte Heimpleite gegen Porto liegt schon elf Jahre zurück. Seitdem gelangen vier Siege, fünfmal trennte man sich mit einem Unentschieden.

Porto peilt 17. Sieg in Folge an

In Porto ist man sich natürlich bewusst, dass das Gastspiel im Estadio Jose Alvalade wie immer kein Selbstläufer wird. Aber die Chancen stehen durchaus vielversprechend, die schwache Bilanz bei Sporting etwas aufzubessern. Derzeit ist Porto einfach das Maß aller Dinge im portugiesischen Fußball. Egal ob national oder international, die Dragoes lassen sich einfach nicht aufhalten. Die letzte Niederlage kassierte der FCP am 7. Oktober 2018 bei Benfica (0:1). Seitdem wurden alle 16 darauffolgenden Pflichtspiele gewonnen.

Die Bilanz in der Liga ist daher, wenig überraschend, herausragend. Von 16 Spielen wurden 14 gewonnen. Dem stehen lediglich zwei Niederlagen gegenüber. Porto stellt mit 34 Toren den zweitbesten Sturm und mit lediglich zehn Gegentreffern die beste Defensive. Nun wurde die Abwehr auch noch mit Routinier Pepe verstärkt. Es wäre also keine große Überraschung, wenn diesmal nicht auf beiden Seiten Tore fallen. Dafür gibt’s übrigens eine Quote von 1.75. Seit der Pleite gegen Benfica hat Porto auswärts nur noch einen Gegentreffer zugelassen.

Im Pokal war Sporting dran

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Klubs gab es vergangene Saison im Halbfinale des portugiesischen Pokals. Das Hinspiel in Porto endete mit 1:0 für die Gastgeber und die Entscheidung musste in Lissabon fallen. Sporting gewann mit 5:4 im Elfmeterschießen. Zum Titelgewinn hat es anschließend allerdings nicht gereicht. Daran sollte man in diesem Jahr auch in der Liga keinen Gedanken mehr verschwenden, sollte man gegen Porto keinen Sieg mitnehmen können. 

Der Druck lastet daher ganz klar auf den Hausherren, die einmal mehr auf ihre Heimstärke vertrauen. Gegen das beste Auswärtsteam der Liga wird jeder Fehler bestraft. Nicht umsonst hat Porto sechs der sieben Auswärtsspiele in dieser Saison gewonnen. Nur an Lissabon hat man beim Meister keine guten Erinnerungen. Gibt’s jetzt ein Deja-vu?

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Sporting

Porto

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Sporting – Porto5:4 i.EPokal 17/18
Porto – Sporting2:1Liga 17/18
Porto – Sporting1:0Pokal 17/18
Sporting – Porto0:0Liga 17/18
Porto – Sporting2:1Liga 16/17

Bilanz

Alle Duelle der beiden Traditionsklubs in allen Wettbewerben:

Spiele gesamt
Siege Sporting: 45
Remis: 40
Siege Porto: 57

Voraussichtliche Aufstellungen

Sporting

Renan Ribeiro
Jefferson – Mathieu – Coates – Bruno Gaspar
Fernandes – Gudelj – Wendel
Nani – Raphael – Diaby

Porto

Casillas
Telles – Mbemba – Pepe – Pereira
Brahimi – Pereira – Herrera – Corona – Tiquinho
Marega

Mein Tipp

Sporting ist eine Heimmacht, Porto das dominierende Team in Portugal. Einen Favoriten zu erkennen, fällt mir schwer. Ich lege mich trotzdem auf Sporting als Sieger fest. Das macht die Liga wieder etwas spannender und die Gastgeber aus Lissabon bauen ihre beeindruckende Heimbilanz weiter aus. Ich tippe auf ein 1:0 für Sporting. Das bringt eine Quote von 7. Für 0-1 Tor im Spiel gibt’s 3,1.

Weitere Beiträge