Stoppen die Spurs die Reds in London?

Stoppen die Spurs die Reds in London?

Der designierte Meister aus Liverpool ist am Samstag zur Neuauflage des Champions-League-Finales bei den Tottenham Hotspur zu Gast. Im Hinspiel an der Anfield Road haben die Spurs die Revanche für das verlorene Spiel in der Königsklasse noch verpasst. Vielleicht klappt es ja im eigenen Stadion. Dort hat Liverpool nur eines der letzten vier Spiele gewonnen.

Schön langsam wird die Serie der Reds richtig unheimlich. Nach 20 Spielen in der Premier League hat Liverpool erst zwei Punkte abgegeben. Insgesamt sind es jetzt schon 37 Ligaspiele in Folge ohne Niederlage. Mit einem Spiel weniger und acht Zählern Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Leicester, den man kürzlich übrigens mit 4:0 abgezogen hat, geht die Truppe von Jürgen Klopp am Samstag in das Gastspiel bei den Spurs. Tottenham war im Hinspiel nah dran, Liverpool einen Punkt abzunehmen, doch die Reds drehten einen 0:1-Rückstand doch noch zu einem 2:1-Erfolg. Reicht es für Liverpool in London zum 20. Sieg im 21. Spiel, oder sind diesmal vielleicht doch die Gastgeber an der Reihe? Anstoß ist am Samstag um 18:30 Uhr im Tottenham Stadium.

Tottenham - Liverpool im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Tottenham auch unter Mourinho mit Problemen

Vergangene Saison waren die Spurs noch eine echte Hausnummer in der Premier League. In der Champions League standen sie sogar im Finale. Im Sommer hat man an der White Hart Lane sogar noch einmal Geld für neue Spieler in die Hand genommen. Man wollte ja einen weiteren Schritt nach vorne machen und endlich um die Meisterschaft mitspielen. Doch es kam bekanntlich anders. Erfolgstrainer Mauricio Pochettino musste gehen und Jose Mourinho übernahm das Zepter. Erst lief es unter dem Portugiesen mit vier Siegen aus den ersten fünf Pflichtspielen ganz gut. Doch mittlerweile ist die Euphorie schon wieder verfolgen. Die Spurs konnten nur noch zwei der darauffolgenden sieben Spiele gewinnen.

Und es zeigte sich einmal mehr ganz deutlich, gegen große Klubs hat Tottenham nach wie vor Probleme. 1:2 gegen Manchester United, 1:3 gegen den FC Bayern und ein 0:2 gegen den FC Chelsea. Man ist also doch noch einige Schritte von der europäischen Spitze entfernt. Genau da befindet sich derzeit der kommende Gegner aus Liverpool  Die Chance, etwas Zählbares mitzunehmen , war sicherlich schon mal größer.

Aber warum sollte man zu pessimistisch sein? Immerhin ist es für die Spurs ein Heimspiel und mit den eigenen Fans im Rücken wurden schon oftmals glorreiche Siege eingefahren. Als viertbeste Heimmannschaft der Liga mit sechs Siegen und nur zwei Niederlagen aus zehn Spielen darf man auch mal zuversichtlich sein. Zudem waren die Spiele gegen Liverpool immer richtig eng. Die letzten drei Vergleiche in der Liga hat Tottenham mit 1:2 verloren. Davor gabs ein Unentschieden (2:2) an der Anfield Road und ein 4:1 daheim. Irgendwann muss auch die Serie der Reds mal zu Ende gehen. Die Spurs werden es zumindest versuchen. Dann wäre sogar der Sprung auf den fünften Tabellenplatz möglich und die Welt in London sehe wieder etwas besser aus. Dass mit Harry Kane aber ausgerechnet der wichtigste Spieler ausfällt, spricht nicht gerade für die Gastgeber. Der Stürmer hat in der laufenden Saison in 25 Pflichtspielen 17 Mal eingenetzt. Sein Fehlen ist schon eine deutliche Schwächung für die Hausherren.

Fakten zum Spiel:

  • Liverpool ist in der Premier League seit über einem Jahr ungeschlagen (37 Spiele).
  • Tottenham hat nur eines der letzten 16 Duelle mit Liverpool gewonnen, dafür aber nur eines der letzten vier Heimspiele.
  • Liverpool stellt mit nur 14 Gegentoren die beste Defensive der Liga.
  • Tottenham hat sechs von zehn Heimspielen in der Premier League gewonnen (2 Unentschieden, 2 Niederlagen).
  • In 12 Spielen unter Jose Mourinho blieb Tottenham nur einmal ohne Gegentor.

Liverpool seit Januar 2019 ungeschlagen

Beim FC Liverpool kann man sich an eine Niederlage kaum mehr erinnern. In einem wirklich wichtigen Spiel ist das mittlerweile schon ziemlich lange her. Nur der SSC Neapel hat es am 17. September geschafft, die Reds mit 2:0 in der Königsklasse zu besiegen. Das 0:5 gegen Aston Villa mit einer C-Elf im Viertelfinale des League Cups lassen wir mal außen vor. Da musste Liverpool Kräfte sparen für wichtigere Aufgaben. In nur einem Monat hat Liverpool acht Spiele absolviert. Das geht natürlich an die Substanz, doch die Truppe von Jürgen Klopp ließ sich davon nicht unterkriegen. Bis auf das Spiel gegen Villa wurden alle Begegnungen erfolgreich absolviert. Und das mit 15:0 Toren. Nicht umsonst wird Liverpool derzeit als das vielleicht stärkste Team der Welt angesehen.

Und in der vielleicht stärksten Liga der Welt darf man sich trotz der komfortablen Führung keine Ausrutscher erlauben. Daher wird Liverpool auch am Samstag in London wieder 100 Prozent geben, um einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen. Es wäre übrigens ein ganz besonderer Sieg. Damit wäre Liverpool seit 38 Ligaspielen in Folge ungeschlagen. Eine ganze Saison also. Für dieses Ziel wird man nochmal alles raushauen. 

Auswärts erzielt Liverpool im Schnitt 2,22 Tore pro Spiel und kassiert nur 0,55 Gegentore. Von diesem Standpunkt aus wären 2-3 Treffer im Spiel am Samstag eine interessante Option. Ebenso, dass nur maximal eine Mannschaft trifft . So war es auch im Finale der Champions League. Das hat Liverpool mit 2:0 gewonnen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Tottenham

Gazzaniga

Aurier, Alderweireld, Vertonghen, Sessegnon

Sissoko, Ndombele

Eriksen, Alli, Son

Kane

Liverpool

Alisson

Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson

Milner, Henderson, Wijnaldum

Salah, Firmino, Mane

Mein Tipp

Warum sollte Tottenham nach den Ergebnissen der vergangenen Wochen jetzt ausgerechnet den FC Liverpool schlagen? Noch dazu, da Harry Kane ausfällt. Das ist für mich daher nur schwer vorstellbar. Ich vertraue wieder auf die starke Defensive der Reds und vorne auf das Sturmtrio Firmino, Mane und Salah. Ich tippe auf ein 2:0 und somit unter 2,5 Tore im Spiel.
Premier League

Weitere Beiträge