Leicester – Tottenham: Statement-Sieg gegen den Meister?

Leicester – Tottenham: Statement-Sieg gegen den Meister?

Am Donnerstagabend steigt in der Premier League das Nachholspiel zwischen Leicester City und den Tottenham Hotspur. Eigentlich geht es für beide Klubs um nichts mehr. Ein Sieg gegen den amtierenden Meister ist aber immer schön. Leicester hat mit erheblichen Personalsorgen zu kämpfen.

Im Rahmen eines Nachholspiels vom 34. Spieltag stehen sich am Donnerstagabend Leicester City und die Tottenham Hotspur im King Power Stadium gegenüber. Sportlich ist die Partie zwischen den „Foxes“ und den „Spurs“ nicht mehr relevant. Tottenham ist die Vizemeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Leicester hat nach einem schwierigen Start doch noch die Kurve gekratzt und die Klasse gehalten. Für den entthronten Champion ist höchstens noch ein einstelliger Tabellenplatz drin. Mit einem Heimsieg können sie vom elften auf den achten Platz klettern. Die Quote dazu beläuft sich bei ODDSET auf 3,50. Damit reicht es nur für die Rolle des Außenseiters.

Leicester mit Rumpfkader

Das liegt natürlich an der Konstellation der Tabelle. Aber nicht nur. Die „Foxes“ haben mit erheblichen Personalsorgen zu kämpfen. Gegen die „Spurs“ muss Trainer Craig Shakespeare gleich auf sechs Leistungsträger verzichten. Wes Morgan, Robert Huth, Andy King, Danny Drinkwater, Papy Mendy and Molla Wague haben sich allesamt für das letzte Heimspiel der Saison abgemeldet. City hat gerade einmal 16 einsatzfähige Profis zur Verfügung. Zumindest bei Huth macht man sich noch minimale Hoffnungen.

Das ist natürlich ein herber Rückschlag für Leicester. Vor allem, da es in den letzten Begegnungen richtig gut lief. Vor heimischer Kulisse wurden die vergangenen fünf Spiele gewonnen. Lediglich bei Manchester City verlor man zuletzt äußerst unglücklich mit 1:2. Da wäre durchaus mehr drin gewesen. Gegen Tottenham kann man nun wohl zufrieden sein, das Spiel nicht als Verlierer zu beenden. Für ein Unentschieden oder Sieg der Gastgeber gibt es eine Quote von 1,70.

Spurs auswärts "schwach"

Der Heimvorteil ist auch der einzige Trumpf, den Leicester derzeit gegen Tottenham ausspielen kann. Der ist aber gar nicht mal schlecht. Die Londoner sind in 19 Heimspielen noch ungeschlagen. Auswärts ließen sie dafür einige Punkte liegen. In 17 Begegnungen reichte es lediglich zu sieben Siegen und sechs Unentschieden. Das bedeutet Platz sechs in der Auswärtstabelle.

Trotzdem bleiben die Spurs bei ODDSET mit 1,75 favorisiert. Die Londoner spielen nämlich die stärkste Saison seit dem Wiederaufstieg 1992. Erstmals seit 20 Jahren konnte man eine Spielzeit wieder vor dem FC Arsenal abschließen. Außerdem gelang zuletzt ein überzeugender Sieg im letzten Heimspiel gegen Manchester United. Die „Spurs“ sind mehr als gerüstet für den Showdown gegen den Noch-Meister.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Leicester:

N 1:2 ManCity (Liga)

S 3:0 Watford (Liga)

S 1:0 West Brom (Liga)

N 0:1 FC Arsenal (Liga)

U 1:1 Atletico Madrid (CL)

Tottenham:

S 2:1 Man Udt. (Liga)

N 0:1 West Ham (Liga)

S 2:0 FC Arsenal (Liga)

S 1:0 Crystal Palace (Liga)

N 2:4 Chelsea (FA Cup)

Die Head-to-Head-Statistik:

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Leicester: Schmeichel - Simpson, Benalouane, Huth, Fuchs - Mahrez, King, Ndidi, Albrighton - Okazaki, Vardy

Tottenham: Lloris - Vertonghen, Alderweireld, Dier - Trippier, Wanyama, Dembele, Davies - Eriksen, Alli – Kane

Mein Tipp:

Tottenham ist in dieser Saison richtig stark. Zu stark für die „Foxes“ die die Saison mit einer Niederlage im letzten Heimspiel abschließen werden. Mein Tipp ist ein Handicap-Sieg mit -1 für Tottenham und mehr als 2,5 Tore im Spiel. Für die Handicap-Wette gibt es eine Quote von 3,10, die Torwette bringt 1,60.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge