ManUnited – Burnley: Auch mal mehr als ein Tor?

ManUnited – Burnley: Auch mal mehr als ein Tor?

Auch unter Ralf Rangnick hat Manchester United noch keine Rakete gezündet. Vor allem in der Offensive hapert es noch gewaltig. Ändert sich das gegen Burnley? Zum Jahresabschluss will United die Wiedergutmachung. Beim Gegner sorgt der Trainer für Aufsehen.

ManUnited – Burnley: Darum geht’s

Die Freude bei ManUnited war groß, als Ralf Rangnick vor wenigen Wochen das Amt bis zum Saisonende übernommen hat. Der Magier sollte die Probleme wegzaubern, doch noch hat Rangnick den richtigen Zauberspruch noch nicht gefunden. Nachdem Rangnick Anfang Dezember übernommen hatte, hatte ManUnited zwei Mal 1:0 gewonnen, zum Abschluss der Champions-League-Gruppenphase gegen die Young Boys Bern 1:1 gespielt und nun gab es nach einer Corona-Pause ein 1:1 bei Newcastle United, wobei der Abstiegskandidat deutlich mehr vom Spiel hatte und das Spiel hätte auch gewinnen können. Nun geht es zum Jahresabschluss gegen Burnley. Dort hat seit 2016 Sean Dyche das Sagen. Der erfahrene Coach prägt einen eigenen Stil, auch außerhalb des Platzes. Mehrmals gab es das eine oder andere Wortgefecht mit Gegner-Trainern wie Jürgen Klopp und Co. Nun hat sich Dyche dagegen ausgesprochen, dass es wieder fünf Spielerwechsel geben soll. Dafür hatten sich unter anderem Thomas Tuchel und Klopp ausgesprochen. Dyche: „Wenn man ein Superteam hat mit einer Bank, die manche von uns überwältigt, lässt sich vermuten, dass es einen Klub stärker macht, wenn er zu jedem Zeitpunkt fünf von diesen Spielern bringen kann.“ Wenn er damit wohl meint?

ManUnited – Burnley im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei Nitro und DAZN.

ManUnited – Burnley: Die besten Wettoptionen

Weniger als 2,5 Tore

Vier Spiele hat Ralf Rangnick als United-Trainer hinter sich gebracht: In jedem Spiel traf United genau ein einziges Mal. Das Programm war jetzt auch nicht so überwiegend komplex, dass man nicht mehr erwarten durfte. Während Rangnick die Defensive stabilisiert hat, muss es vorne noch besser werden. Ob das so schnell geht? Mit Bruno Fernandes fällt auch ein wichtiger Offensivspieler aus. Burnley hat in den letzten drei Ligaspielen gar kein Tor geschossen. Daher kann man weniger als 2,5 Tore erwarten.

Sieg ManUnited

Auch wenn man nun keine Gala erwarten kann, ist Manchester United dennoch Favorit. Ralf Rangnick stehen – bis auf den wichtigen Ausfall von Fernandes und auch von Paul Pogba – wieder mehr Alternativen zur Verfügung. Burnley hat dagegen 17 der letzten 18 Ligaspiele nicht gewonnen. Da sollte doch was drin sein für United.

Voraussichtliche Aufstellungen

ManUnited

Wan-Bissaka, Bailly, Maguire, Shaw

Matic, McTominay

Sancho, v. d. Beek

Greenwood, Ronaldo

Burnley

Pope

Lowton, Mee, Tarkowski, Taylor

Gudmondsson, Westwood, Brownhill, McNeil

Wood, Cornet

Mein Tipp

Bei Manchester United – zumindest im Umfeld – rumort es. Die Experten sind unzufrieden mit den Leistungen, Legenden wie Gary Neville machen das sogar an Cristiano Ronaldo fest, der sich laut Neville nicht als ein Teil der Mannschaft sieht und beispielsweise sich nicht zu den Teamkollegen gesellt, wenn man sich von den Fans verabschiedet: „Wir haben früher in der Saison darüber gesprochen, als Ronaldo am Ende des Everton-Spiels weggelaufen ist. Heute Abend ist er wieder davongelaufen. Er ist in Watford weggelaufen, als jeder wusste, dass der Trainer entlassen werden würde. Und in Norwich.“ Zwar hat Ronaldo nach wie vor große Klasse, aber das Offensivspiel kränkelt noch. Und daher glaube ich auch, dass die Torausbeute gegen einen defensiv eingestellten Gegner nicht besser wird als zuletzt und tippe auf weniger als 2,5 Tore .
Premier League

Weitere Beiträge