ManCity – West Brom: Letzter Schritt zur Königsklasse?

ManCity – West Brom: Letzter Schritt zur Königsklasse?

Manchester City empfängt am Dienstagabend im Nachholspiel West Bromwich Albion. Mit einem Sieg können sich die „Sky Blues“ den dritten Platz vom FC Liverpool schnappen. Im Idealfall ist die Teilnahme an der Champions League damit gesichert. Die „Baggies“ versuchen hingegen eine lange Durststrecke gegen Manchester endlich zu beenden.

Pep Guardiola wurde zu Saisonbeginn nach Manchester geholt, um die „Citizens“ zu vielen Titeln zu führen. Vielleicht noch nicht im ersten Jahr, aber in absehbarer Zukunft. Nachdem die Meisterschaft in dieser Saison längst kein Thema mehr ist, soll wenigstens das Minimalziel, der Einzug in die Champions League, realisiert werden. Das wäre theoretisch am Dienstagabend mit einem Heimsieg gegen West Bromwich Albion drin. Die Quote dafür: 1,10. Und die Voraussetzung: Arsenal darf zeitgleich nicht gegen den AFC Sunderland gewinnen.

West Brom seit 2003 sieglos bei City

Das Spiel der „Gunners“ wird City aber nur am Rande interessieren. Viel wichtiger ist natürlich die eigene Leistung gegen die „Baggies“. Im letzten Heimspiel der Saison will man sich gebührend von den Fans verabschieden. Das klappt natürlich nur mit drei Punkten. Passend, dass sich West Brom in den vergangenen Jahren zu einem der absoluten Lieblingsgegner von City entwickelt hat. Die Bilanz der letzten zehn Premier-League-Duelle: Zehn Siege für die „Sky Blues“ mit einer Bilanz von 28:6 Toren. Außerdem wurden die letzten sieben Heimspiele gegen die „Baggies“ gewonnen. Im Hinspiel gab es für West Brom eine 0:4-Klatsche. Aus dieser Sicht ist auch ein Handicap-Sieg mit -1 für die Hausherren ein interessanter Tipp. ODDSET hat hierfür eine Quote von 1,45 im Angebot.

In der Liga ist City seit mittlerweile sechs Spielen ungeschlagen. Vier dieser Spiele konnten gewonnen werden. Können sie aus den letzten beiden Begegnungen sechs Punkte mitnehmen, ist ihnen die direkte Qualifikation für die Königsklasse sicher. Bis auf Ilkay Gündogan, Fabian Delph und Keeper Claudio Bravo hat Coach Pep Guardiola für das Heimspiel gegen West Brom keine Ausfälle zu beklagen. Selbst John Stones wird erstmals seit dem 8. April wieder im Kader stehen.

West Brom mit Torflaute

Die Gäste aus den West Midlands spielen auf Platz acht zwar insgesamt eine ordentliche Saison, zuletzt gab es aber nur noch wenig Grund zum Feiern. In den vergangenen sechs Spielen reichte es lediglich zu einem Punkt. Wenig überraschend also, dass sie gegen City als klarer Außenseiter gehandelt werden. Die Siegquote der „Baggies“ beläuft sich auf 14,00.

Der Grund dafür ist neben der Formkrise der vergangenen Wochen auch die eklatante Auswärtsschwäche. Auf fremden Plätzen konnten nur drei von 17 Spielen gewonnen werden. Außerdem gelangen nur magere 14 Tore. Überhaupt hat das Team von Trainer Tony Pulis das Toreschießen nicht gerade erfunden. Zuletzt blieben sie in sechs der letzten sieben Spiele ohne eigenen Treffer.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

ManCity:

S 2:1 Leicester (Liga)

S 5:0 Crystal Palace (Liga)

U 2:2 Middlesbrough (Liga)

U 0:0 Manchester United (Liga)

N 1:2 n.V. Arsenal (FA Cup)

West Bromwich:

N 0:1 Chelsea (Liga)

U 2:2 Burnley (Liga)

N 0:1 Leicester (Liga)

N 0:1 Liverpool (Liga)

N 0:1 Southampton (Liga)

Die Head-to-Head-Statistik:

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

ManCity: Caballero – Fernandinho, Kompany, Otamendi, Zabaleta – Toure, Sterling, De Bruyne, Silva, Sane – Gabriel Jesus

West Brom: Foster - Dawson, McAuley, Evans, Nyom - Brunt, Livermore, Fletcher, Field - McClean, Rondon

Mein Tipp:

Manchester City wird im Heimspiel gegen West Bromwich nichts anbrennen lassen und sich vor dem letzten Spieltag an Liverpool vorbei auf den dritten Platz schieben. Die „Sky Blues“ werden die Partie mindestens mit zwei Toren Differenz gewinnen. West Brom wird dabei einmal mehr ohne eigenen Treffer bleiben.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge