LFC – CFC: Gegen Chelsea aus der Krise?

LFC – CFC: Gegen Chelsea aus der Krise?

Das Topspiel der Premier League steigt am Dienstag in Liverpool. Die „Reds“ empfangen Spitzenreiter Chelsea. Alles andere als ein Sieg würde das Ende aller Titelträume bei Jürgen Klopp und seiner Mannschaft bedeuten.

Anstoß: Di., 31. Januar | 21:00 Uhr

Vorschau | Statistiken | Voraussichtliche Aufstellungen | Prognose

Bis zum Rückrundenstart konnte man beim FC Liverpool mit der Saison mehr als zufrieden sein. Mit 43 Punkten und nur zwei Niederlagen spielten die „Reds“ die beste Halbserie der Vereinsgeschichte. Sechs Zähler lag man nach dem 19. Spieltag hinter dem FC Chelsea. Seitdem hat sich aber einiges verändert. Die ersten drei Spiele der Rückrunde konnten nicht gewonnen werden. Hinzu kamen das Aus im League- und im FA Cup. Nur eine der letzten acht Begegnungen endete mit einem Sieg. Dieser gelang ausgerechnet gegen einen Viertligisten. Die gute Stimmung an der Anfield Road ist verflogen. Und sie könnte sogar noch schlechter werden, sollte das Topspiel am Dienstag gegen Chelsea nicht gewonnen werden.

>> Premiere League Tabelle und Statistiken

LFC richtig unter Druck

Jürgen Klopp, der Heilsbringer beim einstigen Rekordmeister, steht erstmals in der Kritik. „Wenn jemand fragt, ob das der Tiefpunkt meiner Zeit in Liverpool bis jetzt ist - ich weiß es nicht“, sagte der Ex-Dortmunder nach der jüngsten Niederlage gegen Wolverhampton. Gleichzeitig gab sich Klopp kämpferisch: „Aber wenn es der Tiefpunkt ist, ist es ein perfekter Moment, die Dinge umzudrehen, denn tiefer geht es nicht.“

Gegen den Zweitligisten im Pokal hat Klopp einige seiner Stars geschont. Das wird zumindest am Dienstag gegen die „Blues“ nicht mehr der Fall sein. Ob der Deutsche aber die Verunsicherung aus seiner Mannschaft herausbekommt, muss sich erst noch zeigen.

Conte warnt vor angeschlagenen Reds

Zumindest bei den Gästen aus London sieht man in der Liverpool-Krise auch eine ernsthafte Gefahr für das Topspiel. Trainer Antonio Conte warnte vor einem „sehr wütenden“ Gegner. Außerdem sei es immer schwierig, an der Anfield Road etwas mitzunehmen. „Wir müssen Fußball mit hoher Intensität zeigen, dann werden wir sehen, was passiert“, so der Italiener.

Im Gegensatz zu Liverpool ist die Lage bei den „Blues“ aber ganz entspannt. Selbst auf den ersten Verfolger FC Arsenal beträgt der Vorsprung schon acht Zähler. Das Conte-Team strebt den 14. Sieg aus den letzten 15 Spielen an. Damit würde man einen weiteren Konkurrenten im Titelkampf aus dem Rennen befördern. Manchester City und United sind schon zu weit weg. Liverpool wäre das nächste Schwergewicht, das sich dann von der Meisterschaft verabschieden müsste.

Statistisch gesehen dürfen beide Klubs auf drei Punkte hoffen. Liverpool hat bereits das Hinspiel mit 2:1 gewonnen und seit vier Duellen in der Liga nicht mehr gegen Chelsea verloren. Die Gäste aus London hingegen nahmen in den vergangenen vier Begegnungen an der Anfield Road immer mindestens einen Punkt mit. Die letzte Niederlage liegt schon fünf Jahre zurück. Beide Mannschaften können am Dienstag beinahe in Bestbesetzung antreten. Bei den „Reds“ fehlen lediglich die verletzten Danny Ings und Marko Grujic sowie Sadio Mane, der noch beim Afrika Cup verweilt. Chelsea hat keine nennenswerten Ausfälle zu beklagen.

Statistik:

Die letzten 5 Spiele:

Liverpool:

N 1:2 Wolverhampton (FA Cup)

N 0:1 Southampton (League Cup)

N 2:3 Swansea (Liga)

S 1:0 Plymouth (FA Cup)

U 1:1 Manchester United (Liga)

Chelsea:

S 4:0 Brentford (FA Cup)

S 2:0 Hull City (Liga)

S 3:0 Leicester (Liga)

S 4:1 Peterborough (FA Cup)

N 0:2 Tottenham (Liga)

Head-to-Head-Statistik:

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Liverpool: Mignolet – Clyne, Matip, Lovren, Milner – Lallana, Henderson, Wijnaldum – Firmino – Sturridge, Coutinho

Chelsea: Courtois – Azpilicueta, Luiz, Cahill, Moses – Kante, Matic, Alonso – Pedro, Costa, Hazard

Mein Tipp:

Nach der Schmach gegen Wolverhampton wollen die „Reds“ gegen den Tabellenführer unbedingt eine Reaktion zeigen. Der erhoffte Sieg bleibt zwar aus, mit einem Unentschieden können sich die Gastgeber aber zumindest noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft ausrechnen. Nach 90 Minuten steht es 1:1.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge