Leeds gegen Everton wieder in die Spur?

Leeds gegen Everton wieder in die Spur?

Leeds United hat nach starkem Saisonstart am 4. Spieltag die erste Niederlage kassiert. Nun geht es am Dienstag im eigenen Stadion gegen den FC Everton in die nächste Runde. Die Whites wollen zurück in die Spur. Die Gäste aus Liverpool brachten bislang noch nicht sonderlich viel auf den Rasen.

Leeds United hat einen ordentlichen Start in die neue Saison hingelegt. Unter dem früheren Leipzig-Trainer Jesse Marsch holten die Whites sieben Punkte aus den ersten drei Spielen. Erst dann folgte am vergangenen Wochenende mit dem 0:1 bei Brighton & Hove Albion die erste Saisonpleiten. Auf Tabellenplatz fünf geht es nun in den kommenden Spieltag. Am Dienstagabend ist der FC Everton an der Elland Road zu Gast. Die Toffees verfolgen Jahr für Jahr ehrgeizige Ziele, enttäuschen dann aber doch auf ganzer Linie. Letzte Saison entging man auf Rang 16 nur knapp dem Abstieg. Jetzt hat Everton nach vier Spielen gerade mal zwei Punkte auf dem Konto. Verletzungsprobleme kommen auch noch hinzu. Eine gute Chance also für Leeds, sich für die 0:3-Niederlage vom letzten Aufeinandertreffen in Liverpool zu revanchieren. Anstoß zu dieser Partie ist am Dienstagabend um 21:00 Uhr.

Eintracht – Lazio im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei Sky.

Leeds daheim noch makellos

Für Leeds ist das erste Saisonziel, die Klasse zu halten. Erst dann kann man Schritt für Schritt weiterdenken. Und was hat dabei oberste Priorität? Natürlich im eigenen Stadion regelmäßig zu punkten. Das hat die Truppe von Jesse Marsch bislang ganz gut hingekriegt. Daheim gab es drei Pflichtspiele und drei Siege. Zuletzt ein 3:1 im EFL-Cup gegen den FC Barnsley. Viel bemerkenswerter waren aber die Leistungen in der Premier League. Ein 2:1 gegen das ambitionierte Wolverhampton und als Krönung am 3. Spieltag ein 3:0 über den Titelanwärter FC Chelsea. Jetzt wollen die Whites mit den eigenen Fans im Rücken unbedingt nachlegen und eine Reaktion auf das 0:1 zuletzt in Brighton zeigen. Seit dem Wiederaufstieg ins englische Oberhaus ist Leeds gegen die Toffees daheim noch sieglos.

Im ersten Jahr lautete das Ergebnis 1:2, in der vergangenen Saison reichte es immerhin zu einem 2:2-Unentschieden. Jetzt könnte United die Schwächephase des Gegners durchaus nutzen und den ersten Premier-League-Heimsieg gegen Everton seit fast 21 Jahren zu landen. Damals gewannen die Whites mit 3:2. Robbie Fowler erzielte zwei Tore und bei Everton spielte ein gewisser Paul Gascoigne. Lang ist’s her. Seitdem gab es vier weitere Duelle im englischen Oberhaus an der Elland Road. Zwei Siege gingen an Everton, zweimal gab’s ein Unentschieden. Letzte Saison war Leeds mit nur 18 Punkten aus 19 Spielen noch eines der heimschwächsten Teams der Liga. Das scheint sich in dieser Saison geändert zu haben. Ein Heimsieg gegen Everton wäre daher keine Überraschung.

Fakten zum Spiel:

  • Leeds hat seit dem Wiederaufstieg noch keinen Heimsieg gegen Everton gefeiert (1 Unentschieden, 1 Niederlage).
  • Leeds konnte letzte Saison nur 4 von 19 Heimspielen gewinnen. Jetzt sind es bereits 2 Siege aus 2 Spielen mit 5:1 Toren.
  • Everton war letzte Saison mit nur 2 Siegen aus 19 Spielen neben Norwich das auswärtsschwächste Team der Liga.
  • Everton hat in 4 Spielen erst 3 Tore erzielt.
  • Leeds hat in der Premier League erst 4 von 51 Heimspielen gegen Everton verloren.

Everton mit Verletzungssorgen

Der FC Everton hängt nach vier Spieltagen schon wieder unten drin. Die ersten beiden Spiele gegen Chelsea (0:1) und bei Aston Villa (1:2) hat die Truppe von Frank Lampard verloren. Wenn man was Positives zur bisherigen Saison sagen möchte, dann, dass es bei diesen beiden Pleiten geblieben ist. Daheim gegen Aufsteiger Nottingham folgte ein 1:1 und am vergangenen Wochenende wieder nur ein 1:1 beim FC Brentford. Macht zwei Punkte und nur Rang 18 bei drei erzielten Toren. Jetzt in Leeds sind die Aussichten wieder düster, denn Lampard muss auf zahlreiche Spieler verletzungsbedingt verzichten. Die beiden Innenverteidiger Yerry Mina und Ben Godfrey sind nicht dabei. Im Mittelfeld fehlen Abdoulaye Doucoure und Andre Gomes und in der Offensivabteilung muss Lampard auf Andros Townsend und Dominic Calvert-Lewin verzichten. Vor allem Letzterer wird schmerzlich vermisst. Dabei sollte es eigentlich die Saison des englischen Nationalstürmers werden.

So muss Lampard wieder improvisieren und versuchen, eine Mannschaft aufs Feld zu schicken, die in Leeds zumindest einen Punkt mitnehmen kann. Mehr ist derzeit vielleicht einfach nicht zu erwarten. Vor allem, wenn man sich mal die Statistik der Liverpooler in Leeds vor Augen führt. 51 Mal war man in der Premier League bei den Whites zu Gast und nur viermal reichte es zu einem Sieg. Da wird ganz schön viel Arbeit auf Everton zukommen. Letzte Saison rettete Lampard die Toffees noch vor dem Abstieg. Jetzt hängt er mit dem Klub unten drin. Ob er bald unter Druck gerät, werden die kommenden Wochen zeigen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Leeds

Meslier

Struijk, Llorente, Koch, Kristensen

Roca, Adams

Harrison, Aaronson, James

Rodrigo

Everton

Pickford

Tarkowski, Coady, Keane

Mykolenko, Iwobi, Onana, Patterson

Gray, McNeil, Gordon

Mein Tipp

Leeds hat am vergangenen Spieltag zwar auch verloren, doch die Whites wirken deutlich gefestigter, als das noch in der letzten Saison der Fall war. Vor allem daheim. Und Everton reist mit jeder Menge Probleme an. Ich denke, dass Leeds drei weitere Punkte mitnehmen und erstmals seit dem Wiederaufstieg ein Ligaspiel daheim gegen die Toffees gewinnen wird. Ich tippe auf ein 2:0 und 2-3 Tore im Spiel.
Premier League

Weitere Beiträge