Hull – Everton: Toffees suchen den Anschluss

Hull – Everton: Toffees suchen den Anschluss

Hull City und der FC Everton eröffnen am Freitagabend den letzten Spieltag der Hinrunde der Premier League. Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Everton kämpft um den Anschluss an die Europapokalplätze. Für Schlusslicht Hull geht es um den Verbleib in der Liga.

Anstoß: Fr., 30. Dez. 2016 | 21:00 Uhr

Vorschau | Wett-Tipps | Voraussichtliche Aufstellungen | Prognose

Ein Blick auf die Tabelle wird den Verantwortlichen bei Hull City schon nach der Halbzeit der Saison die Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Mit lediglich drei Siegen aus 18 Spielen und mageren zwölf Punkten belegen die „Tigers“ vor dem letzten Spiel des Jahres den letzten Tabellenplatz. Spielen sie so weiter wie zuletzt, ist der Abstieg wohl kaum zu vermeiden. Die vergangenen acht Pflichtspiele konnte Hull nicht gewinnen. Bei den letzten drei Pleiten gegen Tottenham (0:3), West Ham (0:1) und ManCtiy (0:3) gelang nicht einmal mehr ein eigener Treffer. Da wundert es nicht, dass City mit lediglich 14 Toren die schwächste Offensive der Liga stellt.

Probleme vorne und hinten

Auch in der Defensive offenbaren die Gastgeber in dieser Spielzeit deutliche Schwächen. Hull hat schon acht Elfmeter gegen sich zugelassen. Absoluter Höchstwert im englischen Oberhaus. Auch 39 Gegentreffer werden nur von Swansea (41) überboten.

Everton-Coach Ronald Koeman wird den kommenden Gegner trotzdem nicht unterschätzen. „Die Premier League ist unvorhersehbar. Vielleicht erwartet man einen Sieg, doch dann wird es ganz anders. Ich schaue nicht auf die Platzierung und den Tabellenstand, weil ich Hull gegen Manchester City gesehen habe. Nach 70 Minuten stand es noch 0:0 und City hatte nicht viele Chancen.“ Am Ende aber ebnete wieder einmal ein Strafstoß den Sieg der „Citizens“ gegen die „Tigers“.

Everton kämpft um Europa

Everton wird am Freitag ebenfalls versuchen, den Gegner in die eigene Hälfte zu drängen und Fehler der Gastgeber zu erzwingen. Was anderes bleibt den „Toffees“ auch kaum übrig. Will man im kommenden Jahr international dabei sein, muss man beim Tabellenschlusslicht einfach drei Punkte mitnehmen. Das Team aus Liverpool hat derzeit zehn Zähler Rückstand auf Rang fünf.

Nach fünf sieglosen Spielen in Folge war zuletzt aber wieder ein Aufwärtstrend erkennbar. Gegen Arsenal konnte mit 2:1 gewonnen werden und auch am Boxing Day gelang ein 2:0-Erfolg gegen den Meister aus Leicester. Selbst im Derby gegen Liverpool war ein Punktgewinn drin. Erst in der achten Minute der Nachspielzeit kassierte Everton das entscheidende Gegentor zum 0:1.

Hull mit Sieg im letzten Duell

Das ist aber längst abgehakt. Jetzt gilt es, das Jahr erfolgreich zu Ende zu bringen, ehe die Mannschaft im Januar mit weiteren Spielern verstärkt werden soll. Gegen Hull hat man außerdem noch eine Rechnung offen. Beim letzten Gastspiel der „Tigers“ in der Premier League musste man sich am Neujahrstag 2015 mit 0:2 geschlagen geben. Außerdem gingen die letzten beiden Spiele zum Jahreswechsel 2014 und 2015 ebenfalls verloren. Den Gastgebern wird das aber wenig Hoffnung machen. Auch sie haben die letzten beiden Spiele des Jahres in diesem Zeitraum verloren. Darüber hinaus konnten sie nur zwei der neun Aufeinandertreffen in der Premier League gegen Everton gewinnen.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Everton:

S 2:0 Leicester (Liga)

N 0:1 Liverpool (Liga)

S 2:1 Arsenal (Liga)

N 2:3 Watford (Liga)

U 1:1 Manchester United (Liga)

Hull:

N 0:3 Manchester City (Liga)

N 0:1 West Ham (Liga)

N 0:3 Tottenham (Liga)

U 3:3 Crystal Palace (Liga)

N 0:1 Middlesbrough (Liga)

Die Head-to-Head-Statistik:

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hull: Marshall – Davies, Dawson, Maguire – Robertson, Clucas, Mason, Mayler, El Mohamady, Snodgrass – Mbokani

Everton: Robles – Baines, Jagielka, Williams, Coleman – Barry, Gueye, Mirallas, Barkley, Deulofeu - Lukaku

Mein Tipp:

Everton wird zum Jahresabschluss noch einmal alles raushauen und bei Hull City drei Punkte mitnehmen. Die „Toffees“ gewinnen im Kingston Communications Stadium knapp mit 1:0. Hull scheitert wieder einmal an der schwachen Offensive und lässt einen Abwehrfehler zu viel zu.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge