City – United: Stadtderby um die Königsklasse

City – United: Stadtderby um die Königsklasse

Am Donnerstagabend steigt der Premier-League-Kracher zwischen Manchester City und Manchester United. Im Stadtduell geht es um nicht weniger als einen Startplatz für die Königsklasse. Die „Red Devils“ haben dabei mit argen Verletzungssorgen zu kämpfen.

Es wird wieder Zeit für Pep Guardiola gegen Jose Mourinho. Das Duell zwischen City und United hat diesmal eine ganz besondere Brisanz. Für beide Klubs ist im Nachholspiel des 26. Spieltags verlieren verboten. Die „Sky Blues“ halten derzeit den vierten Platz, haben aber nur einen Punkt Vorsprung auf die „Red Devils“. Der Sieger wird einen großen Schritt in Richtung Champions-League-Qualifikation machen. Der Verlierer könnte am Ende sogar gänzlich leer ausgehen.

City droht Chaos-Saison

Der Druck ist auf beiden Seiten entsprechend groß. Bei den Gastgebern aber sogar noch etwas größer. Das Team von Pep Guardiola schied erst am Wochenende im FA Cup gegen den FC Arsenal aus. Damit wird City das Jahr definitiv ohne Titel beenden. Eine Premiere in der erfolgreichen Karriere des katalanischen Startrainers. Jetzt auch noch die Champions League zu verpassen, wäre ein Desaster.

Dem Ernst der Liga ist man sich aber bewusst. Mittelfeldspieler Fernandinho erklärte: „Wir müssen jetzt unsere Köpfe wieder hoch bekommen. Am Donnerstag steht ein wichtiges Derby an und wir wollen uns in eine gute Ausgangslage für die Champions League bringen.“

Ob Fernandinho selbst mitwirken kann, ist noch fraglich. Der Brasilianer musste am Sonntag gegen die „Gunners“ wie seine Teamkollegen David Silva und Sergio Agüero angeschlagen vom Platz. Besonders der Ausfall von Agüero würde die „Citizens“ hart treffen. Der Argentinier trifft derzeit wie am Fließband. In der Premier League schon fünfmal hintereinander und auch im FA Cup gegen Arsenal schoss er das einzige Tor. Als Alternative stünde Gabriel Jesus bereit. Der Youngster könnte nach langer Verletzungspause sein Comeback feiern. Ob er Agüero ohne Spielpraxis ersetzen kann, erscheint zumindest fraglich.

United trotz Ausfälle kämpferisch

Mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hat aber auch Manchester United. Und das nicht zu knapp. Toptorjäger Zlatan Ibrahimovic, Juan Mata, Marcos Rojo, Juan Mata, Chris Smalling und Phil Jones werden Trainer Jose Mourinho im Derby nicht zur Verfügung stehen. Jetzt fällt auch noch Stareinkauf Paul Pogba aus. Das bestätigte „The Special One“ am Mittwoch auf der Pressekonferenz zum Spiel. Immerhin sind Ander Herrera und Antonio Valencia wieder dabei. Beide waren zuletzt angeschlagen.

Mourinho will sich aber nicht beschweren. „Wir spielen mit den Spielern, die wir haben und wir kämpfen mit dem, was wir haben“, sagte der Portugiese. „Ich vertraue den Jungs. Wir werden bis zur letzten Sekunde der Saison alles geben. Wir sind Kämpfer.“

Die Lage bei United ist auch etwas entspannter als bei City. Sollten sie die Top-Vier in der Liga verpassen, haben sie immer noch die Chance, sich über die Europa League für die Königsklasse zu qualifizieren.

Nach den letzten Ergebnissen sieht es aber ganz danach aus, als könnte der Rekordmeister City am Donnerstag überholen. United ist seit mittlerweile 23 Ligaspielen ungeschlagen. Zuletzt gewannen sie drei Spiele in Folge ohne Gegentor. Dass sie dabei nicht zwangsläufig auf Treffer von Ibrahimovic angewiesen sind, bestätigte sich beim 2:0 gegen Spitzenreiter Chelsea. Auch ohne den Schweden zeigte United eine ganz starke Partie. Das wollen sie nun gegen City wiederholen.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

ManCity:

N 1:2 n.V. FC Arsenal (FA Cup)

S 3:0 Southampton (Liga)

S 3:1 Hull City (Liga)

N 1:2 Chelsea (Liga)

U 2:2 FC Arsenal (Liga)

ManUnited:

S 2:0 Burnley (Liga)

S 2:1 n.V. Anderlecht (EL)

S 2:0 Chelsea (Liga)

U 1:1 Anderlecht (EL)

S 3:0 Sunderland (Liga)

Die Head-to-Head-Statistik:

Wett-Tipps: Hättest Du’s gewusst?

  • Jose Mourinho konnte die letzten vier Spiele als Trainer gegen City nicht mehr gewinnen (2 Unentschieden, 2 Niederlage). Zuvor war er sechsmal in Folge erfolgreich.
  • Wayne Rooney hat schon elf Derby-Treffer in allen Wettbewerben erzielt. Mehr als jeder andere Spieler in der Geschichte. Zuletzt blieb er aber fünfmal in Folge erfolglos.
  • Bleibt Manchester United ein weiteres Mal ungeschlagen, würden sie ihren Vereinsrekord aus der Saison 2010/11 einstellen. Damals waren es 24 Spiele am Stück.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

ManCity: Bravo - Navas, Kompany, Otamendi, Kolarov - Fernandinho, Toure - Sterling, De Bruyne, Sane - Agüero

ManUnited: De Gea - Valencia, Bailly, Blind, Darmian - Carrick, Herrera, Fellaini - Lingard, Rashford, Mkhitaryan

Mein Tipp:

Der Druck auf den Gastgebern ist groß. Nach dem Aus im FA Cup sind die „Sky Blues“ auf Wiedergutmachung aus. Von Anfang an werden sie versuchen, das Spiel in die Hand zu nehmen. United kommt pünktlich zum Saisonendspurt aber immer besser in Fahrt und wird auch das Etihad Stadium nicht ohne Punktgewinn verlassen. In einem engen Derby trennen sich die beiden Klubs mit einem leistungsgerechten 1:1. Die Quote für diesen Ergebnistipp: 6,00. Weniger als 2,5 Tore: 1,90

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge