Chelsea – Manchester City: Peps Probleme

Chelsea – Manchester City: Peps Probleme

Chelsea gegen Manchester City – das ist ein Kracher in der Premier League, aber in den letzten Jahren verlor man etwas die Augenhöhe. Das gilt vor allem für den Trainer Citys.

Chelsea: Heimmacht gegen City

Chelsea hat nur eines der letzten sieben Premier-League-Spiele gegen Manchester City verloren. Das 0:3 im April 2016 war eines von nur sechs Heimspielen, das die Blues in der Liga-Historie mit drei Toren Abstand verloren hat. Aber: In der aktuellen Runde ist von einer Heimmacht noch wenig zu sehen. In drei Spielen gab es je einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage.

Peps private Fehde

Dass Chelsea in der Vorsaison beide Ligaspiele gegen Manchester City gewonnen hat, war beachtlich und aus der Sicht von Pep Guardiola höchst ungewöhnlich. Sollte City am Wochenende nun auch verlieren, wäre das sogar Einstellung eines Rekords, denn Guardiola verlor nur ein Mal in seiner Karriere drei Spiele in Folge gegen einen Gegner. Droht da erneut ein Dreierschlag? Gegen Chelsea hat Pep in sieben Versuchen nach 90 Minuten noch nie gewonnen. Das 5:4 im Elfmeterschießen im Supercup 2013 (Bayern – Chelsea) zählen die Statistiker nicht als Sieg. Hmpf.

In der Premier League standen sich beide Klubs bisher 40 Mal gegenüber. 23 Mal gewann Chelsea, neun Mal siegte Manchester City. Sieben Duelle endeten Remis. Im Schnitt fielen 2,45 Tore.

Tore, Tore, Tore

Lassen wir mal Pep in Ruhe und gehen auf die Aktualität. Da sieht es richtig gut aus, was Manchester City derzeit macht. In sechs Premier-League-Spielen schossen die Citizens bisher 21 Tore. In der PL-Historie schossen nur Newcastle United (1994) und Manchester United (2011) mehr Tore zu diesem Zeitpunkt. Ob das ein schlechtes Omen ist? Beide wurden am Ende nicht Meister.

Alvaro vs. Kun

Während bei Chelsea Alvaro Morata sechs Tore in seinen ersten sechs Ligaspielen erzielte und damit einen der besten Starts eines Chelsea-Stürmers überhaupt hinlegte, blüht bei Manchester City Kun Agüero auf. Beeindruckend: Der Argentinier traf nun in acht Auswärtsspielen in Folge. Sollte er nun auch bei den Blues treffen, stellt er den Rekord von Robin van Persie aus der Saison 2010/2011 ein.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Chelsea: Courtois - Azpilicueta, Cahill, Rudiger - Moses, Kante, Bakayoko, Alonso - Hazard, Pedro - Morata

ManCity: Ederson - Danilo, Stones, Otamendi – Fernandinho - Walker, De Bruyne, D. Silva, B. Silva Delph - Agüero

Mein Tipp

Ich habe ja oben ein paar Argumente geliefert, sich die Torwetten vorzuknüpfen. Denn beide Mannschaften sind gut drauf, schießen viele Tore, haben formstarke Spieler. Daher tippe ich auf „4 Tore oder mehr“. Die Quote von 2,55 gefällt mir.

Weitere Beiträge