Neustart gegen Frankreich

Neustart gegen Frankreich

Deutschland ist nicht mehr Weltmeister. Das haben wir mittlerweile akzeptiert. Nach dem WM-Debakel in Russland ist jetzt die Zeit für den Neuanfang gekommen. Einen besseren Gegner als den neuen Titelträger Frankreich könnte es zur Wiedergutmachung kaum geben.

Ergebnis: 6 : 0

Die letzten Wochen waren für das DFB-Lager nicht gerade angenehm. Nach dem Aus in der Gruppenphase der WM gab es viel aufzuarbeiten. Ist „Die Mannschaft“ überhaupt eine Mannschaft, oder wurde nach außen hin nur maßlos übertrieben? Grüppchenbildung hin oder her, das ist jetzt alles egal. Was auf dem Platz stattfindet, das zählt. Und daran werden die Nationalspieler gemessen. Jetzt kann die DFB-Auswahl zeigen, dass sie immer noch zu den großen Fußballnationen zählt. Am Donnerstag beginnt die neue Nations League mit dem Heimspiel gegen Weltmeister Frankreich. Die Zeit zur Wiedergutmachung ist gekommen. Oder gibt es das nächste Debakel? Anstoß ist um 20:45 Uhr in der Allianz-Arena in München.

(Nicht) alles neu

72 Tage liegen zwischen dem WM-Aus in Russland und dem ersten Länderspiel als Nicht-mehr-Weltmeister. Viel Zeit, das letzte Großereignis aufzuarbeiten, die Fehler zu analysieren und mit einem neuen Wir-Gefühl in die Nations League zu starten. Aber was hat sich eigentlich seitdem geändert? Nicht sonderlich viel. Mesut Özil ist nicht mehr dabei. Ob das jetzt eine Schwächung für die Nationalmannschaft ist, darüber lässt sich streiten. Auch auf Sami Khedira, Marvin Plattenhardt und Sebastian Rudy verzichtete der Bundestrainer. Zumindest für die Tests gegen Frankreich und am Wochenende gegen Peru. Dafür kehren die kurz vor der WM aus dem Kader gestrichenen Leroy Sane und Nils Petersen zurück. Außerdem sind Kai Havertz, Nico Schulz und Thilo Kehrer zum ersten Mal dabei. Große Experimente wird es daher für das Duell mit dem Weltmeister kaum geben.

Das ist auch bei den Franzosen nicht der Fall. Warum auch? Les Bleus haben bei der Weltmeisterschaft ja alles abgeräumt und sich verdient den Titel geholt. Didier Deschamps tritt daher mit 22 Weltmeistern gegen Deutschland an. Auch für die Franzosen ist es der erste Test als neuer Titelträger. Deswegen sieht man sich aber noch lange nicht als Favorit. Immerhin ist der kommende Gegner Deutschland. Trotz der schwachen WM zählt man die Deutschen in Frankreich immer noch zur Weltklasse. Wollen wir hoffen, dass das auch nach dem Spiel noch so bleibt. Deutschland ist mit 2,2 zwar knapper Favorit, das hat aber in erster Linie mit dem Heimvorteil zu tun. Die letzten Duelle sprechen vielmehr für die Franzosen. Mal abgesehen vom 1:0-Erfolg Deutschlands im Viertelfinale der WM 2014 in Brasilien. Das waren noch Zeiten. Seitdem hat die DFB-Elf zwei von drei Duellen verloren. Einmal trennte man sich ohne Sieger.

Mehr Niederlagen als Siege

Siege sind bei der DFB-Elf in diesem Jahr ohnehin eine Seltenheit. Man mag es kaum glauben, aber in 2018 haben wir von sieben Spielen tatsächlich nur zwei gewonnen. Ein Spiel gegen die Übermannschaft aus Saudi-Arabien. Einmal gegen Schweden, das am Ende aber auch nicht viel gebracht hat. Dem stehen satte vier Niederlagen gegenüber, wobei Österreich (1:2), Mexiko (0:1) und Südkorea (0:2) jetzt auch nicht unbedingt zur Weltelite zählen. Die schwachen Leistungen sind also nicht nur auf die WM beschränkt. Es gab schon vorher Probleme. Wollen wir hoffen, dass gegen Frankreich nun die von allen geforderte Reaktion folgt.

Das wäre auch für die Statistik mal wünschenswert. Die Franzosen liegen uns nämlich nicht besonders. Seit über 30 Jahren hat Deutschland auf heimischen Boden nicht mehr gegen die Equipe gewonnen. Die haben mittlerweile aus ihren Fehlern gelernt. Seit dem EM-Aus im eigenen Land hat Frankreich nur noch ein Länderspiel verloren. Das war im März mit 2:3 gegen Kolumbien. Seit elf Spielen ist Frankreich mittlerweile ungeschlagen. Neun dieser Begegnungen wurden gewonnen. Wollen wir hoffen, dass die Franzosen am Donnerstag nicht ihren besten Tag erwischen. Mit einer Siegquote von 2,6 ist es nur selbstverständlich, dass man in München die ersten Punkte für den Gruppensieg mitnehmen will.

Frankreich kann nicht nur Offensive

Die Franzosen reisen mit dem vielleicht stärksten Kader aller Zeiten nach München. Besonders die Offensive ist mit Spielern wie Antoine Griezmann und Kylian Mbappe überragend besetzt. Unter Deschamps hat aber auch die Abwehrarbeit zugelegt. In vier der sieben WM-Spiele stand die Null. Da muss sich Deutschland etwas einfallen lassen, denn Toreschießen konnte man zuletzt nicht mehr als Stärke der DFB-Auswahl bezeichnen. In den letzten sieben Länderspielen erzielte man lediglich sechs Treffer. Es wäre daher vorstellbar, dass maximal nur eine Nation am Donnerstag trifft. Das bringt eine Quote von 1,85. Für weniger als 2,5 Tore im Spiel gibt es außerdem 1,7. Zur Info: In drei der letzten vier Duellen hat immer nur eine Mannschaft getroffen.

Für Deutschland geht es am Donnerstag nicht nur um Wiedergutmachung für das WM-Debakel, sondern auch um wichtige Punkte im Kampf um den Gruppensieg und gegen den Abstieg. In der Nations League wird sich nämlich einer der drei Nationen aus der Gruppe A verabschieden. Komplettiert wird die Gruppe von Holland. Der Gruppenletzte steigt ab. Der Sieger kommt ins Halbfinale. Also, Rang zwei sollte für die DFB-Auswahl das Minimalziel sein. Ansonsten ist der nächste große Krach schon vorprogrammiert.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Deutschland
Frankreich

Der direkte Vergleich:

10 Siege Deutschland, 6 Unentschieden, 13 Siege Frankreich

So könnten sie auflaufen:

Deutschland: Neuer – Kimmich, Boateng, Hummels, Rüdiger – Reus, Kroos, Gündogan, Goretzka, Müller – Werner

Frankreich: Areola – Pavard, Umtiti, Varane, Hernandez – Matuidi, Pogba, Kante, Dembele – Mbappe, Griezmann

Mein Tipp:

Schwieriger könnte der Neustart für Deutschland kaum sein. Ich kann mir kaum vorstellen, dass nach der schwachen WM wieder alle Rädchen ineinander greifen und die DFB-Elf den amtierenden Weltmeister vom Platz fegt. Ich tippe eher darauf, dass Frankreich dieses Spiel nicht verlieren wird. Da bietet sich die Doppelte Chance mit 1,41 an. Als Ergebnis tippe ich auf ein 1:0 für die Gäste für 7,25.

Weitere Beiträge