Portugal – Niederlande: Wir fahren ohne Holland

Portugal – Niederlande: Wir fahren ohne Holland

Während Portugal sich auf die WM 2018 vorbereiten darf, sind die Niederlande nur ein Testgegner für die WM-Fahrer. Ob es mit der neuen Ausrichtung besser klappt?

Portugal – Niederlande: Darum geht’s

1863 gab es die erste Fußball-Organisation mit der Gründung des englischen Verbands, 1864 gab es das erste international organisierte Fußballspiel, 1904 wurde die FIFA gegründet, 1905 gab es die erste Idee einer WM, 1930 wurde erstmals eine WM ausgetragen. Und 2018 fahren wir ohne Holland zur WM. Und daher sind die Niederländer nun ein willkommener Gegner für die WM-Teilnehmer in Russland als ordentlicher Testgegner. So auch für Portugal.

0:1 zum Auftakt

Auch für WM-Teilnehmer England ist die Niederlande ein wichtiger Aufbaugegner gewesen. Beim Debüt von Neutrainer Ronald Koeman setzte es eine 0:1-Niederlage für Oranje.

Erinnerung an die #14

Johan Cruyff war einer der größten Fußballer der Geschichte. Seit wenigen Tagen ist er schon zwei Jahre von uns gegangen.

Die besten Wettoptionen

Sieg Portugal 2,05

Der Europameister macht ernst: Gegen Ägypten lag die Mannschaft von Fernando Santos am Freitag mit 0:1 zurück, gewann aber durch zwei Tore von Cristiano Ronaldo noch mit 2:1. Portugal ist seit 14 Spielen ungeschlagen und in bestechender Form. Sollen jetzt ausgerechnet die im Wiederaufbau befindlichen Niederländer diese Serie beenden? Wohl kaum …

2-3 Tore 1,80

Dass die Portugiesen immer für Tore gut sind, zeigen die letzten Auftritte. Gegen das von Mo Salah geführte Ägypten zog die Ronaldo-Elf mit Tempo kurz an und kam zu Chancen und Toren. Da es aber schon das zweite Testspiel innerhalb kürzester Zeit ist, darf man wohl keine Torgala erwarten. Auch nicht vom Gast. Daher sind 2-3 Tore im Bereich des Möglichen. Und die Quote gefällt auch.

Beide treffen 1,70

Jetzt sind wir mal nicht so gemein: Die Niederlande fährt zwar nicht zur WM, dafür hat sie aber ein paar sehr interessante Spieler im aktuellen Kader. Justin Kluivert, Sohn des großartigen Patrick, ist zum Beispiel einer von ihnen. Insgesamt ist es eine sehr junge Mannschaft, die nun gegen den Europameister an den Start geht. Und jung und frech genug, die Portugiesen zu ärgern? Mit mindestens einem Tor.

Statistiken – die letzten 5 Spiele

Portugal

Niederlande

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Portugal: Patricio – Soares, Rolando, Fonte, Guerreiro  – Quaresma, Moutinho, Fernandes, Guedes – Ronaldo, Silva

Niederlande: Cillessen – van Dijk, Vrij, Ake – Hateboer, Strootman , Beek, van Anholt – Kluivert, Weghorst, Depay

Mein Tipp

Wer die Aufstellung der Niederlande liest, fühlt sich wie in einem Computerspiel, das keine Lizenz für Originalnamen bekommen hat. Wo sind die klangvollen Namen? Aber da sind ein paar gute Jungs dabei und daher tippe ich, dass sie frech aufspielen und wie auch die Gastgeber mindestens einmal treffen.

Teile den beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge