Russland – Deutschland: Nur ein Punkt zum Viertelfinale

Russland – Deutschland: Nur ein Punkt zum Viertelfinale

Deutschland trifft im abschließenden Gruppenspiel bei der Euro in den Niederlanden auf Russland. Mit einem Punkt ist das Team von Bundestrainerin Steffi Jones sicher im Viertelfinale dabei. Damit wird sich die DFB-Auswahl aber kaum zufriedengeben. Selbst der Gruppensieg ist noch möglich. Die Statistik spricht klar für Deutschland.

Zum Abschluss der Gruppenphase muss Deutschland bei der Frauen-EM in den Niederlanden gegen Russland antreten. Die Rollen sind in diesem Spiel klar verteilt. Die DFB-Auswahl ist als siebenfacher Europameister und Titelverteidiger der klare Favorit. Mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen ist Deutschland aber noch lange nicht durch. Bei einem deutlichen Sieg wäre zwar noch der erste Platz der Gruppe B drin, bei einer Niederlage droht der Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones hingegen das Aus. Zum Einzug in die nächste Runde braucht es mindestens ein Unentschieden. Die Russinnen haben nur einen Zähler Rückstand und jetzt die große Chance, den Top-Favoriten aus dem Turnier zu werden.

Sieg mit vielen Toren zu Platz 1

Die Bundestrainerin rechnet daher wieder mit einem schwierigen Spiel. „Das wird kein Selbstläufer. Dennoch wollen wir nicht nur ein Tor schießen, sondern zwei oder drei. Gegen Russland wollen wir klar gewinnen“, sagte Jones vor dem Duell mit der Sbornaja in Utrecht. Dazu braucht es aber eine deutliche Steigerung. Das 0:0 gegen Schweden und das 2:1 gegen Italien waren, sagen wir mal, etwas holprig. Vor allem der Abschluss vor dem Tor war ausbaufähig. Eigentlich wollte man zu dieser Zeit die Qualifikation schon im Sack haben. Jetzt muss man es eben gegen die Russinnen richten. Trotz der Abschlussschwäche in den ersten beiden Spielen bleiben die DFB-Frauen zuversichtlich. „Wir wissen, was wir können, und glauben an unsere Stärken“, sagte Rechtsverteidigerin Leonie Maier. Linksverteidigerin Carolin Simon fügte an: „Wir wollen voll auf Sieg spielen und uns die drei Punkte holen.“

Geht es nach Jones, sollen am Dienstagabend vier oder mehr Tore (2,80) fallen. Damit würde man die Kritik an der Mannschaft mit einem Schlag wegwischen. Und Russland ist vielleicht genau der richtige Gegner dafür. Noch nie in 18 Anläufen konnte die Sbornaja gegen Deutschland gewinnen. Das höchste der Gefühle waren zwei Unentschieden. Im Schnitt kassierte Russland 3,56 Tore gegen die DFB-Auswahl. Nicht umsonst sagte Russlands Trainerin Elena Fomina vor der EM, dass Deutschland für ihre Mannschaft unschlagbar sei. Vielleicht wäre demnach auch ein Handicap-Tipp für die Deutschen mit 0:1 ein sicherer Tipp. Die Quote dafür steht bei 1,25.

Russland hofft auf das Wunder

Unterschätzen darf man die Russinnen aber keinesfalls. Das 2:1 gegen Italien war ihr erster Sieg bei einer Europameisterschaft überhaupt. Zwar verloren sie das zweite Gruppenspiel mit 0:2 gegen Schweden, doch mit drei Punkten hat man immer noch die Chance, das Viertelfinale zu erreichen. Dazu müsste man einfach nur gegen Deutschland gewinnen. Die Quote bei ODDSET kann sich mit 20,00 sehenlassen.

Die russische Mannschaft darf sich dazu aber keine Ausrutscher erlauben. Schon gegen Schweden hätte es die Sbornaja weit schlimmer erwischen können. Torfrau Scherbak machte nicht immer den sichersten Eindruck. Bei Pressing des Gegners bekommen die Russinnen Probleme. Spielerisch können sie sicher nicht mit Deutschland mithalten. Stimmt aber zumindest der Kampfgeist, ist Russland die große Überraschung zuzutrauen. Dazu muss am Dienstagabend aber alles passen, und Deutschland muss vor dem Tor wieder so fahrlässig agieren wie in den ersten beiden Spielen. Wahrscheinlicher wäre deshalb, dass Deutschland nicht verliert.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Russland:

N 0:2 Schweden (EM)

S 2:1 Italien (EM)

N 0:4 Schweden (Algarve Cup)

N 1:6 Dänemark (Algarve Cup)

N 1:2 Kanada (Algarve Cup)

Deutschland:

S 2:1 Italien (EM)

U 0:0 Schweden (EM)

S 3:1 Brasilien (Test)

S 2:1 Kanada (Test)

S 1:0 England (SheBelieves-Cup)

Der direkte Vergleich:

16 Siege Deutschland, 2 Unentschieden, 0 Siege Russland

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Russland: Scherbak - Ziyastinova, Makarenko, Kozhnikova, Solodkaya - Morozova - Sochneva, Cholovyaga, Smirnova, Chernomyrdina – Danilova

Deutschland: Schult – Blässe, Demann, Peter, Simon – Däbritz, Dallmann, Magull, Marozsan – Islacker, Mittag

Mein Tipp:

Deutschland wird sich im dritten Gruppenspiel weiter steigern und keine Zweifel an seiner Favoritenrolle aufkommen lassen. Ich tippe auf einen klaren Sieg des Titelverteidigers ohne Gegentor. Als Ergebnis gibt es von mir ein 4:0. Beide Mannschaften treffen nicht: 1.40. Mehr als 2,5 Tore: 1,35.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge