Götze und PSV auch bei PAOK erfolgreich?

Götze und PSV auch bei PAOK erfolgreich?

Am vergangenen Sonntag gewann der PSV Eindhoven sein Eredivisie-Spiel gegen ADO Den Haag mit 4:0 – trotz neun Spielern in Corona-Quarantäne. Weltmeister Mario Götze stand in der PSV-Startelf, blieb aber torlos. Schießt er sein stark gehandicaptes Team beim Europa-League-Spiel in Thessaloniki zum Sieg?

Es wird aber eine knifflige Mission für den Weltmeister-Macher von 2014 und seine Elf, den Dreier einzufahren: PSV-Trainer Roger Schmidt muss in Griechenland auf zehn Akteure verzichten – entweder, weil sie sich in Corona-Quarantäne befinden oder weil sie verletzt sind.

Schon beim knappen 2:1-Sieg bei Außenseiter Omonia Nikosia auf Zypern war Eindhoven mit einer dezimierten Mannschaft angetreten. Davor hatten die Niederländer eine 1:2-Heimpleite gegen den FC Granada kassiert. Götze hatte dabei per Elfmeter das Tor für Eindhoven erzielt. Wegen einer leichten Muskelverletzung blieb er jedoch zur Halbzeitpause in der Kabine.    

PAOK Thessaloniki steht nach zwei Spieltagen in der Europa-League-Gruppe E mit zwei Unentschieden da: Der Nullnummer beim momentanen Tabellenführer Granada folgte ein enttäuschendes 1:1 gegen Omonia Nikosia. Der griechische Vizemeister ist dennoch gegen den PSV Eindhoven Favorit – hauptsächlich aufgrund der Personal-Misere der Gäste. Anstoß ist um 18:55 Uhr im Stadio Toumba.

PAOK Thessalonik – PSV Eindhoven im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:55 Uhr bei DAZN.

Daten und Fakten zum Spiel

Remiskönige überraschen in der Champions-League-Quali

Mit den beiden Unentschieden knüpfte PAOK nahtlos an eine zweifelhafte Tradition in der Europa League an: Bereits 19 Mal teilte man sich mit seinen Gegnern die Punkte. Und gleich acht der 19 Remis in diesem Wettbewerb endeten torlos.

PAOK, das 2018/19 letztmals Meister der griechischen Super League war, hat seine Stärken in der Defensive: Barca-Leihspieler Moussa Wague, Dimitrios Giannoulis, Sverrir Ingi Ingason und Fernando Varela sind die Säulen eines stabilen Abwehrverbundes.

Genau wie in der Europa League ist die Mannschaft des spanischen Trainers Pablo Garcia in der Super League noch ungeschlagen: Drei Siege stehen drei Unentschieden gegenüber.  Damit belegen die zweiköpfigen Adler nach sechs Spieltagen Rang vier. In den sechs Partien kassierten sie insgesamt erst drei Gegentore.

Sein großes Potenzial deutete die Elf um den talentierten Linksaußen Christos Tzolis (18 Jahre) in der Champions-League-Qualifikation an: Zuerst warf man Besiktas Istanbul aus dem Rennen (3:1), danach schaltete man sogar Benfica Lissabon aus (2:1). Endstation war dann allerdings gegen den FC Krasnodar, dem man in Hin- und Rückspiel jeweils mit 1:2 unterlag. Übrigens: Manager bei PAOK ist Olaf Rebbe, bis 2018 beim VfL Wolfburg tätig.

Fakten zum Spiel:

  • PAOK hat wettbewerbsübergreifend keines seiner letzten fünf Spiele verloren (2 Siege, 3 Unentschieden).
  • PSV erzielte in jedem seiner letzten fünf Pflichtspiele mindestens 1 Tor.
  • PSV spielte in keinem seiner letzten fünf Pflichtspiele unentschieden, PAOK dafür in drei der vergangenen fünf Pflichtspiele.
  • Bei den bisherigen vier Pflichtspiel-Duellen zwischen PAOK und dem PSV, die alle im Rahmen des damaligen UEFA Cup stattfanden, gab es kein Remis. Es fielen insgesamt 14 Tore, also im Schnitt 3,5 Treffer pro Partie.

PSV trotz Persomalmisere mit 3. Sieg in Serie?

Ex-Leverkusen-Coach Roger Schmidt kann die schwierige Aufgabe in Saloniki trotz der vielen Ausfälle mit einem 19 Mann starken Kader angehen. Einziger Rückkehrer seit dem Wochenende ist Quarantäne-Fall Pablo Rosario, Vizekapitän der Mannschaft. Unter den zehn Spielern, die die Reise nicht antreten, ist auch der deutsche Abwehrspieler Timo Baumgartl. Die anderen vier deutschen PSV-Profis sind mit an Bord: Keeper Lars Unnerstall, Verteidiger Philipp Max, Mittelfeldspieler Adrian Fein sowie Offensivkraft Götze.

Am Wochenende hatte sich Schmidt beim niederländischen Verband beschwert, dass die Partie gegen Den Haag trotz der vielen Corona-Fälle in seinem Team ausgetragen wurde:

„Der Verband weiß das, sorgt sich aber nicht um die Situation und nicht um die Gesundheit der Spieler und Betreuer. Der Verband hat 17 Stunden gebraucht, um zu entscheiden, dass wir spielen müssen“.

Trotz aller Widrigkeiten gelang dem 24-fachen holländischen Meister ein 4:0 gegen Den Haag. PSV eroberte dadurch mit 16 Punkten Rang drei in der Eredivisie. Eran Zahavi (16.) traf per Foulelfmeter zur Führung. Chukwunonso Madueke (51./90.+2) und Ryan Thomas (84.) legten nach. Götze vergab in Minute 76 aus kurzer Distanz, kurz vor dem 3:0 schoss er den Ball an den Pfosten. In Minute 88 wurde der 28-Jährige ausgewechselt.

In Eindhoven bei der Philips Sport Vereniging scheint sich der Ex-Dortmunder wohlzufühlen. Bei seinen insgesamt vier Einsätzen traf er bislang zweimal für seinen neuen Klub:

„Das Wichtigste für mich war, dass der Verein auch Ambitionen hat, dass der Trainer Ambitionen hat, die zu mir passen, der Spielstil zu mir passt und ich das Vertrauen des Vereins und des Trainers habe, das war hier der Fall“.

Bei der Partie in Saloniki ruhen die Hoffnungen in der Offensive aber neben Götze auch auf Donyell Malen. Der Neu-Nationalstürmer der Elftal schoss in Nikosia beide Tore. Gelingt dem PSV trotz Personalprobleme der dritte Dreier in Folge?

Voraussichtliche Aufstellungen

PAOK

Z. Zivkovic
Wague, Ingason, Varela, Giannoulis
El Kaddouri, Schwab
A. Zivkovic, Tzolis
Swiderski

PSV

Mvogo
Boscagli, Teze, Luis Felipe, Max
Sangare, Rosario, Mauro Junior, Götze
Malen, Zahavi

Mein Tipp

PAOK wird einerseits auch in diesem Spiel hinten wenig zulassen. Andererseits könnte Saloniki Probleme damit haben, dass man plötzlich die Favoritenrolle innehat. Der PSV könnte mit der "Jetzt-erst-recht"-Mentalität zumindest einen Punkt aus Griechenland entführen: Ich tippe auf ein 1:1 und 2-3 Tore im Spiel.
ta
UEFA Europa League

Weitere Beiträge