Frankfurt brennt auf Revanche in London

Frankfurt brennt auf Revanche in London

Das Hinspiel in der Commerzbank-Arena war eine klare Angelegenheit. Der FC Arsenal hat Eintracht Frankfurt durch den 3:0-Auswärtssieg die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte im Europapokal zugefügt. Nun stehen die Hessen in der Gruppe F mit dem Rücken zur Wand. Mit einem Erfolg in London sähe es aber wieder richtig gut aus.

Vergangene Saison pflügte Eintracht Frankfurt nur so durch Europa. In diesem Jahr droht der Bundesligist sogar in der Gruppenphase zu scheitern. Nach der bitteren 1:2-Niederlage gegen Standard Lüttich sind die Frankfurter auf Rang drei der Gruppe F zurückgefallen. Punktgleich mit den Belgiern und vier Zähler hinter Arsenal steigt nun das Gastspiel im Emirates Stadium. Hat Frankfurt noch was im Köcher? Nach drei Niederlagen in Folge soll es endlich wieder mit einem Sieg klappen. Auch die Londoner haben derzeit so ihre Probleme. Anstoß ist am Donnerstagabend um 21:00 Uhr.

Arsenal - Eintracht im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr bei RTL und DAZN.

Arsenal seit sechs Spielen sieglos

Nach der perfekten Hinrunde mit drei Siegen aus drei Spielen hat der FC Arsenal zuletzt bei Vitoria Guimaraes erstmals Punkte gelassen. Die Londoner kamen in Portugal nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Es hat sich irgendwie angebahnt, denn bereits zuvor in der Liga reichte es nur noch zu zwei Punkten aus drei Spielen. Der Abwärtstrend setzte sich in den vergangenen Wochen fort. 0:2 gegen Leicester, dann ein 2:2 im eigenen Stadion gegen den FC Southampton. Nicht umsonst wurde in London schon die Zukunft von Trainer Unai Emery infrage gestellt. Der Gastgeber befindet sich in einer echten Ergebniskrise und entsprechend groß ist der Druck gegen die Eintracht. Die Fans verlangen natürlich einen Sieg. Damit wäre Arsenal sicher in der Zwischenrunde dabei.

Doch dazu müssen die Engländer in allen Mannschaftsteilen noch eine Schippe draufpacken. Derzeit schießen die Stars um den Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang zu wenig Tore. Hinten sind die Gunners dagegen immer für einen Gegentreffer gut. Zudem die Absetzung von Kapitän Granit Xhaka. Der Schweizer ist nun schon seit fünf Spielen außen vor. Die Situation hat viel Unruhe in den Verein gebracht. Da kann man eigentlich nur auf die Heimstärke hoffen. Arsenal ist seit sieben Heimspielen in Europa ungeschlagen. Die Gesamtbilanz ist mit zwölf Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage in der Europa League ebenfalls herausragend.

Fakten zum Spiel:

  • Arsenal hat 18 Spiele gegen deutsche Klubs gewonnen. Dem stehen 6 Unentschieden und 15 Niederlagen gegenüber.
  • Frankfurt hat nur zwei von zehn Spielen gegen englische Klubs gewonnen (4 Unentschieden, 4 Niederlagen).
  • Arsenal hat die letzten sieben Heimspiele in der Europa League gewonnen.
  • Frankfurts Bilanz in der Europa League inklusive Quali ist mit 23 Siegen, 6 Unentschieden und 5 Niederlagen richtig stark.
  • Frankfurt hat vier der letzten fünf Auswärtsspiele in der Europa-League-Gruppenphase gewonnen.

Endlich wieder ein Topgegner

Die Frankfurter werden zwar mit viel Respekt, aber sicherlich ohne Angst in London auftreten. Denn sollte man das Gastspiel an der Themse nicht verlieren , dann sieht es auf einmal doch wieder richtig gut aus in dieser Gruppe. Und warum sollte das nicht drin sein? Zum einen ist die Europapokal-Bilanz der Hessen mit 23 Siegen, 6 Unentschieden und 5 Niederlagen inklusive Quali ebenfalls richtig stark. Zum anderen trifft man nun auf einen Gegner, der selbst das Spiel machen will und den Weg nach vorne sucht. Solche Mannschaften kommen der Eintracht entgegen. Das hat man zuletzt schon beim 5:1 gegen die Bayern gesehen. Zudem gelang den Frankfurtern ein 2:2 gegen Dortmund oder ein 3:0 gegen Bayer Leverkusen.

An einem guten Tag ist also alles möglich für den Bundesligisten. Dass mit Frederik Rönnow ein gestandener Keeper in den Kader zurückkehrt, kann ebenfalls nur von Vorteil sein. Darüber hinaus ist Almamy Toure wieder dabei und David Abraham ist in Europa ebenfalls spielberechtigt. Einzig die verletzungsbedingten Ausfälle von Sebastian Rode und Bas Dost trüben etwas die Stimmung. Da muss sich Trainer Adi Hütter was einfallen lassen.

Dass auch die Frankfurter die letzten drei Spiele verloren haben, sollte jetzt keine Rolle mehr spielen. So ein Sieg in London könnte auch für den notwendigen Schwung in der Liga sorgen. Da sollten die Hessen alles daran setzen. Werden sie sicherlich auch, denn ohne die Eintracht wäre der Europapokal nach der Winterpause nur noch halb so schön.

Voraussichtliche Aufstellungen

Arsenal

Leno

David Luiz, Chambers, Sokratis

Guendouzi, Torreira, Tierney, Bellerin

Özil

Lacazette, Aubameyang

Frankfurt

Rönnow

Abraham, Hinteregger, Hasebe

Sow, Kohr

Kostic, Gacinovic, da Costa

Paciencia, Silva

Mein Tipp

Die Frankfurter haben in den letzten Wochen in der Liga nicht gerade für Angst und Schrecken gesorgt. Das haben die Gunners in der Premier League zwar auch nicht, doch jetzt im eigenen Stadion denke ich, werden die Londoner wieder in die Spur finden und auch das Rückspiel gewinnen. Diesmal wird es jedoch nicht ganz so eindeutig. Ich tippe auf ein 2:1 für den FC Arsenal.
UEFA Europa League

Weitere Beiträge