Eintracht Frankfurt: Selbstläufer gegen Tallinn?

Eintracht Frankfurt: Selbstläufer gegen Tallinn?

Die erste Hürde in Richtung dritte Playoff-Runde für die Europa League hat Eintracht Frankfurt genommen. Durch das 2:1 bei Flora Tallinn haben sich die Hessen in eine gute Ausgangsposition gebracht. Am Donnerstagabend sind die Esten in Frankfurt zu Gast. Da sollte doch eigentlich nichts mehr anbrennen.

Ein Hauch von Europapokal weht am Donnerstagabend durch die Commerzbank-Arena von Frankfurt. Die Eintracht trifft in der Qualifikation zur Europa League auf den FC Flora Tallinn aus Estland. Durch das 2:1 aus dem Hinspiel stehen die Frankfurter mit mehr als einem Bein in der dritten Runde. Es ist alles angerichtet für eine weitere hessische Fußballparty. Ausverkauftes Haus, Flutlicht, die Verpflichtung von Martin Hinteregger so gut wie klar und ein Trainer, der offenbar gerade einen neuen Vertrag erhalten hat. Alles andere als das Weiterkommen der Frankfurter wäre am Donnerstagabend eine Riesensensation. Anstoß der Partie ist um 20:30 Uhr.

Eintracht – Tallinn im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Nitro.

Frankfurt kann sich nur selbst schlagen

Wenn man nach einem 2:1-Erfolg bei einem krassen Außenseiter das Rückspiel im eigenen Stadion bestreiten darf, dann sollte dem Einzug in die nächste Runde eigentlich nichts mehr im Wege stehen. In dieser Situation befindet sich nun die Frankfurter Eintracht, die sich durch Tore von Lucas Torro und Neuzugang Dejan Jovelic in Estland in eine gute Ausgangssituation gebracht hat. Selbst den einen Gegentreffer kann man durch die beiden Auswärtstore verschmerzen. Daheim wird man schon irgendwie treffen. Trotz der Abgänge von Luka Jovic und Sebastien Haller ist nach wie vor genügend Qualität vorhanden. Das haben die Hessen erst vor wenigen Tagen beim 7:0 gegen den österreichischen Drittligisten FC Wels bewiesen. So ein Tipp auf vier oder mehr Tore wäre am Donnerstag vielleicht gar nicht so verkehrt.

Vor allem, da die Eintracht vor 48.000 Zuschauern im eigenen Stadion antreten wird. Da haben die Frankfurter in der vergangenen Spielzeit nicht ein Europapokalspiel verloren und in sieben Spielen 17 Tore geschossen. Dem stehen gerade einmal drei Gegentreffer gegenüber. Sollte die Eintracht-Offensive nicht alles verlernt haben, wird das am Donnerstag eine ungefährdete Kiste werden. Im Anschluss wartet übrigens der Sieger des Duells zwischen Vaduz und Fehervar. Auch das sind wieder machbare Aufgaben.

Fakten zum Spiel:

  • Frankfurt hat in der vergangenen Saison kein Europapokal-Heimspiel verloren.
  • Tallinn hat von 27 Europapokal-Auswärtsspielen 20 verloren.
  • Das Hinspiel war das bislang einzige Duell zwischen den beiden Klubs.
  • Noch nie konnte Tallinn zwei Quali-Runden in einer Saison gewinnen.
  • Tallinn hat alle zehn Auswärtsspiele in der heimischen Liga gewonnen.

Tallinn freut sich auf Frankfurt

Bei den Gästen aus Estland wird man sich auf Frankfurt ganz besonders freuen. Immerhin hat man nicht so oft die Gelegenheit, in der Main-Metropole Fußball zu spielen. Gleichzeitig kann man sich ein bisschen was von der Stadt anschauen. Dann hat sich der Trip zumindest gelohnt. Denn dass man das Weiterkommen doch noch klarmachen wird, davon sind wohl nicht einmal die Spieler selbst überzeugt. Das 1:2 aus dem Hinspiel klingt knapper, als es im Endeffekt war. Die Eintracht machte das Spiel und schoss 23 Mal aufs Tor. Tallinn brachte nur sieben mehr oder weniger gefährliche Versuche zustande.

Man muss sich nur mal die Europapokal-Bilanz der Esten vor Augen führen. In den letzten 26 Spielzeiten waren sie 25 Mal dabei. Nur zweimal haben sie überhaupt eine Qualifikationsrunde überstanden. Da nützt es auch nicht, wenn man national der zwölften Meisterschaft der Vereinsgeschichte entgegensteuert. International ist der FC Flora nicht mehr als ein Aufbaugegner. Vielleicht reicht es ja wirklich für die große Überraschung in Frankfurt. Die Chancen dazu sind jedoch mehr als gering. Selbst bei einem 0:1-Handicap aus Frankfurter Sicht wird es richtig schwierig mit einem Auswärtssieg .

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Eintracht Frankfurt

FC Flora Tallinn

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Tallinn – Frankfurt1:2EL-Quali 19/20

Bilanz

Das Hinspiel war das erste Duell der beiden Klubs.

Spiele gesamt
Siege Frankfurt: 1
Remis: 0
Siege Tallinn: 0

Voraussichtliche Aufstellungen

Frankfurt

Wiedwald

Abraham, Hasebe, Ndicka, da Costa

Kohr, Torro, Kostic, Kamada

Paciencia, Joveljic

Tallinn

Igonen

Jarvelaid, Purg, Kuusk, Kams

Miller, Ainsalu, Kreida, Liivak

Vassiljev, Sorga

Mein Tipp

Das wird eine klare Sache für die Frankfurter. Schon im Hinspiel war die Eintracht das dominierende Team auf dem Feld. Jetzt wird es im eigenen Stadion noch eindeutiger. Ich tippe auf viele Tore und als Ergebnis ein 4:0 für den Bundesligisten.

Weitere Beiträge