Domzale – Freiburg: Freiburg reicht ein Unentschieden

Domzale – Freiburg: Freiburg reicht ein Unentschieden

Der SC Freiburg gastiert am Donnerstagabend zum Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League bei NK Domzale in Ljubljana. Mit dem 1:0 von vergangener Woche hat sich der Sportclub in eine gute Ausgangsposition gebracht. Ein Unentschieden reicht zum Einzug in die Playoffs. Noch ist der Bundesligist aber nicht durch.

Der SC Freiburg will sich unbedingt für eine starke Saison in der Bundesliga belohnen und in diesem Jahr in der Gruppenphase der Europa League dabei sein. Dazu liegen noch mindestens drei Spiele vor den Breisgauern. Am Donnerstagabend führt die Reise nach Slowenien zu NK Domzale. Eine Mannschaft, die Fußballspielen kann und schon mit Siegen über Stuttgart (2005) und West Ham United (2016) überraschte. Der Bundesligist ist also gewarnt. Der 1:0-Vorsprung aus dem Hinspiel spricht zwar für Freiburg, zurücklehnen kann man sich deswegen aber noch lange nicht. Freiburg darf beim Gastspiel in Ljubljana nicht verlieren. Erst dann sind sie sicher durch. Ein Tipp auf die doppelte Chance bringt eine ODDSET-Quote von 1,10.

Freiburg weiter mit Personalmangel

An der Ausgangslage hat sich für den SC im Vergleich zum Hinspiel nicht viel geändert. Manuel Gulde, Georg Niedermeier, Jonas Meffert, Onur Bulut und Karim Guede fehlen immer noch verletzungsbedingt. Daher könnte in Ljubljana die gleiche Elf auflaufen, wie im ersten Vergleich. Trainer Christian Streich war mit der Leistung aus dem Hinspiel zufrieden. Mehr aber auch nicht. Es gibt noch viele Baustellen abzuarbeiten beim Sportclub. Durch die verkürzte Saisonvorbereitung ist das nun in der Europa-League-Quali erforderlich. Daher ist Streich bewusst, dass sich seine Mannschaft noch steigern muss und steigern wird.

Domzale hat die Hoffnung auf die Playoffs nämlich noch lange nicht aufgegeben. „Wir müssen mindestens so viel bringen wie im Heimspiel“, sagte der Fußballlehrer, „aber wir müssen gegen den Ball noch griffiger sein.“ Die Gastgeber werden im Rückspiel mit 3,50 geführt. Chancenlos ist was anderes. Daher warnte Streich: „Sie werden alles in die Waagschale werfen, schließlich wäre das für sie ein Riesenerfolg, eventuell sogar in die Gruppenphase zu kommen.“

Domzale mit Sieg in der Liga

Die Generalprobe ist den Slowenen mit dem 3:1-Erfolg in der Liga gegen NK Ankaran schon einmal geglückt. Dabei wurde die Mannschaft auf fünf Positionen verändert. Wahrscheinlich, um einige Spieler für das Highlight gegen Freiburg zu schonen.

Für den SC wird wichtig sein, schnell ein eigenes Tor zu erzielen. Dann brauchen die Slowenen schon drei Treffer zum Weiterkommen. Von der Qualität her ist dem Bundesligisten das natürlich zuzutrauen. Schon im Hinspiel wären mehr Treffer drin gewesen. Nils Petersen vergab sogar einen Strafstoß. Sollten am Donnerstagabend beide Mannschaften treffen, hat ODDSET eine Quote von 1,60 im Angebot. Dann muss Domzale aber auch in die Offensive gehen. Mehr als 2,5 Treffer sind demnach ebenfalls zu erwarten. Die Quote dafür: 1,70.

Neben der 1:0-Führung aus dem Hinspiel kann Freiburg auch auf die bisherige Auswärtsbilanz im Europapokal bauen. Von sieben Spielen wurde nur eines verloren. Drei Siege und drei Unentschieden gab es ebenfalls. Ein weiterer Sieg der Streich-Elf bringt 1,70. Es wäre eine Premiere in dieser Saison. Domzale hat bislang alle Heimspiele gewonnen. Zwei in der Quali und eines in der Liga. Dabei stand sogar zweimal die Null. Freiburg sollte sich also nicht zu sicher sein.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Freiburg:

S 1:0 Domzale (EL-Quali)

S 1:0 Feyenoord (Test)

S 2:0 Konyaspor (Test)

N 0:3 SV Sandhausen (Test)

S 11:0 FV Schutterwald (Test)

NK Domzale:

S 3:1 NK Ankaran (Liga)

N 0:1 Freiburg (EL-Quali)

S 4:0 Celje (Liga)

S 3:2 Reykjavic (EL-Quali)

N 1:2 Velenje (Liga)

Der direkte Vergleich:

0 Siege Domzale, 0 Unentschieden, 1 Sieg Freiburg

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Freiburg: Schwolow - Stenzel, Lienhart, Söyüncü, Günter - Höfler, Abrashi, Frantz - Kleindienst, Niederlechner - Petersen

Domzale: Milic – Balkovec, Sirok, Blazic, Dobrovoljc – Husmani, Ibricic, Vetrih – Repas, Bizjak - Firer

Mein Tipp:

In Slowenien wird es für Freiburg weit schwieriger als im heimischen Schwarzwald-Stadion. Trotzdem hat der Bundesligist genug Qualität, um sich gegen Domzale durchzusetzen. Ich gehe fest davon aus, dass die Freiburger trotz der Abschlussschwäche aus dem Hinspiel ein Tor erzielen werden. Dann müssen die Gastgeber aufmachen und Freiburg schlägt erneut zu. Mein Tipp: Ein 2:1-Erfolg für die Breisgauer. Dafür gibt’s 7,00. Für ein Unentschieden mit Handicap von 1:0 erhält man außerdem 3,20.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge