Erster Matchball für Deutschland gegen Holland

Erster Matchball für Deutschland gegen Holland

Es ist wieder einmal an der Zeit für den Klassiker zwischen Deutschland und Holland. Die beiden Rivalen stehen sich am Freitagabend im Hamburg schon zum vierten Mal in den letzten elf Monaten gegenüber. Diesmal in der EM-Quali. Mit einem Sieg sind die Deutschen so gut wie durch. Oranje hat den ersten Platz aber noch lange nicht abgeschrieben. Es wird ein ganz heißes Ding.

Deutschland ist wieder auf dem besten Weg, seine Dominanz der vergangenen Jahre zurückzuerlangen. An das WM Jahr 2018 sollten wir jetzt am besten keinen Gedanken mehr verschwenden. Seit dem Aus bei der Weltmeisterschaft und dem blamablen Abschneiden in der Nations League läuft es wieder richtig gut. In der EM-Qualifikation stehen nach drei Spielen drei Siege zu Buche. Und jetzt kommen die starken Niederländer. Sollte die DFB-Auswahl auch dieses Spiel gewinnen, liegen sie schon neun Punkte vor dem Erzrivalen. Unwahrscheinlich, dass sich die Mannschaft diesen Vorsprung noch nehmen lässt. Also, alles auf Sieg in Hamburg. Anstoß ist am Freitag um 20:45 Uhr.

Deutschland - Niederlande im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:45 Uhr bei RTL und DAZN.

Deutschland wieder in Titelform?

So langsam aber sicher nimmt der Umbruch bei der deutschen Nationalmannschaft konkrete Formen an. Seitdem sich die DFB-Auswahl mit einem 2:2 gegen Holland aus der Nations League verabschiedet hat, zeigt die Formkurve wieder nach oben. Reichte es zum Start ins neue Jahr gegen Serbien nur zu einem 1:1-Unentschieden, eilt man in der EM-Quali nun wieder von Sieg zu Sieg. Erst ein 3:2 in den Niederlanden, dann ein ungefährdetes 2:0 in Weißrussland und zuletzt ein 8:0 in Mainz über die überforderten Esten. So kann es weitergehen, dann steht der Teilnahme an der Endrunde nichts mehr im Weg. Da sich die ersten beiden Nationen direkt für die Euro qualifizieren, sieht es sogar richtig gut aus. Vor allem dann, wenn man das Spiel gegen die Niederländer am Freitagabend in Hamburg nicht verlieren sollte.

Aber was heißt schon nicht verlieren? Man will das Spiel gewinnen. Neben den drei Punkten geht es ja auch um jede Menge Prestige. Und mit den Niederländern hat man ja noch eine Rechnung offen. Das 0:3 in Amsterdam im Rahmen der Nations League hat man noch nicht vergessen. Jetzt soll endlich mal wieder ein Heimsieg gegen Oranje gelingen.  Das war zuletzt in einem Freundschaftsspiel im Jahr 2011 (3:0) der Fall. Zu lang ist’s her. Diese Chance will man sich am Freitagabend daher nicht nehmen lassen. Die Offensive hat rechtzeitig zum Klassiker ihre Form wiedererlangt. Waren es im letzten Jahr nur 14 Tore in 13 Spielen, hat man jetzt schon 14 Mal in vier Begegnungen getroffen. Zweimal stand hinten die Null. Darauf lässt sich aufbauen und auf viele Tore hoffen.

Fakten zum Spiel:

  • Deutschland ist im Jahr 2019 noch ungeschlagen (3 Siege, 1 Unentschieden).
  • Die Niederländer haben unter Ronald Koeman nicht einmal die Hälfte ihrer Spiele gewonnen (6 Siege, 4 Unentschieden, 4 Niederlagen).
  • Binnen elf Monaten kommt es nun schon zum vierten Duell. Die Bilanz bisher: 1 Sieg Deutschland, 1 Unentschieden, 1 Sieg Holland.
  • Deutschland hat die letzten 14 Quali-Spiele zur EM oder WM gewonnen.
  • In Deutschland ist die Statistik gegen Oranje mit je fünf Siegen und sieben Unentschieden ausgeglichen.

Holland muss nachziehen

Die Niederländer können trotz der Auftaktniederlage gegen Deutschland ganz entspannt in die Partie gehen. Durch die Spiele in der Nations League gegen England (3:1 n.V.) und Portugal (0:1) haben sie in der EM-Quali erst zwei Begegnungen absolviert. Neben der Pleite gegen Deutschland gelang ein 4:0 gegen Weißrussland. Jetzt ein weiterer Sieg, und man hätte zumindest die Chance, aus eigener Kraft nach Punkten zur DFB-Auswahl aufzuschließen. Doch ganz so einfach ist es natürlich nicht. Immerhin muss man auch die starken Nordiren noch im Blick haben. Die haben sogar schon zwölf Punkte aus vier Spielen geholt. Man erinnere sich: Holland hat bereits die EM 2016 und WM 2018 verpasst. Da darf man sich im Falle einer Niederlage in Hamburg überhaupt nichts mehr erlauben.

Und in Deutschland muss man ja auch erst einmal gewinnen. Dass die Niederländer längst noch nicht am Maximum angekommen sind, zeigen ihre schwankenden Ergebnisse unter dem neuen Coach Ronald Koeman. Seitdem der Ex-Profi die Nationalmannschaft übernommen hat, feierte Holland sechs Siege in 14 Spielen. Das geht durchaus besser. Aber wenn man sich unter anderem gegen Deutschland (3:0), Frankreich (2:0) und England (3:1 n.V.) behaupten kann, muss zweifelsohne viel Qualität vorhanden sein. Bringt die Niederlande das am Freitagabend auf dem Platz, wird es für die DFB-Auswahl richtig schwer. Immerhin war das 3:0 in der Nations League der erste Sieg gegen Deutschland seit zwölf Jahren. Man will alles daran setzen, dass die Oranje-Fans nicht wieder derart lange auf einen Erfolg gegen den Erzrivalen warten müssen.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Deutschland

Niederlande

Letzte 5 Duelle

WettbewerbBegegnungErgebnis
EM-Quali 19ENiederlande – Deutschland2:3
Nations League 18Deutschland – Niederlande2:2
Nations League 18Niederlande – Deutschland3:0
Freundschaftsspiel 12Niederlande – Deutschland0:0
EM 12Niederlande – Deutschland1:2

Bilanz

Alle Spiele der DFB-Auswahl gegen Holland

Spiele gesamt
Siege Deutschland: 16
Remis: 16
Siege Niederlande: 11

Voraussichtliche Aufstellungen

Deutschland

Neuer

Ginter, Süle, Tah

Klostermann, Kimmich, Kroos, Schulz

Gnabry, Reus, Werner  

Niederlande

Cillessen

Veltman, de Ligt, van Dijk, Blind

de Roon, de Jong, Wijnaldum

Promes, Depay, Babel

Mein Tipp

Deutschland wird nach dem Hinspielsieg in Amsterdam auf hochmotivierte Niederländer treffen. Sollten sie die Anfangsoffensive der Gäste überstehen, wird das mit den drei Punkten schon irgendwie klappen. Ich lege mich wie im Hinspiel auf ein 3:2 für die DFB-Auswahl fest. Auch interessant ist daher ein Unentschieden bei einem 0:1-Handicap .

Weitere Beiträge