Nürnberg – Wolfsburg: Wer ist hier der Boss?

Nürnberg – Wolfsburg: Wer ist hier der Boss?

Der 1. FC Nürnberg empfängt zum Jahresabschluss den VfL Wolfsburg im DFB-Pokal. Für ein Team gibt es keine schöne Weihnachten – und wir haben auch so eine Ahnung, wer das sein könnte.

1.FC Nürnberg – VfL Wolfsburg: Darum geht’s

Wenn man dem Wetterbericht glauben darf, und es gibt keine Grund, dies nicht zu tun, wird am Dienstagabend in Nürnberg eine Temperatur von -1 Grad erwartet. Angekündigt wird eine leichte Brise aus West mit schwachen Böen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es schneit, liegt bei über 40 Prozent. Tendenz steigend. Eigentlich sind hiermit alle Vorzeichen für das Aus eines Favoriten im DFB-Pokal gegeben: Abendspiel, Fluchtlicht, katastrophales Wetter und ein Zweitligist vor ausverkauftem Haus, der sich eigentlich zu Höherem berufen fühlt und das allen in der Welt da draußen zeigen will. Viel Spaß, VfL Wolfsburg beim Gastspiel gegen den 1. FC Nürnberg.

Der Weg ins Achtelfinale

1. FC Nürnberg

1. Runde: MSV Duisburg – 1. FC Nürnberg 1:2

2. Runde: VfL Osnabrück – 1. FC Nürnberg 2:3

VfL Wolfsburg

1. Runde: Eintracht Norderstedt – Wolfsburg 0:1

2. Runde: VfL Wolfsburg – Hannover 96 1:0

 

Die besten Wettoptionen

Sieg Nürnberg 3,5

„Natürlich haben wir Lust darauf, weiterzukommen“, sagt Nürnbergs Trainer Michael Köllner vor dem Duell gegen den Bundesligisten. Endlich mal kein Wischiwaschi, sondern eine klare Aussage. Das Selbstbewusstsein ist begründet, denn der 1. FC Nürnberg spielt eine starke Runde in der 2. Bundesliga, hatte sogar die große Chance als Spitzenreiter in die Rückrunde zu gehen. Fünf Spiele ohne Niederlage und die oben beschriebenen Umstände sprechen stark für einen Sieg der Nürnberger – und damit für ein Weiterkommen des vermeintlichen Außenseiters.

Unentschieden 3,3

Beide Trainer sprechen vor dem Duell auffällig von einem Kampf, „den wir annehmen wollen“, wie Köllner und Martin Schmidt unisono sagen. So ein Kampf kann zermürben – und machmal geht das sogar auf Kosten der Ästhetik. Ja, ich spreche für alle, wenn man sich so kurz Weihnachten Schöneres wünschen kann als eine Verlängerung in dieser Partie, aber die Möglichkeit ist auf jeden Fall da, wenn beide sich neutralisieren und wenig Lust auf Risiko haben. Ein Unentschieden bedeutet Verlängerung – und die wird mit einer guten Quote belohnt.

Sieg Wolfsburg 1,75

Wenn der 1. FC Nürnberg in dieser Saison eine Schwäche hat, dann sind es die Heimspiele. In der Heimtabelle der 2. Liga ist der Club nur auf Platz neun, weil über die Hälfte aller Spiele nicht gewonnen wurden.  Eine Chance für den VfL Wolfsburg? Zumal der anspruchsvolle Autoklub den DFB-Pokal ja insgeheim vielleicht auch als Chance für die Europapokal-Qualifikation nutzen könnte und dem Wettbewerb einen höhere Bedeutung zuschreibt. Klar ist auch,  dass Wolfsburg seine Rolle als ranghöherer Bundesligist gerecht werden muss.

2007 vs. 2015: Wie in beiden Jahren beide Teams den Pokalsaieg feierten

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Nürnberg: Bredlow – Valentini, Margreitter, Ewerton, Leibold – Löwen – Möhwald, Behrens – Salli, Werner – Ishak

Wolfsburg: Casteels – Verhaegh, Uduokhai, Brooks, Tisserand – Guilavogui, Arnold – Origi, Didavi, Malli – Gomez

Mein Tipp

Für den 1. FC Nürnberg wird es eine Herzensangelegenheit. Man sehnt sich nach der großen Bühne und will am Ende fragen: „Wer ist hier der Boss?“ Eine schwere Aufgabe für den VfL Wolfsburg. Eine, wie ich glaube, nach 90 Minuten nicht zu lösen sein wird. Ich tippe auf daher auf ein Unentschieden (Quote 3,3).

DFB-Pokal

Weitere Beiträge