Brasilien und Argentinien drängen ins Halbfinale

Brasilien und Argentinien drängen ins Halbfinale

Die Copa America geht in die heiße Phase. Nur noch acht Mannschaften sind übrig. Gastgeber Brasilien eröffnet das Viertelfinale in der Nacht auf Freitag gegen Paraguay. Am Freitagabend ist dann Mitfavorit Argentinien gegen Venezuela gefordert.

Die Brasilianer haben die erste Hürde genommen. Im eigenen Land haben sie sich als Gruppensieger für das Viertelfinale der Copa America qualifiziert. Auf dem Weg zum ersten Titelgewinn seit 2007 muss die Selecao nun an Paraguay vorbei. Die sind immer noch sieglos und nur durch zwei Unentschieden eine Runde weitergekommen. Sollte ne klare Angelegenheit für die Brasilianer werden. Das haben sie auch 2011 und 2015 gedacht. Beide Male schied der Rekordweltmeister aus. Da ist also noch eine Rechnung offen.

Am Freitag geht es dann mit Argentinien weiter. Nach zwei verlorenen Endspielen in Folge wartet die Albiceleste mit Lionel Messi immer noch vergeblich auf einen Titel. Wenn es jetzt nicht klappt, wann dann? Dazu muss Argentinien zunächst Venezuela aus dem Weg räumen. Ein unangenehmer Gegner, der in der Gruppenphase schon einen Punkt gegen Brasilien mitnehmen konnte. Anstoß zum Viertelfinal-Auftakt ist in der Nacht auf Freitag um 02:30 Uhr. Das zweite Spiel steigt um 21:00 Uhr.

Die Copa America im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es die Spiele live bei DAZN.

Titel schon für Brasilien reserviert?

Immer wenn die Copa America in Brasilien ausgetragen wurde, holte sich die Selecao am Ende auch den Titel. Viermal ist dieses Szenario schon eingetreten. Ganz klar, dass alles andere als der Turniersieg in diesem Jahr eine herbe Enttäuschung wäre. Zumal Brasilien jetzt auch schon eine ganze Zeit auf den nächsten Erfolg warten muss. Weltmeister wurde die Selecao zuletzt vor 17 Jahren. Der letzte Sieg bei der Copa liegt ebenfalls schon zwölf Jahre zurück. Langsam wird die fußballverrückte Nation vom Zuckerhut ungeduldig. Der Druck im Viertelfinale lastet ganz klar auf den Brasilianern. Und vielleicht sind auch die Rückschläge gegen Paraguay bei den letzten Turnieren noch im Hinterkopf.

Angstgegner Paraguay

Die Gesamtbilanz bei der Copa America ist aus Sicht der Brasilianer mit 13 Siegen, zehn Unentschieden und sieben Niederlagen zwar positiv, doch gefeiert haben in den letzten Vergleichen eigentlich nur die Paraguayer. 2015 war im Viertelfinale nach Elfmeterschießen Endstation. Auch 2011 stand man Paraguay zweimal gegenüber. In der Gruppenphase reichte es nur zu einem 2:2. Anschließend war wie vier Jahre später das Aus im Viertelfinale vom Punkt besiegelt. Die Brasilianer gelten zwar als Favorit, unschlagbar sind sie deswegen aber nicht. Schon in der Gruppenphase gab es mit dem 0:0 gegen Venezuela einen kleinen Dämpfer. Immerhin hat Brasilien sieben Punkte geholt und kein Gegentor kassiert. Anders sieht es bei Paraguay aus. Die sind mit lediglich zwei Zählern nach einem 2:2 gegen Katar und einem 1:1 gegen Argentinien noch weitergekommen. Der gute Lauf gegen die Selecao könnte diesmal durchaus zu Ende gehen.

Argentinien und die Angst des Scheiterns

Bei den Argentiniern konnte man nach der Gruppenphase doch noch aufatmen. Nach der 0:2-Auftaktpleite gegen Kolumbien stand die Albiceleste gleich so richtig unter Druck. Auch das 1:1 gegen Paraguay war jetzt nicht gerade ein Befreiungsschlag. Erst mit dem 2:0 zum Abschluss gegen Katar stand der Viertelfinal-Einzug fest. Jetzt kann man zuversichtlich nach vorne blicken. Gegen Venezuela ist der zweifache Weltmeister klar favorisiert. Das belegt schon die Statistik. Insgesamt 24 Spiele wurden ausgetragen. Davon gewannen die Argentinier 20 und verloren nur zwei. Das Torverhältnis lautet 82:17. Bei der Copa waren es fünf Duelle. Argentinien gewann alle fünf, schoss dabei 28 Tore und kassierte nur drei. Zusammengefasst: Ein Ausscheiden der Argentinier gegen Venezuela wäre eine Riesensensation.

Zudem hat Argentinien in den letzten fünf Austragungen viermal das Finale erreicht. Dann passierte das, was der Albiceleste immer passiert. Sie haben verloren. Seit 1993 konnte man die Copa daher nicht mehr gewinnen. Der Druck wird immer größer. Vielleicht geht es gegen Venezuela noch gut, doch im Falle eines Sieges wartet im Halbfinale der Erzrivale Brasilien.

Venezuela nicht unterschätzen

Statistiken hin oder her, Venezuela wird sich gegen Argentinien gewiss nicht schon im Vorfeld aufgeben. Wenn man die Gruppenphase ohne Niederlage übersteht und sogar gegen den Rekordweltmeister was mitnimmt, dann steigt auch das Selbstvertrauen. Und es ist noch gar nicht so lange her, da stand Venezuela sogar im Halbfinale. Gewisse Parallelen zu damals sind deutlich erkenntbar. Auch 2011 holten sie in der Gruppenphase fünf Punkte und erkämpften sich ein Unentschieden gegen Brasilien. Im Anschluss konnte man Chile mit 2:1 ausschalten. Der erste Copa-Sieg gegen Argentinien wäre historisch. Aber warum nicht? Schon in der Quali zur letzten WM erkämpfte sich Venezuela zwei Unentschieden. Bei einem Remis nach 90 Minuten folgt übrigens sofort das Elfmeterschießen. Dann stehen die Chancen ohnehin 50:50.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Brasilien

Paraguay

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Brasilien – Paraguay3:0WM-Quali 18
Paraguay – Brasilien2:2WM-Quali 18
Brasilien – Paraguay3:4 i.E. Copa 15
Brasilien – Paraguay0:2 i.E.Copa 11
Brasilien – Paraguay2:2Copa 11

Bilanz

Alle Duelle zwischen Brasilien und Paraguay:

Spiele gesamt
Siege Brasilien: 47
Remis: 21
Siege Paraguay: 11

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Venezuela

Argentinien

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Argentinien – Venezuela1:3Freundschaftsspiel 19
Argentinien – Venezuela1:1WM-Quali 18
Venezuela – Argentinien2:2WM-Quali 18
Argentinien – Venezuela4:1Copa 16
Argentinien – Venezuela3:0WM-Quali 14

Bilanz

Alle Duelle zwischen Venezuela und Argentinien:

Spiele gesamt
Siege Argentinien: 20
Remis: 2
Siege Venezuela: 2

Mein Tipp

Brasilien wird sich meiner Meinung nach gegen Paraguay durchsetzen. Auch wenn es für die Selecao zuletzt nicht so gut aussah gegen den kommenden Gegner, der Heimvorteil macht den Unterschied. Ich tippe auf ein 2:1. Ebenso sehe ich Argentinien im Viertelfinale. Die Albiceleste setzt sich ebenfalls knapp durch. Ein 1:0 für 5,75 könnte ich mir vorstellen.

Weitere Beiträge