Stolpert Ajax doch noch über Tottenham?

Stolpert Ajax doch noch über Tottenham?

Die Euphorie in Amsterdam kennt derzeit keine Grenzen. Erst am Sonntag hat Ajax den niederländischen Pokal gewonnen. Der Traum vom Triple lebt weiter. Doch sowohl in der Liga als auch in der Champions League ist noch lange nichts entschieden. Am Mittwoch wartet erst einmal Tottenham zum Halbfinal-Rückspiel in der Königsklasse. Die Engländer haben sich nach der 0:1-Hinspielpleite richtig was vorgenommen.

Ajax Amsterdam spielt eine überragende Saison. So viel ist jetzt schon sicher. Am Sonntag gewann die Truppe von Erik ten Hag zum 19. Mal den niederländischen Pokal. Durch ein überzeugendes 4:0 gegen Willem II. In der Liga liegt man zwei Spieltage vor Schluss auf dem ersten Platz und in der Königsklasse stehen die Chancen auf den Einzug ins Finale von Madrid richtig gut. Das 1:0 aus dem Hinspiel bei Tottenham ist allerdings kein Ergebnis, auf dem man sich ausruhen kann. Und die Engländer zu unterschätzen kann böse ins Auge gehen. Jeder Sieg bis auf ein 1:0 bringt die Spurs ins Endspiel. Dem müssen sich die Ajax-Youngster bewusst sein. 90 oder sogar 120 Minuten müssen die Gastgeber aus Amsterdam nochmal alles geben, dann könnte es tatsächlich mit dem ersten Einzug ins Finale der Königsklasse seit 1996 klappen. Anstoß zum Rückspiel ist am Mittwochabend um 21:00 Uhr in der Johan Crujiff ArenA.

Ajax - Tottenham im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr bei Sky und DAZN.

Ajax träumt vom Finale

Es lief gerade mal die 15. Spielminute im Tottenham Hotspur Stadium, als der Jubel bei Ajax keine Grenzen mehr kannte. Donny van de Beek erzielte im Hinspiel gegen die Spurs die 1:0-Führung. Gleichzeitig der Endstand in einer denkwürdigen Partie in London, die Ajax so nah ans erste Champions-League-Finale seit 23 Jahren herangeführt hat. Zuvor wurden Real Madrid und Juventus Turin aus dem Wettbewerb geworfen. Jetzt haben die Niederländer auch noch Heimvorteil und man ist seit zehn Spielen ungeschlagen. Was soll da noch schiefgehen? Man ist so weit gekommen, da wäre alles andere als das Weiterkommen gegen Tottenham doch eine große Enttäuschung.

Aber die Champions League ist eben nicht umsonst die Königsklasse im europäischen Vereinsfußball. Da kann ein schwaches Spiel ganz schnell das Aus bedeuten.  Dass man auch daheim nicht unbesiegbar ist, zeigte die Niederlage im Achtelfinale gegen Real Madrid. Da kam man anschließend allerdings durch ein überzeugendes 4:1 im Santiago Bernabeu weiter. Einen derart komfortablen Vorsprung gibt es diesmal nicht. Auch die bis dato letzten beiden Halbfinal-Heimspiele in der Königsklasse hat Ajax verloren. Man sollte den Fokus im Amsterdam also noch nicht zu sehr auf das Endspiel in Madrid richten.

Außerdem hat man die letzten vier Duelle mit Klubs aus der Premier League nach Hin- und Rückspiel allesamt verloren. Aber es gibt Hoffnung, was den Traum vom Titel noch realistischer erscheinen lässt: Ajax ist erst das dritte Team nach Bayern München (12/13) und Real Madrid (17/18), das alle drei Auswärtsspiele in der K.-o.-Phase gewinnen konnte. Im Anschluss stand sowohl beim deutschen als auch beim spanischen Rekordmeister der Titelgewinn.

Geht Tottenham die Luft aus?

Der Druck am Mittwochabend in Amsterdam lastet ganz klar auf den Gästen aus London. Tottenhams Saison ist zwar nicht ganz so stark wie die von Ajax, kann sich aber trotzdem sehen lassen. In der Liga ist mit etwas Glück noch Platz drei hinter den Übermannschaften Manchester City und FC Liverpool drin. In Europa winkt der erstmalige Einzug ins Finale der Champions League. Doch ausgerechnet jetzt sind die Spurs außer Tritt geraten. Wie sonst wären fünf Niederlagen aus den letzten sechs Pflichtspielen zu erklären? In den letzten drei Spielen gelang der Elf von Mauricio Pochettino nicht einmal mehr ein eigenes Tor. Doch genau das ist in Amsterdam zwingend erforderlich. Ansonsten war’s das mit dem Traum vom Finale.

Die Hoffnung hat man bei Tottenham natürlich noch nicht aufgegeben. Immerhin hat man die letzten vier Gastspiele in den Niederlanden nicht verloren. Das muss als Hoffnung reichen, denn ansonsten liest sich die Bilanz der Spurs in Auswärtsspielen in Europa nicht sonderlich gut. Von den letzten 20 Spielen haben sie nur fünf gewonnen. Dem stehen sieben Unentschieden und acht Niederlagen gegenüber. Außerdem fällt nach wie vor Harry Kane aus, der in dieser Saison bereits drei der vier Tore gegen einen niederländischen Klub erzielen konnte. Das war in der Gruppenphase gegen PSV (2:2 A, 2:1 H).

In seiner Abwesenheit soll es Fernando Llorente richten. Der Spanier war ja schon im Viertelfinale gegen ManCity einer der Matchwinner neben Heung-Min Son. Der Südkoreaner wurde am Wochenende beim 0:1 gegen Bournemouth geschont. In der K.-o.-Runde war Son schon fünfmal erfolgreich. Auf ihn sollten die Gastgeber aus Amsterdam ganz besonders aufpassen. Pochettino wird Son am Mittwochabend wieder von Beginn an bringen. Dann heißt es nochmal alles raushauen für den erstmaligen Einzug in ein Europokalfinale. Pochettino sagte im Vorfeld:

Es liegt in unseren Händen, ob wir im Finale dabei sind. Wenn es nicht sein soll, können wir dennoch stolz sein, weil niemand erwartet hätte, dass Tottenham heute hier steht.

Fakten zum Spiel:

  • Für Ajax geht es um den ersten Finaleinzug seit 1996, Tottenham war noch nie in einem Endspiel dabei.
  • Nur einmal in der Geschichte der Champions League konnte eine Mannschaft das Ergebnis noch drehen, wenn sie das Halbfinal-Hinspiel vor heimischer Kulisse verloren hatte. Das war Ajax in der Saison 1995/96.
  • Ajax hat sechs von acht Halbfinal-Heimspielen der Königsklasse gewonnen, die letzten beiden jedoch verloren.
  • Ajax hat nur eines der letzten fünf Heimspiele gegen Klubs aus England gewonnen.
  • Die letzten viermal ist Ajax nach Hin- und Rückspiel gegen einen Klub aus der Premier League ausgeschieden.
  • Tottenham hat keines der letzten vier Gastspiele in den Niederlanden verloren. Fünf von neun Spielen wurden gewonnen.
  • Tottenham konnte nur fünf der letzten 20 Europapokal-Auswärtsspiele gewinnen.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Ajax Amsterdam

Tottenham Hotspur

Alle Duelle in Europa

BegegnungErgebnisWettbewerb
Tottenham – Ajax0:1Champions League 18/19
Tottenham – Ajax3:0Europapokal der Pokalsieger 81/82
Ajax – Tottenham1:3Europapokal der Pokalsieger 81/82

Bilanz

Ajax und Tottenham spielten bisher im Europapokal der Pokalsieger und der Königsklasse gegeneinander.

Spiele gesamt
Siege Ajax: 1
Remis: 0
Siege Tottenham: 2

Voraussichtliche Aufstellungen

Ajax

Onana

Veltman, de Ligt, Blind, Tagliafico

Schöne, de Jong

van de Beek

Ziyech, Tadic, David Neres

Tottenham

Lloris

Trippier, Sanchez, Alderweireld, Rose

Sissoko, Wanyama

Eriksen, Alli, Son

Llorente

Mein Tipp

Ajax hat vor heimischer Kulisse und durch den Pokalsieg am Wochenende einen klaren Vorteil. Ich würde die Spurs aber noch lange nicht abschreiben. Dazu ist der Gast aus London einfach zu gut. Ich tippe im Rückspiel auf ein 1:1 für 6,25. Oder darauf, dass Tottenham das Rückspiel nicht verliert. Für die Doppelte Chance mit Unentschieden oder Auswärtssieg steht die Quote bei 1,69.

Weitere Beiträge