Sporting – Dortmund: Die Vorentscheidung

Sporting – Dortmund: Die Vorentscheidung

Borussia Dortmund tritt in der Champions League zu einem vorentscheidenden Duell bei Sporting an. Die Möglichkeiten für den BVB reichen vom vorzeitigen Weiterkommen bis hin zum frühzeitigen Aus. Beim Showdown in Lissabon fehlen den Dortmundern wichtige Spieler.

Sporting – Dortmund: Darum geht’s

In der Champions League hat die Zeit der Konstellationsrechnungen begonnen. Vor dem 5. Spieltag und bei zwei Spielen steht die Zeit der Entscheidungen an. Bei Borussia Dortmund wird dieser Tage auch fleißig gerechnet. Sie sieht wie folgt aus: Gewinnt die am Mittwochabend das Rückspiel bei Sporting, steht der BVB vorzeitig im Achtelfinale der Königsklasse. Dortmund hatte das Hinspiel mit 1:0 gewonnen. Aber: Bei einer Niederlage mit zwei Toren Differenz aus, wären die Portugiesen weiter und der BVB müsste sich wohl mit der Europa League begnügen. Bei einem Remis würde dann das letzte Gruppenspiel entscheiden. Dem BVB wäre es natürlich am liebsten, wenn man das Ding schon am 5. Spieltag wuppt. Und das Selbstvertrauen ist da: „Wir wissen, dass wir die bessere Mannschaft sind, wenn wir unser Potenzial abrufen“, sagt Manuel Akanji. Allerdings fehlen mit Mats Hummels, Erling Haaland und den positiv getesten Thorgan Hazard wichtige Spieler.

Sporting – Dortmund im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei DAZN.

Sporting – Dortmund: Die besten Wettoptionen

Mehr als 2,5 Tore

Wenn Dortmund auf dem Platz steht, ist was los. In acht der letzten neun Champions-League-Spiele mit BVB-Beteiligung sind mehr als 2,5 Tore gefallen. Das kann man positiv sehen, wenn man die Offensivabteilung loben will, aber auch negativ, wenn man die Anfälligkeit in der Defensive sieht. Vor allem in den Duellen mit Ajax geriet Dortmund komplett aus dem Konzept, kassierte insgesamt sieben Tore und muss nun auch deswegen um das Weiterkommen bangen. Sporting dagegen ist stark in der Offensive und vor allem bei Standardsituationen extrem gefährlich. Da könnte hier das eine oder andere Tore fallen.

Sieg Sporting

Sporting ist extrem gut drauf und kommt mit einer Serie von neun Pflichtspielsiegen in Folge zum Duell mit Borussia Dortmund. Trainer Ruben Amorim, der zuletzt sogar bei Manchester United als Nachfolger von Ole Gunnar Solskjaer gehandelt wurde, hat seit seiner Ankunft eine fast perfekt funktionierende Maschinerie entwickelt. So kann man den Sieg der Dortmunder dem BVB durchaus hoch anrechnen. Aber vor eigenem Publikum ist Sporting Favorit, auch wenn man bedenkt, wer beim BVB alles fehlt.

Voraussichtliche Aufstellungen

Sporting

Adan

Goncalo Inacio, Coates, Feddal

P. Porro, Palhinha, Nunes, Reis

Pedro Goncalves, Sarabia

Paulinho

Dortmund

Kobel

Meunier, Akanji, Zagadou, Guerreiro

Dahoud

Brandt, Bellingham

Reus, Tigges, Malen

Mein Tipp

Die Losfee hatte es mit dem BVB eigentlich gut gemeint. Zwar muss man riesengroßen Respekt vor Ajax, Sporting und Besiktas haben, aber andere Gruppen waren und sind auf dem Papier durchaus schwieriger. Dass der BVB nun am 5. Spieltag die Chance hat, vorzeitig das Achtelfinal-Ticket zu lösen, ist super. Dass es aber auch die Möglichkeit gibt, dass die Dortmunder vorzeitig ausscheiden, ist fatal. Der langfristige Ausfall von Erling Haaland und die aberwitzige Rote Karte für Mats Hummels aus dem Ajax-Spiel beeinträchtigen den BVB in seiner Qualität. Sporting ist eine gut eingestellte Mannschaft und wird es den Dortmundern schwermachen. Für mich sind die Gastgeber auch die Favoriten .
Champions League

Weitere Beiträge