Schalke – Manchester: Geht da was gegen City?

Schalke – Manchester: Geht da was gegen City?

Schwerer könnte die Aufgabe im Achtelfinale der Champions League für den FC Schalke kaum sein. Königsblau trifft auf die Sky Blues aus Manchester. City eilt in England schon wieder von Sieg zu Sieg. Schalke bekommt in der Bundesliga nicht viel zusammen. Eine klare Sache für die Engländer?

Der deutsche Vizemeister steckt vor dem Achtelfinale der Champions League in einer handfesten Krise. Mit dem Ziel Europapokalplatz in die Saison gestartet, muss sich der FC Schalke vielmehr Sorgen um den Klassenerhalt machen. Nach 22 Spielen beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz gerade einmal acht Punkte. Nur sechs Spiele wurden gewonnen. Da kann man bereits von einem großen Erfolg sprechen, dass man im DFB-Pokal das Viertelfinale und in der Champions League die K.-o.-Runde erreicht hat.

Dort wartet nun mit Manchester City einer der schwersten Gegner überhaupt. City ist die Tormaschine der Premier League und nach einem kurzen Durchhänger wieder voll da. Für Leroy Sane und Ilkay Gündogan ist es das Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Klub. Schalke können wohl nur 90 herausragende Minuten vor einem Debakel bewahren. Dem Klub droht das vierte Achtelfinal-Aus in der Champions League in Folge. Oder erlebt City sein Königsblaues Wunder? Anstoß ist um 21:00 Uhr in der Veltins Arena.

Schalke - Manchester im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr bei DAZN.

Schalke ohne Selbstvertrauen

Die Saison der Schalker ist ein großes Rätsel. Man macht ja nichts anders als im letzten Jahr. Und da wurde man noch Zweiter hinter den Bayern. Gut, Leon Goretzka und Max Meyer sind nicht mehr da. Aber an zwei Spielern allein die Vizemeisterschaft festzumachen, wäre stark übertrieben. Irgendwie passt in dieser Saison nicht mehr viel zusammen. Das sieht man an den Ergebnissen in der Bundesliga. Wenn man nur sechs der 22 Spiele gewinnen konnte, braucht man von einer weiteren Saison im Europapokal gar nicht erst träumen. Die Duelle gegen Manchester City könnten die letzten Auftritte von Königsblau auf der internationalen Fußballbühne für mindestens ein Jahr werden. Angesichts der teils schwachen Auftritte der vergangenen Wochen muss man sich ernsthaft die Frage stellen, wie man gegen die Millionentruppe aus Manchester bestehen kann.

Sicherlich nicht, wenn man die Partie schon von vornherein abschreibt. Auch die Gelsenkirchener haben Qualität, das Problem sei derzeit einfach das Selbstvertrauen. Das sieht zumindest Rückkehrer Guido Burgstaller so. „Wenn dir das Selbstvertrauen fehlt, gehst du wahrscheinlich eher immer einen Schritt zurück, statt einen Schritt nach vorne. Dann kommst du zu spät und Pressing funktioniert nicht so. Da müssen wir wieder hinkommen. Gegen den Ball zu spielen, war unsere große Stärke. Das kriegen wir momentan nicht so gebacken.“ Nicht gerade gute Voraussetzungen für das Heimspiel gegen die seiner Meinung nach formstärkste Mannschaft Europas. Allerdings ist Schalke seit neun Heimspielen im Europapokal ungeschlagen. Davon wurden sechs gewonnen.

City nicht aufzuhalten

Die Gäste aus Manchester haben zwölf der letzten 13 Pflichtspiele gewonnen. Nur beim 1:2 in Newcastle leistete sich die Truppe von Pep Guardiola einen Fehltritt. Aber das kann passieren. Trotzdem hat man den FC Liverpool in der Liga schon wieder eingeholt. Zwar hat City ein Spiel mehr absolviert, aber das Torverhältnis gegenüber den Reds ist klar besser. Und da kommen wir gleich zur großen Stärke der Sky Blues. Es gibt kaum eine andere Mannschaft in Europa, die Offensiv so gefährlich ist wie City. Satte 74 Tore erzielten sie in 27 Ligaspielen. Das sind fast drei Treffer pro Partie. Und da sind Spiele wir das 9:0 gegen Burton im League Cup oder das 7:0 im FA Cup gegen Rotherham United noch gar nicht mitgerechnet. Schalke darf sich am Mittwochabend auf einen echten Sturmlauf der Engländer einstellen.

Ein Grund dafür ist ausgerechnet ein Ex-Schalker. Leroy Sane hat sich unter Guardiola zu einem echten Leistungsträger entwickelt und in 118 Pflichtspielen für City 35 Tore erzielt sowie 41 Treffer vorbereitet. Eine herausragende Bilanz. Es wäre für die Schalker gleich doppelt bitter, würde der einstige Publikumsliebling gegen seinen Heimatverein treffen. Mit Ilkay Gündogan spielt noch ein weiterer Ex-Schalker in Manchester. Richtig, Gündogan spielte mal bei Königsblau. Das war vor der Zeit, als er mit dem BVB Meister und Pokalsieger wurde und fast die Champions League gewann. Einst wurde der gebürtige Gelsenkirchener Gündogan in der Jugend der Schalker aussortiert. Offensichtlich ein Fehler.

Kein Druck bei Schalke

Aber zurück zum Spiel. City ist natürlich der große Favorit, doch genau darin liegt vielleicht die Hoffnung der Gelsenkirchener. Gündogan brachte es auf dem Punkt: „Jeder denkt, dass Schalke chancenlos ist. Dadurch haben sie nichts zu verlieren, wir aber eine Menge.“

City hat schon in der Gruppenphase überraschend gegen Lyon verloren und auch gegen die TSG Hoffenheim waren es richtig schwere Spiele. Vielleicht haben sich die Schalker beim Bundesliga-Rivalen was abgeschaut. Wichtig ist eine solide Abwehrleistung und Konter im eigenen Stadion eiskalt zu Ende zu spielen. Mit Burgstaller bekommen die Schalker wieder etwas mehr Torgefahr. Offensiv war das bisher nämlich deutlich zu wenig. In der Gruppenphase gelangen Schalke sechs Treffer in sechs Spielen. Nur einmal netzte Königsblau öfter als einmal ein. Da kommt auch wieder das Thema Selbstvertrauen ins Spiel. Ohne wird es nicht gehen und man wird auch nicht zu Chancen kommen. Also, mutig auftreten, man hat ja schließlich nichts zu verlieren.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

FC Schalke 04

Manchester City

Die direkten Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Schalke – ManCity0:2EL 08/09
ManCity – Schalke5:1Pokalsieger 69/70
Schalke – ManCity1:0Pokalsieger 69/70

Fakten zum Spiel:

  • Schalke konnte keines der letzten sechs Heimspiele gegen englische Klubs gewinnen (Torverhältnis 2:14)
  • City kam nur zweimal in den letzten fünf Anläufen im Achtelfinale weiter
  • City hat sechs der letzten sieben Spiele gegen deutsche Klubs gewonnen und keines verloren
  • Schalke ist die letzten drei Male im Achtelfinale ausgeschieden

Voraussichtliche Aufstellungen

Schalke

Nübel

Caligiuri, Sane, Nastasic, Oczipka

McKennie, Bentaleb

Matondo, Uth, Konoplyanka

Kutucu (Burgstaller)

Manchester City

Ederson

Walker, Stones, Otamendi, Laporte

Fernandinho

Silva, Gündogan

Sterling, Aguero, Sane

Mein Tipp

Schalke wird sich natürlich nicht kampflos geschlagen geben und insgeheim von der Sensation gegen den englischen Tabellenführer träumen. Ich kann es mir leider nicht vorstellen. City ist diesmal mehr als eine Nummer zu groß für den deutschen Vizemeister. Ich tippe auf einen klaren Auswärtssieg trotz 1:0-Handicap für 1,75. Als Ergebnis lege ich mich auf ein 3:0 für City fest. Dafür gibt’s eine Quote von 8,00.

Weitere Beiträge