PSG – ManCity: Zündet endlich Messi?

PSG – ManCity: Zündet endlich Messi?

PSG – ManCity! Was für ein Kracher in der Champions League und doch überschattet ein Name die beiden Mitfavoriten auf den Titel in der Königsklasse: Lionel Messi. Der Argentinier hatte noch nicht den idealen Start. Nutzt er jetzt die Bühne?

PSG – ManCity: Darum geht’s

Erst einmal die wichtigste Nachricht: Lionel Messi ist fit. Der Argentinier kann beim Kracher PSG – ManCity mitwirken. Eine Knieverletzung verhinderte die Einsätze in den Spielen gegen Metz und Montpellier. Viel Zeit, um nicht Messi zuzugucken, sondern über ihn zu reden und zu diskutieren. Warum der Start noch nicht so geglückt ist. Warum er nicht auf Anhieb das Feuer entfacht hat, das in ihm steckt. 190 Minuten hat Messi für PSG schon absolviert: ohne Tor, ohne Assist. Es wird Zeit, denkt man sich in Paris und warum nutzt man nicht einfach dafür die größtmögliche Bühne. Im Prinzenpark geht es gegen Manchester City, das nicht nur Mitfavorit auf den Titel in der Champions League ist, sondern auch von Pep Guardiola trainiert wird. Messi und Guardiola verbinden viele erfolgreiche gemeinsame Jahre in Barcelona – zwar soll das Verhältnis am Ende nicht das beste gewesen sein, aber daran erinnert sich auch keiner. Wird Messi nun Pep ärgern?

PSG - ManCity im Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei DAZN.

PSG – ManCity: Die besten Wettoptionen

Sieg ManCity:

Die Quotenmacher sehen Manchester City im Duell mit Paris Saint-Germain als Favoriten und ich muss sagen: Ich sehe das auch so. Natürlich hat PSG eine Mannschaft, bei der man ins Träumen kommt. Aber am Ende des Tages kommt es auf diesem Niveau darauf an, ob man eine Mannschaft schon geworden ist und da ist Peps City klar im Vorteil. Das 1:0 bei Chelsea war eine Meisterleistung am Wochenende. Gegen den gleichen Gegner hatte man das CL-Finale noch verloren. Hinzu kommt: City hat acht der letzten neun CL-Spiele gewonnen.

2-3 Tore

Zwar stehen auf dem Platz viele überragende Offensivkönner, aber ich erwarte nicht, dass es hier zu einem Schlagabtausch mit vielen Toren kommt. Dafür setzt Pep inzwischen zu sehr auf eine geordnete Truppe und auch Mauricio Pochettino kann nach dem 1:1 zum Auftakt in Brügge nicht ein „Do-or-Die“-Spiel aufziehen lassen und muss abwarten, was der Gegner macht. Die Paarung hat natürlich das Potenzial, dass Tore fallen, aber ich tendiere dazu, dass es nicht mehr als 2-3 Tore werden. Da ist auch die Quote sehr ordentlich.

Voraussichtliche Aufstellungen

PSG

Donnarumma

Hakimi, Marquinhos, Kimpembe, Mendes

Herrera, Verratti, Gueye,

Messi, Mbappe, Neymar

ManCity

Ederson

Walker,  Stones, Dias, Cancelo

De Bruyne, Rodri, Bernardo

Mahrez, Torres, Grealish

Mein Tipp

Ich freue mich auf viele großartige Spieler, aber Manchester City hat in diesem Duell Vorteile: Über die Qualität bei Paris Saint-Germain muss man nicht diskutieren. In allen Mannschaftsteilen ist man top besetzt, aber genau da beginnt das Problem. Trainer Mauricio Pochettino muss es allen recht machen. Selbst im Tor muss der Argentinier rotieren und das macht ihm das Leben schwer. Ich glaube daher, dass ManCity leicht im Vorteil ist und dieses Spiel gewinnen kann . Wenn Messi aber zündet, könnten hier tatsächlich ein paar Tore fallen.
Champions League

Weitere Beiträge