Pflichtaufgabe der Bayern gegen Kiew

Pflichtaufgabe der Bayern gegen Kiew

Der FC Bayern empfängt am 2. Spieltag der Champions League Dynamo Kiew. Das war mal ein Duell auf Augenhöhe. Mittlerweile sind die Rollen klar verteilt. Alles andere als ein Heimsieg der Münchner wäre eine große Überraschung. Vorsicht ist dennoch geboten. Dynamo spielt bislang eine starke Saison.

Der FC Bayern geht als Tabellenführer der Gruppe E in den 2. Spieltag der Champions League. Nach dem 3:0 in Barcelona bekommen es die Münchner am Mittwochabend mit dem ukrainischen Vertreter Dynamo Kiew zu tun. Die beiden Klubs haben sich schon enge und legendäre Schlachten geliefert. Die Statistik spricht mit fünf Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen nur knapp für die Bayern. Diesmal sind die Rollen allerdings klar verteilt. Alles andere als ein Sieg des deutschen Rekordmeisters wäre eine große Überraschung. Kiew kam zum Start in die Königsklasse nicht über ein 0:0 gegen Benfica hinaus. Anstoß ist um 21:00 Uhr in der Allianz Arena.

FC Bayern - Dynamo Kiew im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei DAZN.

Bayern wieder on Fire

Der FC Bayern geht als ungeschlagener Tabellenführer der Bundesliga in das Heimspiel gegen Kiew. Am vergangenen Freitag gewannen die Münchner mit 3:1 in Fürth. Damit bauten sie ihre Bilanz in dieser Saison auf acht Siege und ein Unentschieden in neun Pflichtspielen aus. Der Nagelsmann-Fußball ist immer deutlicher zu sehen und lässt die erfolgreiche Ära von Hansi Flick langsam vergessen. Auch am Mittwoch gegen Kiew wäre alles andere als ein Sieg eine große Überraschung und auch eine Enttäuschung für den Gastgeber. Schließlich wollen die Bayern ein Statement setzen und zeigen, dass man in dieser Saison ohne Zweifel wieder zu den Top-Favoriten zählt. Arsenal-Legende Robert Pires sieht die Münchner sogar noch vor Paris St. Germain und Manchester City. Der Franzose muss es wissen, schließlich war er selber mal Fußballer.

Allein schon die Heimbilanz in der Gruppenphase der Königsklasse ist aus Münchner Sicht herausragend. Mittlerweile haben die Bayern tatsächlich seit dem 2:3 gegen Manchester City vor knapp acht Jahren kein Heimspiel mehr verloren. Seitdem gab es 20 Siege und ein Remis. Geht man etwas weiter zurück, wurden sogar 32 der letzten 34 Gruppenspiele in der Allianz Arena gewonnen. Nimmt man da noch die Offensivqualität der Gastgeber hinzu, könnte das am Mittwoch eine recht einseitige Angelegenheit werden. In allem Pflichtspielen kommen die Bayern in dieser Saison im Schnitt auf 4,55 Tore pro Spiel. Selbst wenn man das 12:0 beim Bremer SV im Pokal ausklammert, sind es 3,6 Treffer pro Begegnung. Und in der Champions League haben die Münchner nun schon 23 Mal in Folge getroffen. Mittlerweile stehen die Bayern schon wieder bei acht Pflichtspielsiegen in Folge. Ein weiterer soll hinzukommen, wie Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz zum Spiel klarstellte:

Es gibt auch für das Spiel drei Punkte. Aber wir wollen gerne sechs Punkte haben und Tabellenführer bleiben. Das Motto ist etwas taktischer. Kiew hat sehr tief stehende Spitzen. Da wollen wir in der Restverteidigung mehr Präsenz haben, um über das eigene Ballbesitzspiel Druck aufbauen zu können. Die Kontervermeidung ist ein ganz wichtiger taktischer Punkt. Wenn wir das umsetzen, können wir unserer Favoritenrolle auch gerecht werden.

Fakten zum Spiel:

  • Die Bayern haben keines der letzten 21 Heimspiele in der Gruppenphase der Champions League verloren (20 Siege).
  • Der FC Bayern ist in dieser Saison noch ungeschlagen (8 Siege, 1 Unentschieden) und schießt im Schnitt 4,55 Tore.
  • Kiew konnte in München erst einmal gewinnen. Dem stehen vier Niederlagen gegenüber. Dreimal blieben die Ukrainer ohne eigenes Tor.
  • Die Bayern haben in 14 der letzten 22 Spiele in der Champions League drei oder mehr Tore erzielt.
  • Kiew konnte keines der letzten sieben Auswärtsspiele in der Champions League gewinnen (4 Unentschieden, 3 Niederlagen).

Kiew auswärts mit Problemen

Die Gäste aus der Ukraine können mit der bisherigen Saison ebenfalls recht zufrieden sein. In elf Pflichtspielen gab es nur eine Niederlage. Das war im Finale um den ukrainischen Supercup gegen Donezk (0:3). Ansonsten konnte Dynamo acht von neun Ligaspielen gewinnen. Damit führen sie die Tabelle der ukrainischen Liga schon wieder vor Donezk an. Die Königsklasse begann mit einem 0:0 im Heimspiel gegen Benfica. Nicht gewonnen, aber immerhin kein Gegentor zugelassen. So würde man natürlich gerne in München weitermachen. Doch statistisch gesehen wäre ein Sieg in der Allianz Arena fast schon eine Sensation.

Natürlich wegen der Heimserie der Bayern, aber auch der Auswärtsbilanz von Dynamo. Mittlerweile wartet man in der Champions League seit sieben Auswärtsspielen auf das nächste Erfolgserlebnis. Erschwerend kommt noch hinzu, dass Dynamo in sieben der letzten elf Spiele in der Königsklasse kein Tor erzielen konnte. Dass beide Mannschaften treffen , sollte man sich daher genau überlegen. Trainer Mircea Lucescu muss sich was einfallen lassen. Der Rumäne wurde von den Bayern schon einmal richtig verprügelt. Mit Donezk unterlag er in München in der Champions League einst mit 0:7. Daher weiß Lucescu ganz genau, was auf seine Mannschaft am Mittwochabend zukommen wird:

Bayern München ist wirklich eine Maschine. Die Mannschaft ist fast programmiert, zu siegen und Punkte zu holen. Für mich ist das die beste Mannschaft und der größte Favorit in der Champions League. Für uns ist es sehr wichtig, dass wir auf so einem großen Niveau spielen. Wir freuen uns einfach auf das Spiel.

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Bayern

Neuer

Pavard, Upamecano, Süle, Davies

Kimmich, Goretzka – Gnabry, Müller, Sane

Lewandowski

Kiew

Bushchan

Mykolenko, Zabarnyi, Syrota, Kedziora

Sydorchuk

de Pena, Buyalskyi, Shaparenko, Tsygankov

Supriaga

Mein Tipp

Der FC Bayern in der Gruppenphase der Champions League. Dann noch daheim gegen einen Gegner, der sich international erst wieder beweisen muss. Für mich kann es am Mittwochabend nur einen Sieger geben. Ich gehe fest von einem ungefährdeten Erfolg der Münchner ohne Gegentor aus. Und um den Torschnitt oben zu halten, wird es wieder ein paar Treffer in der Allianz Arena geben. Ich tippe auf ein 4:0 und 4 oder mehr Tore im Spiel.
Champions League

Weitere Beiträge