Jubelt City auch in Dortmund?

Jubelt City auch in Dortmund?

Borussia Dortmund hat sich im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester City gut verkauft. Dennoch muss der BVB einem 1:2-Rückstand hinterherlaufen. Die Sky Blues bleiben zwar der große Favorit, doch auch die Borussia hat noch alle Chancen auf den Halbfinal-Einzug.

Ärgerlich, das trifft die 1:2-Pleite der Dortmunder bei Manchester City im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League ganz gut. Der BVB hat ein starkes Spiel gemacht. Nur durch einen individuellen Fehler, einem nicht gegebenen Tor und einen Last-Minute-Treffer der Engländer muss man nun im Rückspiel einem Rückstand hinterherlaufen. Dennoch darf man in Dortmund zumindest noch vom Halbfinale träumen. Die Generalprobe in Stuttgart wurde mit 3:2 gewonnen. Manchester reist dagegen mit einer Niederlage im Gepäck nach Dortmund. Der englische Tabellenführer hat am Wochenende mit 1:2 daheim gegen Leeds United verloren. Alles nur Schonung für den BVB? Anstoß ist am Mittwoch um 21:00 Uhr im Signal-Iduna-Park.

Dortmund - City im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei Sky.

Daten und Fakten zum Spiel

Dortmund hat nichts zu verlieren

Schon nach der Auslosung war klar, dass die Dortmunder als klarer Außenseiter in die Duelle mit Manchester City gehen. Das hat man beim BVB akzeptiert. Trotzdem hat man den Glauben an die eigene Stärke nie verloren. In der Königsklasse haben die Schwarz-Gelben bislang einen ordentlichen Job gemacht. Als Gruppensieger ging es ins Achtelfinale. Dort wurde der FC Sevilla ausgeschaltet. Das muss man auch erst mal schaffen. Und mal ehrlich, die Ausgangslage für das Rückspiel gegen Manchester City könnte deutlich schlechter sein. Es würde ja schon ein 1:0 zum Weiterkommen reichen. Warum also sollte man nicht daran glauben, die „Weltsensation“, wie Aki Watzke es genannt hat, doch noch zu realisieren? Es wird zwar ein hartes Stück Arbeit, unlösbar erscheint die Aufgabe jedoch nicht.

Das 3:2 am Wochenende gegen Stuttgart war ein Sieg genau zur rechten Zeit. Nun will man unbedingt nachlegen und der Übermannschaft aus Manchester einen packenden Fight liefern. Ob es am Ende reicht, wird man sehen. Schließlich ist die BVB-Bilanz nach einer Niederlage im Hinspiel nicht gerade überragend. In sieben Anläufen kam man nur einmal weiter, wenn das Hinspiel verloren wurde. Aber wen interessieren schon Statistiken? Trainer Edin Terzic will einfach ein gutes Spiel seiner Mannschaft sehen. Dann könnte es an einem guten Tag durchaus zum Halbfinal-Einzug reichen:

Der Glaube ans Weiterkommen ist groß, der alleine wird uns aber nicht reichen. Wir haben gezeigt, dass wir gegen eine Top-Mannschaft bestehen können. Es wird eine brutal schwere Aufgabe, wir müssen morgen hart arbeiten und mutig sein.

Fakten zum Spiel:

  • Dortmund ist in sechs von sieben Anläufen ausgeschieden, wenn das Hinspiel in der Champions League verloren wurde.
  • City hat die Generalprobe mit 1:2 gegen Leeds United verloren. Zwei Pleiten in Folge gab es für die Sky Blues seit Anfang 2020 nicht mehr.
  • City ist im laufenden Wettbewerb noch ungeschlagen (8 Siege, 1 Unentschieden).
  • Dabei kassierten die Engländer nur zwei Gegentore.
  • Dortmund hat die letzten beiden Heimspiele gegen englische Klubs verloren.

City und der Viertelfinal-Fluch

Manchester City ist wieder einmal als einer der großen Favoriten in die Champions-League-Saison gestartet und wieder einmal haben die Sky Blues das Viertelfinale erreicht. Alles keine große Überraschung, trotzdem wäre der Einzug ins Halbfinale jetzt auch keine Selbstverständlichkeit. Denn das hat es in Manchester seit 2016 nicht mehr gegeben. Darauf folgte ein Aus im Achtelfinale gegen Monaco. Nach einem 5:3 Heimsieg im Hinspiel wohlgemerkt. Anschließend war jeweils in der Runde der letzten Acht gegen Liverpool, Tottenham und Lyon Endstation. Es scheint, als würde Coach Pep Guardiola manchmal zu viel wollen und am Ende trifft der erfolgsverwöhnte Spanier doch immer die falsche Wahl. Einen großen Fehler dürfen die Engländer auch diesmal nicht machen: Die Dortmunder zu unterschätzen.

Das kann ganz schnell mal nach hinten losgehen und dass auch City nicht unverwundbar ist, hat Leeds der Borussia am vergangenen Wochenende schon vor Augen geführt. Da wurden zwar einige Spieler geschont, trotzdem stand bei den Gastgebern noch viel Qualität auf dem Platz. Gegen Dortmund wird wieder die Top-Elf zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zum BVB hat City keine schwerwiegenden Ausfälle zu verkraften. Die Vorzeichen stehen also richtig gut. Bleibt abzuwarten, was sich Guardiola diesmal einfallen lässt. Im Hinspiel hat’s ja schon geklappt. Jetzt ruht der Fokus ganz auf dem Gastspiel in Dortmund:

Wir machen einen Schritt nach dem nächsten. Wir wollten das Spiel gewinnen und jetzt haben wir uns vorgenommen, in Deutschland zu gewinnen. Wir schauen immer nur auf das nächste Spiel.

Voraussichtliche Aufstellungen

Dortmund

Hitz

Morey, Akanji, Hummels, Guerreiro

Emre Can, Dahoud, Bellingham

Reus, Haaland, Hazard

Manchester

Ederson

Walker, Stones, Dias, Cancelo

De Bruyne, Rodri, Gündogan

Mahrez, Jesus, Foden

Mein Tipp

Dortmund hat durchaus noch Chancen, das Ding gegen City noch zu drehen. Andererseits darf man sich dafür keine Fehler erlauben, doch genau darin sehe ich das Problem. Der BVB ist defensiv einfach noch zu anfällig. Daher wird City auch auswärts zu mindestens einem Treffer kommen und sich so ins Halbfinale kämpfen. Ich tippe auf ein 1:1 und 2-3 Tore im Spiel.
Champions League

Weitere Beiträge