Die Bayern wieder gegen PSG

Die Bayern wieder gegen PSG

Der FC Bayern hat es wieder einmal ins Viertelfinale der Champions League geschafft. Nun kommt es zur Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Paris St. Germain. Dabei müssen die Münchner ohne Robert Lewandowski und Serge Gnabry auskommen, doch auch die Franzosen haben zahlreiche Ausfälle zu beklagen.

Der FC Bayern will als erst zweite Mannschaft nach Real Madrid seinen Titel in der Champions League erfolgreich verteidigen. Dazu muss der deutsche Serienmeister im Viertelfinale an Paris St. Germain vorbei. Keine leichte Aufgabe für das Starensemble aus München. Doch im Gegensatz zu den Bayern haben die Franzosen derzeit ihre Probleme. Das Spitzenspiel gegen Lille wurde verloren, die Tabellenführung in der Ligue 1 ist dahin. Die Bayern eilen dagegen wieder von Sieg zu Sieg. Ein weiterer ist für Mittwochabend eingeplant. Anstoß zum Hinspiel ist um 21:00 Uhr in der Allianz Arena.

FC Bayern - Paris St. Germain im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei Sky.

Daten und Fakten zum Spiel

Bayern voll auf Kurs in Richtung Viertelfinale

Die Bayern müssen gegen PSG auf Toptorjäger und Weltfußballer Robert Lewandowski verzichten. Dennoch kann der Titelverteidiger ganz entspannt in das schwere Viertelfinale gegen Paris St. Germain gehen. In der Champions League haben die Münchner in dieser Saison mal wieder überhaupt nichts anbrennen lassen. Mit fünf Siegen und lediglich einem Unentschieden ging es ins Achtelfinale. Es folgten zwei ungefährdete Siege über Lazio Rom. Zudem hat der FCB seinen Bundesligatitel durch das 1:0 am vergangenen Wochenende bei RB Leipzig so gut wie verteidigt. Und noch dazu wurden die letzten sieben Pflichtspiele gewonnen. Die bayrische Maschine rollt wieder und will sich auch von PSG nicht aufhalten lassen.

Die Zuversicht der Münchner ist nicht nur wegen der derzeitig starken Form berechtigt. Die Bayern haben nur eines der letzten 26 Europapokalspiele verloren. Mittlerweile sind sie in der Champions League seit 19 Spielen ungeschlagen. 18 dieser Spiele wurden gewonnen. Und ging es in der K.o.-Runde gegen einen Klub aus Frankreich, wurden sieben Spiele gewonnen und nur eines verloren. Die Heimbilanz gegen Vereine aus der Ligue 1 ist mit elf Siegen, zwei Unentschieden und nur drei Niederlagen ebenfalls bemerkenswert. Da kann man doch eigentlich nur zuversichtlich sein. Trainer Hansi Flick warnt allerdings auch von der Qualität des Gegners:

Wir wollen ins Halbfinale und müssen die Spiele sehr konzentriert angehen. Es hat sich nicht viel verändert im Vergleich zum Finale. Wir müssen im Ballbesitz eine gute Ordnung und Position haben. Wir müssen nach Ballverlusten schnell den Zugriff auf die Gegenspieler haben. Unsere Angriffe wollen wir mit mehr Selbstvertrauen vortragen und noch etwas entschlossener sein als zuletzt gegen Leipzig. Paris hat eine stabile Defensive und vorne enorm viel Qualität. Wir müssen die Schnittstellen und Passwege zumachen und den ballführenden Spieler früh genug unter Druck setzen.

Fakten zum Spiel:

  • Die Bayern haben von den letzten 26 Champions-League-Spielen nur eines verloren und 18 der letzten 19 gewonnen.
  • Die Bayern haben erst eines von acht K.o.-Spielen gegen Klubs aus Frankreich verloren.
  • Zwischen Bayern und PSG gab es bis auf eine Ausnahme immer Heimsiege. Insgesamt führen die Franzosen in der Statistik mit 5:4 Siegen.
  • PSG hat die letzten drei Gastspiele in Deutschland verloren.
  • Paris hat 17 der letzten 26 Champions-League-Spiele gewonnen (4 Unentschieden, 5 Niederlagen).

PSG mit neun Ausfällen

Ob man sich in Paris über das Los FC Bayern im Viertelfinale gefreut hat, darf mal angezweifelt werden, denn obwohl PSG viel Qualität hat, sind sie in den Duellen mit dem deutschen Rekordmeister ausnahmsweise mal nicht der Favorit. In München sowieso nicht. Dort geht es für Paris nur darum, ein ordentliches Ergebnis für das Rückspiel rauszuholen, denn dem neuen Trainer Mauricio Pochettino stehen gleich neun Spieler krankheits- oder verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Namentlich sind das der frühere Münchner Juan Bernat, Alessandro Florenzi, Denis Franchi, Mauro Icardi, Layvin Kurzawa, Edouard Michut, Leandro Paredes, Xavi Simons und Marco Verratti.

Außerdem spielen die Franzosen in dieser Saison noch zu inkonstant. Das hat bereits Trainer Thomas Tuchel den Job gekostet. Unter seinem Nachfolger wechseln sich Höhen und Tiefen weiter ab. So wurde beispielsweise auch die Generalprobe in der Liga in den Sand gesetzt. 0:1 daheim gegen Lille, Tabellenführung futsch und noch mehr Druck, in München unbedingt ein ordentliches Ergebnis mitnehmen zu müssen. Nur lief es in Deutschland für den französischen Serienmeister zuletzt ebenfalls nicht rund. Seit 2019/20 hat PSG alle drei Spiele auf deutschem Boden verloren. Gegen die Bayern (1:3), Dortmund (1:2) und Leipzig (1:2). Sieht trotzdem ganz danach aus, als wenn am Mittwoch beide Mannschaften treffen werden. Das dann dabei rauskommt, wird man sehen. Coach Pochettino hat zumindest großen Respekt vor dem kommenden Gegner:

In der K.-o.-Phase ist jedes Team gefährlich. Wir spielen gegen die beste Mannschaft Europas und der Welt. Wir respektieren sie, haben aber auch Vertrauen in unsere Fähigkeiten und sind hier, um zu gewinnen. Die Bayern sind eine gut organisierte Mannschaft, in der Offensive kann jeder ihrer Spieler ein Spiel entscheiden. Wir müssen die richtige Balance finden und Ballverluste in gefährlichen Bereichen vermeiden.

Voraussichtliche Aufstellungen

Bayern

Neuer

Pavard, Süle, Alaba, Davies

Kimmich, Goretzka

Sane, Müller, Coman

Choupo-Moting

PSG

Navas

Kehrer, Marquinhos, Kimpembe, Diallo

Gueye, Herrera

Di María, Neymar, Mbappe

Kean

Mein Tipp

Der FC Bayern wird sich auch ohne Lewandowski und Gnabry gewohnt dominant präsentieren und das Spiel machen. Wichtig wird sein, die wenigen sich bietenden Chancen zu nutzen. Das hat man ja schon im Finale in der vergangenen Saison gesehen. PSG ist mit Neymar und Mbappe immer für einen Treffer gut. Dennoch glaube ich, dass die Münchner das Hinspiel gewinnen werden. Entschieden ist damit aber noch nichts. Ich tippe auf ein 2:1 für die Bayern.
Champions League

Weitere Beiträge