City klarer Favorit gegen Lyon?

City klarer Favorit gegen Lyon?

Manchester City will in dieser Saison unbedingt die Champions League gewinnen. Da kann man über den kommenden Viertelfinal-Gegner aus Lyon eigentlich nur dankbar sein. Aber auch nur eigentlich, denn die Franzosen haben schon mit dem Erfolg über Juventus überrascht und auch die Sky Blues taten sich letzte Saison gegen die Lyonnais richtig schwer.

Nur noch drei Siege fehlen Manchester City vom ganz großen Ziel, dem Gewinn der Champions League. Im Viertelfinale wartet auf den englischen Spitzenklub zumindest auf dem Papier ein vergleichsweise einfacher Gegner. Nicht die Millionentruppe aus Turin, sondern der französische Außenseiter Olympique Lyon muss am Samstagabend in Lissabon bezwungen werden. Doch wer Juventus aus dem Wettbewerb befördert, den sollte man nicht unterschätzen. Vielleicht haben die Sky Blues das schon in der vergangenen Saison getan. Da konnte City keines der beiden Duelle gegen Lyon gewinnen. Sorgt OL auch diesmal wieder für eine Überraschung? Anstoß ist am Samstag um 21:00 Uhr im Estadio José Alvalade, der Heimstätte von Sporting Lissabon.

Manchester City - Olympique Lyon im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei Sky und DAZN.

Daten und Fakten zum Spiel

City unter Pep noch nie im Halbfinale

Manchester City hat 2016 Pep Guardiola als Cheftrainer geholt, um endlich mal die Champions League zu gewinnen. Seitdem haben die Sky Blues über 850 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben. Daraus resultierten  zwei Meisterschaften, ein Sieg im FA Cup und drei Siege im Ligapokal. Nur in der Königsklasse haben sich die Investitionen noch nicht ausgezahlt. City kam unter Guardiola noch nie über das Viertelfinale hinaus. In den vergangenen drei Jahren war gegen die AS Monaco, den FC Liverpool und die Tottenham Hotspur Endstation. Jetzt hat man mit Lyon einen vermeintlich leichten Gegner vor der Brust. Insgeheim wird man in Manchester schon mit dem Halbfinal-Einzug planen. Doch genau darin liegt die große Gefahr.

Zwar wurde im Achtelfinale mit Real Madrid schon ein europäisches Schwergewicht aus dem Weg geräumt, doch City hat vor allem mit den kleineren Klubs immer wieder Probleme. Monaco hat es im Achtelfinale 2016/17 vorgemacht und auch gegen Lyon konnte Manchester in der Gruppenphase 2018/19 nicht gewinnen. In Frankreich kam man nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Im eigenen Stadion musste sich City sogar mit 1:2 geschlagen geben. Mehr Warnung geht eigentlich nicht. Und diesmal fällt mit Sergio Agüero auch noch der Topstürmer aus. Der Argentinier war es, der den Sky Blues im letzten Duell mit seinem Tor in der 83. Spielminute zumindest noch einen Punkt rettete. Dass City in dieser Saison nicht unschlagbar ist, zeigen die neun Niederlagen in der Liga. Und auch der FC Arsenal konnte die Sky Blues im letzten K.o.-Spiel im Halbfinale des FA Cups mit 2:0 besiegen. Guardiola ist trotzdem zuversichtlich, dass es im vierten Anlauf unter seiner Führung mit dem ganz großen Wurf klappen könnte:

Wir sind hier in Portugal, um die Champions League zu gewinnen. Und wenn man hier gewinnen will, muss man alle großen Klubs schlagen.

Fakten zum Spiel:

  • City ist gegen Lyon noch sieglos (1 Unentschieden, 1 Niederlage).
  • City kam unter Pep Guardiola noch nie über das Viertelfinale hinaus (2x + 1x Achtelfinale).
  • Dafür hat City nur eines der letzten 17 Spiele in der Champions League verloren (13 Siege, 3 Unentschieden).
  • Keines der letzten 23 Spiele von City endete unentschieden (17 Siege, 6 Niederlagen).
  • Lyon hat seine letzten vier Pflichtspiele verloren.

Lyon erstmals seit zehn Jahren wieder im Viertelfinale

Für die Lyonnais bedeutet der Erfolg gegen Juve (1:0, 1:2) den erstmaligen Viertelfinal-Einzug seit 2010. Damals stand man sogar im Halbfinale, in dem man sich dem FC Bayern klar geschlagen geben musste. Lang ist’s her und seitdem ist viel passiert. Eines hat sich jedoch nicht geändert. Ab der K.o.-Phase gelten die Franzosen nach wie vor meist als Außenseiter. Dass man sich in dieser Rolle trotzdem wohlfühlt, zeigte sich nicht zuletzt gegen Turin um Superstar CR7. Lyon ist ein ganz unangenehmer Gegner, der an einem guten Tag jeder Mannschaft gefährlich werden kann. Obwohl man seit der Corona-Pause kaum Spielpraxis sammeln konnte, musste sich OL im Finale des französischen Ligapokals der Übermannschaft aus Paris erst im Elfmeterschießen geschlagen geben. In der Gruppenphase konnte OL unter anderem Halbfinalist RB Leipzig in deren Stadion besiegen.

Zusammen mit dem Erfolg über Juventus einer der wenigen Lichtblicke in dieser Saison. Über die Liga hat Olympique die Teilnahme am Europapokal verpasst. Das passiert, wenn man von 28 Spielen zehn verliert. Auch in der Champions League ist die Bilanz bis dato mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen noch ausbaufähig. Lyon müsste die Königsklasse schon gewinnen, um im nächsten Jahr wieder international dabei zu sein. Wenn man City schlagen kann, ist das natürlich denkbar. Doch soweit muss es erst einmal kommen. Träumen ist ja durchaus erlaubt und in einem Spiel werden die Chancen der Lyonnais sicherlich steigen. Auch Trainer Rudi Garcia hat Hoffnung, dass es noch einmal zu einer Sensation reichen könnte:

Wir sind die Außenseiter, aber das passt zu uns. Natürlich ist uns Manchester überlegen, aber das war Juventus Turin auch. Wir haben das Vertrauen, dass uns eine neue Glanzleistung gelingen kann.

Voraussichtliche Aufstellungen

City

Ederson

Walker, Fernandinho, Laporte, Cancelo

Rodri

De Bruyne, Gündogan

Mahrez, Jesus, Sterling

Lyon

Lopez

Denayer, Marcelo, Marcal

Dubois, Cornet

Caqueret, Guimaraes, Aouar

Depay, Dembele

 

Mein Tipp

Ein Favoritentipp auf City wäre sicherlich der einfachste Weg. Doch die Sky Blues haben auch immensen Druck, davon ist in Lyon nichts zu spüren. Es wird ja auch nichts erwartet von den Franzosen. Von daher rechne ich mit einer relativ ausgeglichenen Partie, die durchaus in die Verlängerung gehen könnte. Ich tippe auf ein 1:1 nach 90 Minuten und weniger als 2,5 Tore im Spiel.
UEFA Champions League

Weitere Beiträge