Benfica – Dortmund Vorschau: Ausflug ins Glück?

Benfica – Dortmund Vorschau: Ausflug ins Glück?

In der Bundesliga schlittert Borussia Dortmund in die Krise. Ob die Luftveränderung in der Champions League den Borussen guttun wird? Auch Benfica ist ein schwerer Brocken.

Dortmund auf dem Weg zur Krise

1:2 in Darmstadt, vier Punkte Rückstand auf Platz 3, gar 15 Punkte auf Platz 1. Bei Borussia Dortmund ist derzeit alles andere als rosarot. Thomas Tuchel kritisiert Klubführung und Umfeld für die hohen Erwartungen. „Es muss ein Umdenken stattfinden. Wir sind nicht nur das, was wir gegen Leipzig und Bayern zeigen, sondern auch das, was wir gegen Darmstadt zeigen. Es wäre hilfreich, wenn das mal durchsickern würde. Ich dachte, das ist intern schon angekommen“, so Tuchel. Rrrumms!

Das Auswärtsproblem

Dass es BVB nicht rund läuft, hat natürlich Gründe. Da ist zum Beispiel die Auswärtsschwäche. In der Bundesliga hat Dortmund eine negative Bilanz von drei Siegen, vier Remis und vier Niederlagen. Erstmals seit zehn Jahren blieb die Borussia in keinem der ersten elf Auswärtsspiele der Saison ohne Gegentreffer.

Immerhin: In der Champions-League-Gruppenphase gab es zwei Siege und ein Remis in Madrid. Aber auch da gab es immer mindestens ein Gegentor.

Und jetzt kommt Benfica

Als den Dortmundern im Dezember Benfica zugelost wurde, gab es die eine oder andere Stimme, die von „Glückslos“ sprach. Verblüffend, handelt es sich doch um einen Dauergast der Champions League. Einer, der selbst dem FC Bayern im Vorjahr einige Probleme bereitet hatte. Der Beleg: Benfica verlor im Europapokal nur zwei von 20 Heimspielen gegen deutsche Teams. Die beiden Niederlagen? 1995 gegen Bayern (1:3) und 2010 gegen Schalke (1:2). In 12 dieser 20 Partien blieben die Teams aus Deutschland torlos.

In der Liga ist Benfica Tabellenführer, hat seit Dezember mit einer Ausnahme alle Spiele gewonnen und hat auch die Generalprobe erfolgreich bestritten: Gegen Arouca gab’s ein klares 3:0 – Oldie Kostas Mitroglou traf vor der Pause doppelt, Andrea Carrillo besorgte nach 49 Minuten den Endstand.

 

https://www.youtube.com/watch?v=HokU5GlOCGw

Dortmund in Portugal

Hoffnungsschimmer für den BVB? Dortmund bestritt 10 Pflichtspiele gegen Mannschaften aus Portugal, die Bilanz ist mit sieben Siegen und drei Niederlagen durchauzs positiv. Die letzten fünf Partien gewann der BVB alle.

Und weil wir schon bem Thema Hoffnung sind: Dortmund blieb als eines von sechs Teams in der Gruppenphase unbesiegt, dagegen verbuchte Benfica mit nur acht Punkten die schwächste Bilanz unter den Achtelfinalisten – die zehn Gegentore in der Gruppenphase waren ebenfalls der schwächste Wert.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Benfica: Ederson - Nelsinho, Luisao, Lindelof, Eliseu - Fejsa - Carillo, Pizzi, Filipe Augusto - Mitroglou, Jonas

Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Bartra, Schmelzer - Weigl, Guerreiro - Dembélé, Castro, Reus – Aubameyang

Mein Tipp

Wie der Titel schon sagt, ist Dortmunds Reise die Suche nach dem Glück. Und ich habe Hoffnung, dass es für den BVB zumindest nicht ganz so dramatisch wird wie in der Liga, weil beide Mannschaften gut für Tore – und Gegentore – sind. Ich tippe auf ein Remis!

Teile den Beitrag mit Fans

Weitere Beiträge