Bayern bei Lazio wieder in die Spur?

Bayern bei Lazio wieder in die Spur?

Nach zwei sieglosen Bundesligaspielen in Folge ist der FC Bayern am Dienstagabend zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Lazio Rom zu Gast. Befinden sich die Münchner in einer Mini-Krise, oder haben sie nur ihre Kräfte geschont? Die Rollen im Stadio Olimpico sind zumindest klar verteilt.

Seit dem Gewinn der Klub-WM warten die Bayern weiterhin auf den ersten Sieg in der Bundesliga. Erst das 3:3 gegen Bielefeld, dann das 1:2 in Frankfurt. Sowas kann passieren und sollte nicht überbewertet werden. Immerhin ist die Bundesliga jetzt wieder richtig spannend. Die Bayern können bei Lazio Rom in der Champions League zeigen, dass die beiden Spiele in der Liga nur Ausrutscher waren. Der Titelverteidiger will schon im Hinspiel den Grundstein zum Einzug ins Viertelfinale legen. Anstoß ist um 21:00 Uhr im Stadio Olimpico.

Lazio - Bayern im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei Sky.

Daten und Fakten zum Spiel

Lazio erstmals seit 21 Jahren wieder dabei

Für die Gastgeber aus Rom ist der Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse bereits ein großer Erfolg. Das haben die Laziali erst zweimal geschafft. Erstmals im Jahr 2000. Damals gab es noch zwei Gruppenphasen und der Weg führte sogar bis ins Viertelfinale. Seitdem war in vier Anläufen immer in der Gruppenphase Endstation. Jetzt ist man wieder unter den besten 16 Mannschaften Europas dabei und ganz Rom ist heiß auf die Spiele gegen den Titelverteidiger. Im Gegensatz zu den Bayern hat Lazio die Generalprobe am Wochenende mit 1:0 gegen Sampdoria gewonnen. Es war der achte Pflichtspielsieg im neuen Jahr. Dem stehen nur ein Unentschieden und zwei Niederlagen gegenüber. Die Römer sind derzeit richtig gut drauf und ganz unangenehm zu bespielen. Das haben schon die Dortmunder in der Gruppenphase (3:1, 1:1) am eigenen Leib erfahren. Lazio ist im laufenden Wettbewerb sogar noch ungeschlagen.

Dennoch war es am Ende richtig eng für die Römer, da nur zwei der sechs Gruppenspiele gewonnen wurden. Beide Siege feierten die Laziali im eigenen Stadion. Viermal teilte man sich die Punkte mit dem Gegner. Von den letzten 16 Europapokalspielen wurden gleich acht verloren. International zählt Lazio nach wie vor nicht zur Spitze des europäischen Klubfußballs. Daher wird man auch gegen die Bayern viel Wert auf eine stabile Defensive legen. Nicht zu verlieren wird oberste Priorität haben.

Fakten zum Spiel:

  • Lazio (2 Siege, 4 Unentschieden) und die Bayern (5 Siege, 1 Unentschieden) sind im laufenden Wettbewerb noch ungeschlagen.
  • Lazio hat in den letzten 17 Champions-League-Spielen immer mindestens ein Gegentor kassiert.
  • Lazio hat nur drei der letzten 17 Spiele in der Königsklasse gewonnen (8 Unentschieden, 6 Niederlagen).
  • Die Bayern haben nur eines der letzten 27 Spiele in UEFA-Wettbewerben verloren (21 Siege, 5 Unentschieden).
  • Die Bayern haben in Italien zwar eine negative Bilanz (7 Siege, 4 Unentschieden, 9 Niederlagen), sind aber seit fünf Spielen bei Klubs aus der Serie A ungeschlagen.

Tatsächlich Krise oder nur kleine Ausrutscher?

Die Bayern wurden nach nur einem Punkt aus zwei Ligaspielen ganz schön durch den Dreck gezogen. Klar, das 3:3 gegen Bielefeld kam überraschend, aber immerhin haben die Münchner nach einem 1:3-Rückstand noch einen Punkt geholt. Gegen die derzeit überragenden Frankfurter kann man schon mal verlieren. Natürlich sind 31 Gegentore in der Liga nicht sonderlich gut, aber was soll’s, die Bayern sind immer noch Tabellenführer und auf dem besten Weg zur neunten Meisterschaft in Folge. Auch in der Champions League hat man sich wieder einmal ungeschlagen den Gruppensieg gesichert. Dabei war das Weiterkommen schon nach dem 4. Spieltag klar. Irgendwann sind eben auch die Bayern mit ihren Kräften mal am Limit. Von einer Krise zu sprechen wäre daher übertrieben.

Klar ist aber auch, dass sich der deutsche Rekordmeister in Rom keinen weiteren Patzer erlauben darf. In der K.o.-Runde kann jeder Fehler über das vorzeitige Aus entscheiden. Das wissen die Münchner nur zu gut und entsprechend konzentriert werden sie in der Königsklasse wieder auftreten. Derzeit gibt es ohnehin keinen Grund, weshalb man im Europapokal als Bayern-Fan nervös werden müsste. Die letzte Niederlage in der Königsklasse kassierten die Münchner in der Saison 2018/19 im Achtelfinale gegen den früheren Sieger Liverpool. Seitdem wurden inklusive UEFA-Supercup 21 UEFA-Spiele gewonnen. Dem stehen nur fünf Unentschieden gegenüber. 

Auch an Rom hat der FC Bayern gute Erinnerungen. Im Stadio Olimpico feierten die Münchner 2014/15 mit 7:1 gegen die AS Rom den höchsten Auswärtssieg in der Europapokalgeschichte. Mittlerweile ist der Titelverteidiger seit fünf Gastspielen in Italien ungeschlagen. Lazio wird schon einen richtig starken Tag brauchen, um den Bayern gefährlich zu werden. Skeptiker würden sagen, wenn nicht jetzt, wann dann? Noch nie zuvor waren die Münchner so verwundbar.

Voraussichtliche Aufstellungen

Lazio

Reina

Patric, Acerbi, Musacchio

Lucas Leiva

Lazzari, Milinkovic-Savic, Luis Alberto, Marusic

Correa, Immobile

FC Bayern

Neuer

Süle, Boateng, Hernandez, Davies

Kimmich, Alaba

Sane, Goretzka, Coman

Lewandowski

Mein Tipp

Zwei Spiele in Folge ohne Sieg ist für die Bayern schon eine Ewigkeit. Drei Spiele nacheinander sieglos? Fast undenkbar, zumal die Titelverteidigung in der Champions League oberste Priorität haben dürfte. Ich sehe Lazio zwar nicht völlig chancenlos, doch im Normalfall sollten die Bayern das Ding gewinnen und sich in eine gute Ausgansposition bringen. Ich tippe auf einen knappen 2:1-Erfolg für den deutschen Rekordmeister sowie 2-3 Tore im Spiel.
Champions League

Weitere Beiträge