Barcelona in Manchester gefordert

Barcelona in Manchester gefordert

Am Mittwochabend stehen sich mit Manchester United und dem FC Barcelona im Viertelfinale der Champions League zwei Giganten des europäischen Klubfußballs gegenüber. Die Engländer treten mit gemischten Gefühlen gegen die Katalanen an. Zwei Niederlagen hängen United immer noch nach. Aber es gibt auch Hoffnung.

Die Champions League geht langsam aber sicher in die heiße Phase. Am Mittwoch steigt mit Manchester United der vierte Klub aus der Premier League ins Viertelfinale ein. Die Engländer empfangen den FC Barcelona, den letzten spanischen Vertreter im Wettbewerb. Vor dem Showdown im Old Trafford scheint der Motor der Red Devils etwas zu stottern. Ganz anders sieht es bei Barca aus. Die sind seit 16 Pflichtspielen ungeschlagen. United wird einen guten Tag brauchen, um den Blaugrana gefährlich zu werden. Aber warum auch nicht? In der Königsklasse ist alles möglich. Anstoß ist um 21:00 Uhr in Manchester.

Manchester United - FC Barcelona im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr bei Sky.

Manchester gegen Barca noch ungeschlagen, zumindest daheim (Siegquote: 3,75):

Manchester United hat nach einer denkwürdigen Aufholjagd gegen Paris St. Germain (0:2, 3:1) erstmals seit der Saison 2013/14 wieder das Viertelfinale der Königsklasse erreicht. Allein das ist schon ein großer Erfolg für die Red Devils, nachdem man in der Liga mal wieder weit abgeschlagen war und im Verein alles andere als Ruhe herrschte. Aber dann kam Ole Gunnar Solskjaer für Jose Mourinho. Der Rest ist bekannt. Seitdem ist United wieder eine Spitzenmannschaft. So zumindest machte es in den ersten Wochen unter dem Norweger den Anschein. Mittlerweile ist wieder etwas Ernüchterung eingekehrt. Von den letzten vier Pflichtspielen wurden drei verloren. United ist aus dem FA Cup ausgeschieden und in der Liga hat man wieder drei Punkte Rückstand zu einem Champions-League-Platz. Schlagbar ist man also immer noch. Aber Rückschläge passieren nun mal. Die Frage ist nur, ob man gestärkt daraus hervorgeht.

Gegen Barca hat man eigentlich nichts zu verlieren. Man wird sich mit der Außenseiterrolle in Manchester schon arrangiert haben. War auch im Achtelfinale gegen Paris so und auch da hat es am Ende auch irgendwie mit dem Weiterkommen geklappt. Also warum nicht auch gegen Barca? Gegen die Katalanen kassierte man zwei der bittersten Niederlagen der Vereinsgeschichte. 2009 und 2011 musste man sich im Finale der Königsklasse den Blaugrana geschlagen geben. Dafür hat man noch kein Spiel im Old Trafford gegen das spanische Schwergewicht verloren. Und darauf lässt sich doch aufbauen. Nicht nur das: Stand man sich zuletzt mit Hin- und Rückspiel gegenüber, kam United sogar eine Runde weiter und feierte am Ende auch den Titelgewinn. Das war im Halbfinale der Saison 2007/08. Lange ist’s her, in Manchester aber nach wie vor unvergessen.

Barcelona gegen den Viertelfinal-Fluch (Siegquote: 1,85):

Bei Barca erinnert man sich lieber an die beiden Finalsiege gegen United zurück. Das waren noch Zeiten. Auch wenn man es nicht glauben mag, aber die totale Dominanz der Katalanen in Europa ist mittlerweile tatsächlich vorbei. Zwar gelten sie Jahr für Jahr wieder als einer der Top-Favoriten auf den Titelgewinn, doch mittlerweile war dreimal in Folge im Viertelfinale der Königsklasse Endstation. Das könnte ihnen auch diesmal drohen, sollten sie im Camp Nou unter die Räder kommen. Wie schwer es in Manchester werden kann, hat Barca ja schon am eigenen Leib erfahren. Von den bisherigen vier Gastspielen wurden zwei verloren, nur zweimal reichte es zu einem Unentschieden.

Derzeit sieht es allerdings ganz danach aus, als könnte Barcelona die Bilanz in Manchester etwas aufbessern. Englische Klubs verbreiten in Katalonien längst keine Angst und Schrecken mehr. In den letzten 13 Vergleichen mit Vereinen aus der Premier League hat Barcelona nur eine Niederlage kassiert. Siebenmal in den letzten acht Anläufen kam man gegen ein englisches Team eine Runde weiter. Und was noch beeindruckender ist: Barca hat nur eine der letzten 19 Begegnungen in der Königsklasse verloren. Das war im Viertelfinale letzte Saison gegen die Roma (0:3) und das war gleichbedeutend mit dem Aus.

So stark sich die Statistiken der Spanier auch anhören, an irgendwas muss es ja liegen, wenn man dreimal in Folge im Viertelfinale die Segel streichen musste. Auswärts läuft es nämlich nicht ganz so nach Plan. In der K.-o.-Phase hat Barca nämlich keines der letzten sechs Auswärtsspiele gewinnen können. Zwei Unentschieden stehen vier Niederlagen gegenüber. Ein Weiterkommen der Blaugrana ist also alles andere als in Stein gemeißelt. Das wird man auch in Manchester so sehen.

Fakten zum Spiel:

  • Gerard Pique, Lionel Messi und Sergio Busquets waren schon 2009 und 2011 bei den Finalsiegen gegen United für Barca am Ball.
  • United hat noch keines der vier Heimspiele gegen Barcelona verloren.
  • Barca hat 1994/95 für die höchste Champions-League-Niederlage der Red Devils gesorgt. Damals gewannen die Katalanen in der Gruppenphase mit 4:0.
  • United konnte nur zwei der letzten 15 Spiele und nur eines der letzten acht Heimspiele gegen spanische Klubs gewinnen.
  • United schied in 14 Anläufen achtmal gegen Klubs aus Spanien nach Hin- und Rückspiel aus.
  • Barca hat nur eines der letzten 13 Europapokalspiele gegen englische Klubs verloren.
  • In 24 Anläufen kam Barca 14 Mal gegen englische Klubs in der K.-o.-Runde eines Europapokals weiter.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Manchester United

FC Barcelona

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Barcelona – United3:1Champions League 2010/11
Barcelona – United2:0 Champions League 2008/09
United – Barcelona1:0Champions League 2007/08
Barcelona – United0:0Champions League 2007/08
Barcelona – United3:3Champions League 1998/99

Bilanz

Alle Europapokal-Duelle zwischen United und Barca:

Spiele gesamt
Siege United: 3
Remis: 4
Siege Barca: 4

Voraussichtliche Aufstellungen

Manchester

De Gea

Young, Smalling, Lindelöf, Shaw

Herrera, Fred, Pogba

Lingard, Rashford, Martial

Barcelona

Ter Stegen

Roberto, Pique, Lenglet, Alba

Busquets – Rakitic, Arthur

Messi, Coutinho

Suarez

Mein Tipp

Manchester schwächelt zurzeit etwas in England. Dafür konnten sie zuletzt in der Königsklasse überzeugen. Ich denke, dass sie auch gegen Barcelona etwas Zählbares mitnehmen können. Vielleicht keinen Sieg, aber für ein weiteres Unentschieden könnte es schon reichen. Damit würden sie ihre starke Heimserie gegen Barca weiter ausbauen und die Katalanen bleiben in einem K.-o.-Spiel auswärts mal wieder ohne Sieg. Ich tippe auf ein 1:1 für 6,50. Außerdem weniger als 2,5 Tore für 2,1.

Weitere Beiträge