Atletico – Liverpool: Mit dem „besten Spieler“

Atletico – Liverpool: Mit dem „besten Spieler“

In Madrid fordert Diego Simeone den Deutschen Jürgen Klopp heraus. Es ist nicht nur das Duell Atletico – Liverpool, sondern auch von  zwei unterschiedlicher Fußballphilosophien. Dennoch reisen die Gäste gerne ins Stadion Atleticos – und im Gepäck haben sie den „besten Spieler“ der Welt.

Atletico – Liverpool: Darum geht’s

Jürgen Klopp hat die Reise nach Madrid sicherlich mit einem guten Gefühl angetreten. Im Wanda Metropolitano gewann der FC Liverpool im Jahr 2019 die Champions League – es war der größte Erfolg in der Karriere des deutschen Trainers. 2020 gab es die Rückkehr im Achtelfinale der Corona-Saison, wobei Liverpool in der Endabrechnung gegen Atletico ausgeschieden ist. Nun also die erneute Rückkehr in der Gruppenphase, doch diesmal hat man bei den Reds ein gutes Gefühl, dass es klappen könnte. Der Grund hört auf den Namen Mohamed Salah. Der Ägypter in Diensten des FC Liverpools ist in überragender Form und für Klopp ist klar: „Er ist spitze. Wer ist besser als er? Wir müssen nicht darüber reden, was Messi und Ronaldo für den Weltfußball getan haben und über deren Dominanz. Aber gerade ist er der Beste!“ Zehn Pflichtspiel-Tore hat der Stürmer bereits auf seinem Konto. Auch beim Gegner ist der Respekt groß. “Alles, was mir wirklich wichtig ist, ist Liverpool“, sagt Diego Simeone, „aber Mohamed Salah ist ein außergewöhnlicher Spieler, er hat in den letzten Jahren mit Liverpool und seinem Land auf einem herausragenden Niveau gespielt.” Wird Salah der Gamechanger?

Atletico – Liverpool im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei DAZN.

Atletico – Liverpool: Die besten Wettoptionen

Weniger als 2,5 Tore

Da viele Spieler auf Südamerika-Reise waren, wurde Atleticos Ligaspiel gegen Granada, das für Samstag angesetzt war, verschoben. Also hatte Atletico Zeit, sich in Ruhe auf dieses Spiel vorzubereiten. Das schmeckte zwar Klopp nicht besonders, aber Simeone nimmt die Zeit gerne mit. Denn auch er weiß, dass Liverpool wieder gut drauf ist und gerade offensiv schwer aufzuhalten ist. Aber wie es geht, zeigte Simeone beim letzten Aufeinandertreffen in der Champions League, als man Liverpool zuhause mit 1:0 besiegte. Ich erwarte, dass Atletico auch diesmal wieder gut verteidigt und dass auch diesmal weniger als 2,5 Tore fallen. Trotz Salah.

Wer gewinnt die 1. Halbzeit? Unentschieden

In der Gruppe kommt man allmählich in die Phase, in der sich das tabellarische Bild formiert und es ist die Zeit der Doppelschläge. Der nächste Gegner ist der aktuelle Gegner und da will man – auch wegen eines möglichen direkten Vergleichs – keine Fehler machen. Daher erwarte ich auch nicht, dass beide Trainer ins offene Messer laufen und erstmal abwarten, was der Gegner so vorhat. Das Unentschieden zur Halbzeit ist in diesen Fällen daher immer eine willkommene Wettoption. Zumal die Quote auch ansprechend ist.

Voraussichtliche Aufstellungen

Atletico

Oblak

Felipe, Kondogbia, Hermoso

Trippier, Lemar, Koke, Paul, Carrasco

Saurez, Felix

Liverpool

Becker

A.-Arnold, van Dijk, Matip, Robertson

Henderson, Fabinho, Milner

Salah, Firmino, Mane

 

Mein Tipp

Diego Simeone und Jürgen Klopp verfolgen zwei völlig unterschiedliche Ansätze. Klopp sagt durch die Blume, dass er mit dem Atletico-Stil eigentlich nichts anfangen kann. Aber auch der Liverpool-Trainer weiß, dass die Auffassung der Madrilenen, ein Fußballspiel anzugehen, durchaus Erfolg hat und dass man höllisch aufpassen muss, um nicht darauf reinzufallen. Der letzte Vergleich ging in der Endabrechnung an Atletico, doch damals war Liverpool mental nicht auf dem Niveau von heute – und sie hatten auch keinen Salah, der so gut in Form war wie heute. Ich befürchte aber, dass Simeone eine Taktik findet, um die Liverpool-Offensive lahmzulegen und dass wir in Madrid ein Spiel mit weniger als 2,5 Toren sehen werden.
Champions League

Weitere Beiträge