Ajax auch in Dortmund erfolgreich?

Ajax auch in Dortmund erfolgreich?

Das Gastspiel in Amsterdam war für den BVB ein richtiges Debakel. Mit 0:4 wurde Schwarz-Gelb aus dem Stadion geschossen. Dabei wollte man sich eigentlich an die Spitze der Gruppe C setzen. Nun besteht die Chance zur Revanche. Am Mittwoch ist der niederländische Meister im Signal-Iduna-Park zu Gast.

Die Hinspiele in der Gruppenphase der Champions League sind absolviert. Für Borussia Dortmund lief es eigentlich recht vielversprechend. Mal abgesehen vom 0:4-Debakel bei Ajax Amsterdam. Jetzt haben die Schwarz-Gelben die große Chance, das Ergebnis aus der Johan Cruyff Arena vergessen zu machen und Revanche zu nehmen am niederländischen Rekordmeister. Das Ziel der Borussia ist es, nach Punkten zu Ajax aufzuschließen, um vielleicht doch noch den Gruppensieg klarzumachen. Die Generalprobe ist schon mal geglückt. Im Gegensatz zu der der Gäste. Anstoß ist um 21:00 Uhr im Signal-Iduna-Park.

Eintracht – Lazio im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei DAZN.

Dortmund braucht den Sieg zur Wiedergutmachung

Gegen Ajax kann man schon mal verlieren. Das ist jetzt nicht das Problem. Die Art und Weise, wie Dortmund in Amsterdam zuletzt unter die Räder kam, ist da schon ein anderes Thema. Der BVB wurde förmlich auseinandergenommen und hatte nicht den Hauch einer Chance. So eine vernichtende Niederlage kratzt natürlich auch am Image. Daher hat Wiedergutmachung für die Borussia am Mittwochabend oberste Priorität. Man will nicht nur gewinnen, sondern den Gästen zeigen, dass das Ergebnis aus dem Hinspiel nur ein Ausrutscher war und man viel besser Fußball spielen kann.

Der Heimvorteil wird dabei natürlich auch eine Rolle spielen. Im Signal-Iduna-Park sind die Dortmunder seit mittlerweile zehn Gruppenspielen in der Königsklasse ungeschlagen. Zudem hat Dortmund als einziger Klub in der Bundesliga noch keinen Punkt im eigenen Stadion abgegeben. Allerdings muss Trainer Marco Rose wieder auf einige Stammspieler verzichten. Unter anderem fällt Torjäger Erling Haaland aus. Zudem sind Emre Can, Mo Dahoud, Raphael Guerreiro, Mateu Morey und Giovanni Reyna nicht mit dabei. Ein Sieg ist natürlich trotzdem möglich. Ob man den direkten Vergleich gegen Ajax aber mit derart vielen Ausfällen gewinnen kann, bleibt abzuwarten. Erst einmal drei Punkte holen und abwarten. Denn abgerechnet wird sowieso erst nach dem 6. Spieltag.

Fakten zum Spiel:

  • Dortmund hat keines der letzten zehn Gruppenspiele daheim verloren.
  • Der BVB ist der einzige Klub, der in der Bundesliga im eigenen Stadion noch keinen Punkt abgegeben hat.
  • Keines der fünf bisherigen Duelle zwischen Dortmund und Ajax endete mit einem Unentschieden.
  • Der BVB blieb zuletzt erstmals in der Bundesliga ohne Gegentor. Damit stand in den letzten zwei Pflichtspielen hinten die Null. Das gab es in dieser Saison noch nie.
  • Ajax hat in den letzten zwölf Pflichtspielen nur dreimal ein Gegentor kassiert und in diesem Zeitraum nur einmal verloren.

Ajax zuletzt nur 0:0 in Almelo

Die Gäste aus Amsterdam spielen mal wieder eine richtig starke Saison. In der Liga rangiert Ajax nach elf Spieltagen natürlich ganz oben in der Tabelle. In der Champions League wurden in vier Spielen zwölf Punkte geholt. Von den letzten 14 Pflichtspielen wurde nur eines verloren. Ajax ist derzeit einfach kaum zu bezwingen. Allerdings reichte es für den niederländischen Tabellenführer am Samstag nur zu einer mageren Nullnummer bei Heracles Almelo. Dass der klare Außenseiter ohne Gegentor blieb, sollte den Dortmundern Mut machen. Denn die Offensive ist bislang das Prunkstück der Amsterdamer in dieser Saison. In der Liga trifft das Team von Erik Ten Hag in jedem Spiel über dreimal. Auch in der Champions League waren es elf Treffer in drei Spielen. Diese Marke wird übrigens nur von den Bayern (12) überboten.

Die Dortmunder haben dagegen in Europa gerade mal dreimal eingenetzt. Da überrascht es nicht, dass Ajax auch beim BVB was Zählbares mitnehmen möchte und sich dabei sicherlich nicht mit einem Unentschieden zufriedengeben wird. Das liegt auch am früheren Frankfurter Sebastien Haller, der in der Königsklasse schon sechsmal eingenetzt hat und an acht Toren sein Füße im Spiel hatte. Vielleicht kann Ajax die Bilanz auf deutschem Boden tatsächlich wieder etwas aufbessern. Seit dem Jahr 2000 hat Amsterdam von sechs Gastspielen nur eines gewonnen und vier verloren. Darunter auch das letzte Duell mit dem BVB. 2012 war das in der Gruppenphase. Die Dortmunder gewannen mit 1:0 und zogen am Ende sogar ins Finale ein.

Voraussichtliche Aufstellungen

Dortmund

Kobel

Akanji, Hummels, Pongracic

Meunier, Witsel, Bellingham, Wolf

Brandt

Hazard, Reus

Ajax

Pasveer

Mazraoui, Timber, Martinez, Blind

Alvarez

Berghuis, Gravenberch

Antony, Tadic

Haller

Mein Tipp

Dortmund hat sich für dieses Spiel natürlich richtig viel vorgenommen und auch den Gruppensieg noch nicht abgeschrieben. Dazu muss allerdings ein Sieg gegen Ajax gelingen. Die Höhe sollte erstmal zweitrangig sein. Ich gehe davon aus, dass die Gäste aus Amsterdam mit viel Selbstvertrauen anreisen und sich auch im Rückspiel was ausrechnen. Am Ende wird die Tagesform entscheiden und die spricht nach dem 2:0 am Wochenende gegen Köln knapp für die Borussia. Ich tippe wieder auf viele Tore und ein knappes 3:2 für Dortmund.
Champions League

Weitere Beiträge