Vasco – Paranaense: Abstiegsangst und Königsklasse

Vasco – Paranaense: Abstiegsangst und Königsklasse

In Brasilien geht die Campeonato Brasileiro langsam in die heiße Phase. Nur noch fünf Spiele sind zu absolvieren. Vasco da Gama kämpft nach wie vor um den Klassenerhalt. Der Klub aus Rio de Janeiro hat nur einen Punkt Vorsprung zu den Abstiegsrängen. Ganz anders sieht es beim kommenden Gegner aus. Atletico Paranaense hat noch alle Chancen auf die Qualifikation für die Copa Libertadores.

In der brasilianischen Liga sind 33 von 38 Spieltagen absolviert. Palmeiras steuert mit großen Schritten der Meisterschaft entgegen. Internacional, Flamengo, Gremio und Sao Paulo ist die Qualifikation für die Copa Libertadores nicht mehr zu nehmen. Bleibt also noch ein Platz, der zum Start in der zweiten Phase der südamerikanischen Königsklasse berechtigt. Dafür dürfen sich gleich vier Mannschaften Hoffnung machen. Darunter auch Atletico Paranaense. Der Klub aus Curitiba ist am Mittwochabend bei CR Vasco da Gama zu Gast. Bei den Hausherren hat man derzeit ganz andere Probleme. Der vierfache Meister kämpft nach wie vor um den Klassenerhalt. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt gerade mal einen Punkt. Vasco muss liefern. Anstoß ist nach unserer Zeit um 22:30 Uhr im Estadio Sao Januario.

Vasco baut auf Heimvorteil

Die Gastgeber aus Rio de Janeiro haben schon viermal die brasilianische Meisterschaft gewonnen. Zuletzt 1974. Doch genau so weit, wie der letzte Titelgewinn zurückliegt, liegt man derzeit hinter dem Spitzenreiter Palmeiras. Bei 29 Zählern auf den Klub aus Sao Paolo braucht man über die Meisterschaft nicht sprechen. Im Gegenteil. Vasco da Gama steckt mitten im Abstiegskampf. Auf Rang 15 hat man nur einen Zähler Vorsprung zu den Abstiegsplätzen. Man muss in den verbleibenden fünf Saisonspielen unbedingt noch liefern. Vor allem in den Heimspielen. Da sieht es gar nicht mal so schlecht aus. Im eigenen Stadion wurden acht von 16 Spielen gewonnen und 28 Punkte geholt. Sogar gegen Spitzenteams wie Internacional (1:1) oder Flamengo (1:1) konnte man im heimischen Estadio Sao Januario etwas Zählbares mitnehmen.

Darauf hofft man auch am Mittwoch gegen Paranaense. Und die Hoffnung ist durchaus berechtigt. Seit 2003 hat man in elf Heimspielen gegen den kommenden Gegner zehnmal gepunktet. Nur beim letzten Aufeinandertreffen im August 2017 ist das bei der 0:1-Niederlage nicht gelungen. Die Heimbilanz gegen Paranaense fällt aber klar zu Gunsten von Vasco da Gama aus. Sollten jetzt auch noch die Stürmer einen guten Tag erwischen, ist für die Gastgeber alles möglich. Das war in dieser Saison bisher so ein Problem. Es ist schon fast bezeichnend, dass mit Yago Pikachu der Toptorjäger ein Verteidiger ist. Der 26-Jährige hat in 32 Spielen neunmal getroffen. Altstar Maxi Lopez gehört aber auch erst seit Juli zum Team. Seitdem hat der Argentinier immerhin schon siebenmal in 16 Spielen eingenetzt.

Paranaense mit starkem Lauf in der Liga

Während Vasco da Gama seit dem Saisonbeginn immer weiter nach unten durchgereicht wurde, sieht es bei Paranaense genau anders aus. Die Gäste standen am 14. Spieltag noch auf dem 19. Tabellenplatz. Seitdem geht es kontinuierlich nach oben. Von den darauffolgenden 19 Spielen wurden nur noch fünf verloren. Dem stehen elf Siege gegenüber. Und woran lags? Wahrscheinlich am Trainerwechsel. Seitdem Thiago Nunes den Klub übernommen hat, wurden im Schnitt 2,07 Punkte pro Spiel geholt. Das hat schon fast was von einem Titelkandidaten.

Die Meisterschaft ist zwar auch für Paranaense nicht mehr zu realisieren, aber dafür die Teilnahme an der Copa Libertadores. Dazu ist mindestens der sechste Platz notwendig. Und wenn man gerade einmal einen Punkt Rückstand hat und jetzt bei einem Abstiegskandidaten antreten muss, könnte man die Lücke vielleicht schon am Mittwochabend schließen. Das Hinspiel im eigenen Stadion hat Paranaense mit 1:0 gewonnen. Es war der dritte Sieg im direkten Vergleich nacheinander. Trotzdem könnte man sich in Rio de Janeiro wieder als Außenseiter sehen. 

Paranense hat es tatsächlich geschafft, als einziger Klub in Brasilien noch kein Auswärtsspiel zu gewinnen. 16 Mal ist man angertreten, nur sechsmal konnte man einen Punkt mitnehmen und gerade einmal fünf Tore erzielen. Schlechter ist in diesem Hinblick nur Aufsteiger Parana Clube, aber auch die haben zumindest schon einen Auswärtssieg gelandet. Aus Sicht von Paranaense wird es höchste Zeit, diesen Negativlauf endlich zu beenden. Vielleicht ja am Mittwoch im Estadio Sao Januario.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

CR Vasco da Gama

Atletico Paranaense

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Paranaense – Vasco1:0Liga
Paranaense – Vasco3:1Liga
Vasco – Paranaense0:1Liga
Vasco – Paranaense2:0Liga
Paranaense – Vasco2:0Liga

Bilanz

Sämtliche Duelle seit 2003 in der Liga:

Spiele gesamt
Siege Vasco: 9
Remis: 5
Siege Paranaense: 11

Voraussichtliche Aufstellungen

Vasco da Gama

Miguel

Motta, Graca, Henriquez, Luiz Gustavo

Andrey, Willian

Marrony, Galhardo, Pikachu

Lopez

Paranaense

Santos

Lodi, Pereira, Heleno, Jonathan

Martins, Guimaraes

Nikao, Veiga, Cirino

Pablo

Mein Tipp

Ich sehe Paranaense derzeit stärker als Vasco da Gama. Wenn man aber eine solche Horror-Bilanz in Auswärtsspielen vorweist, dann kann ich mir keinen Sieg der Gäste am Mittwochabend vorstellen. Es wird sich meiner Meinung nach auf ein Unentschieden hinauslaufen. Damit können beide Klubs allerdings kaum zufrieden sein. Außerdem tippe ich auf 2-3 Tore für 1,75 und beide treffen für 1,9.

Weitere Beiträge