Rostock – Halle: Hansa auf dem Weg nach oben

Rostock – Halle: Hansa auf dem Weg nach oben

Der 29. Spieltag der 3. Liga wird am Montagabend mit dem Heimspiel von Hansa Rostock gegen den Halleschen FC abgeschlossen. Die Gastgeber haben derzeit einen Lauf und mit weiteren drei Punkten wäre schon Rang fünf möglich. Halle winkt der Sprung auf den Relegationsplatz. Das Hinspiel ging mit 1:0 knapp an den FC Hansa.

Mit der Partie Hansa Rostock gegen den Halleschen FC geht am Montagabend der 29. Spieltag der 3. Liga zu Ende. Man darf durchaus von einem Spitzenspiel reden. Rostock geht als Achter, Halle mit acht Punkten mehr auf dem Konto als Vierter in die Partie. Für den FC Hansa geht es einzig und allein darum, die Lücke zu den Aufstiegsrängen wieder zu schließen. Nach 13 Punkten aus den letzten sechs Spielen hat man gute Vorarbeit geleistet. Jetzt winkt der Sprung auf den fünften Tabellenplatz. Halle muss eine Reaktion auf die Niederlage zuletzt gegen Cottbus zeigen. Die Gäste können wieder an Wehen-Wiesbaden vorbei auf den Relegationsplatz ziehen. Anstoß ist um 19:00 Uhr im Ostseestadion.

Eintracht – Lazio im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19 Uhr bei Magenta Sport.

Rostock klettert nach oben

Die Rostocker standen schon zweimal in dieser Saison auf dem vierten Tabellenplatz, doch seit dem 15. Spieltag will es nicht mehr so recht mit dem Anschluss nach oben klappen. Bis jetzt zumindest. Am vergangenen Spieltag rutschte Hansa durch einen knappen Sieg gegen Münster vom zwölften bis auf den sechsten Platz nach oben. Das soll es noch lange nicht gewesen sein. Mittlerweile darf man sogar wieder ein bisschen vom Aufstieg träumen. Warum auch nicht, wenn nur neun Punkte zu Rang drei fehlen und man jetzt einen direkten Konkurrenten einen Dämpfer versetzen kann. Man spielt ja auch noch daheim im Ostseestadion. Mit der Unterstützung der Fans ist für den FC Hansa einiges möglich. Bisher konnten die Rostocker sechs ihrer 14 Heimspiele gewinnen. Mit 22 Punkten belegt der frühere Bundesligist in der Heimtabelle den neunten Platz.

Mut machen dürfte den Gastgebern auch die Bilanz von Trainer Jens Härtel gegen den HFC. Als Magdeburger hat Härtel nicht ein Ligaspiel gegen den HFC verloren. In sechs Duellen verzeichnete er fünf Siege und holte einmal ein Unentschieden. Punkte könnte der FC Hansa auch diesmal gut gebrauchen. Es geht ja schließlich doch noch irgendwie um den Aufstieg. Das ist für Härtel allerdings kein Thema:

Mit diesen Spekulationen kann ich nichts anfangen. Das Spiel gegen Halle wird schwer genug – darüber hinaus schauen, verbiete ich mir.

Halle etwas außer Tritt?

Bei den Gästen aus Halle ist die Marschroute ganz klar. Seit dem 17. Spieltag war man in der Tabelle immer mindestens Fünfter. Der Anschluss an die Aufstiegsränge ist nach wie vor vorhanden und mit der besten Offensive der Liga will man nun wieder an Wiesbaden vorbei auf den Relegationsplatz. Es wäre die passende Reaktion auf das überraschende 2:3 zuletzt gegen den Abstiegskandidaten aus Cottbus. Wieder mal ein Spiel, bei dem man unnötig Punkte liegengelassen hat. Das ist den Gästen aus Halle in den vergangenen Wochen gleich mehrfach passiert. Nur zwei der letzten sieben Spiele wurden gewonnen. In Rostock sollte man sich daher lieber nichts mehr erlauben. Man will ja auch Revanche für das verlorene Hinspiel nehmen. In Halle hat der FC Hansa beim 1:0 die drei Punkte mitgenommen. Das können sie in Halle nicht noch einmal gebrauchen.

Derzeit steht der HFC gerade einmal auf Platz neun der Rückrundentabelle. Das ist für einen Aufstiegsanwärter zu wenig und könnte sich am Montagabend auch schnell wieder ändern. Mit einem Sieg hätte man im neuen Jahr 18 Punkte eingefahren. Das können nur Wehen-Wiesbaden, Osnabrück, Meppen und Braunschweig toppen, wobei die letzten beiden Klubs nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun haben werden. Es sieht also alles gar nicht so schlecht aus für die Gäste. Ein Sieg natürlich vorausgesetzt. Auswärts ist Halle ja bekanntlich richtig stark. Da holten sie schon 28 Punkte und nur vier von 14 Spielen wurden verloren. So ein weiterer Sieg käme jetzt genau zur rechten Zeit.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Hansa Rostock

Hallescher FC

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Halle – Rostock0:13. Liga 18/19
Rostock – Halle4:23. Liga 17/18
Halle – Rostock0:23. Liga 17/18
Rostock – Halle1:03. Liga 16/17
Halle – Rostock0:03. Liga 16/17

Bilanz

Seit 2012 kicken die beiden Klubs gemeinsam in der Dritten Liga.

Spiele gesamt
Siege Rostock: 8
Remis: 1
Siege Halle: 4

Voraussichtliche Aufstellungen

Rostock

Gelios

Ahlschwede, Hüsing, Riedel, Rieble

Soukou, Wannenwetsch, Öztürk, Scherff

Breier, Biankadi

Halle

Eisele

Lindenhahn, Heyer, Landgraf

Jopek, Washausen

Sohm, Bahn, Ajani

Fetsch, Mai

Mein Tipp

Rostock hat den Heimvorteil, Halle die große Chance auf den dritten Tabellenplatz. Ich denke, dass den Gästen die Revanche für die Hinspiel-Niederlage gelingen wird und der HFC die drei Punkte mitnimmt. Ich tippe auf ein knappes 1:0 für Halle und 0-1 Tore für 2,5.

Weitere Beiträge