Braunschweig winkt Platz eins in Chemnitz

Braunschweig winkt Platz eins in Chemnitz

Der Aufstiegskampf in der 3. Liga ist an Spannung kaum zu überbieten. Am Dienstag hat Eintracht Braunschweig die Chance, mit einem Sieg in Chemnitz zumindest für einen Tag an die Tabellenspitze zu klettern. Die Gastgeber brauchen hingegen jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Vier Spieltage sind in der 3. Liga noch zu absolvieren, doch an eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf ist bislang noch nicht zu denken. Spitzenreiter Bayern II und Eintracht Braunschweig haben nur sechs Punkte Vorsprung zu den achtplatzierten Münchner Löwen. In der entscheidenden Phase der Saison dürfen sich die Spitzenklubs keine Ausrutscher mehr erlauben. Die Braunschweiger sind am Dienstagabend beim FC Chemnitz zu Gast. Für die Sachsen geht es einzig um den Klassenerhalt. Drei Punkte beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsränge. Der CFC hat also nichts zu verschenken. Anstoß ist um 19:00 Uhr im Stadion an der Gellertstraße.

Chemnitz - Braunschweig im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei Magenta TV.

Daten und Fakten zum Spiel

Chemnitz sucht noch nach der Form

Wäre die Saison jetzt beendet, hätte der Chemnitzer FC das Ziel Klassenerhalt gerade noch so geschafft. Nur leider sind noch vier Spiele zu absolvieren und in diesen müssen die Sachsen noch den einen oder anderen Zähler mitnehmen. Seit dem Re-Start der Liga läuft es noch nicht sonderlich gut bei den Gastgebern. Aus sieben Spielen holte der CFC nur sechs Punkte. Einzig gegen die direkten Konkurrenten aus Jena und Münster reichte es jeweils zu einem knappen 1:0-Erfolg. Erst am Wochenende war man beim 0:3 in Würzburg chancenlos. Es war die zehnte Auswärtspleite im 17. Spiel. Daheim läuft es hingegen deutlich besser. Im eigenen Stadion holte der CFC 27 Punkte in 17 Spielen. Macht Rang sieben in der Heimtabelle.

Das Gastspiel bei den Kickers zeigte wieder einmal das große Problem der Chemnitzer: Offensiv sind die Sachsen einfach viel zu harmlos. In den vergangenen sieben Begegnungen erzielte der CFC nur drei magere Tore.  Auch im eigenen Stadion kommt Chemnitz auf lediglich 0,85 eigene Treffer pro Spiel.  Da wären weniger als 2,5 Treffer pro Spiel sicherlich eine Überlegung wert.

Fakten zum Spiel:

  • Chemnitz hat seit dem Re-Start lediglich sechs Punkte in sieben Spielen geholt.
  • Braunschweig ist hingegen neben Bayern II das stärkste Team seit der Wiederaufnahme der Liga.
  • Von neun direkten Vergleichen hat Braunschweig sechs gewonnen (1 Unentschieden, 2 Niederlagen).
  • Chemnitz ist das siebtbeste Heimteam, Braunschweig das siebtbeste Auswärtsteam der Liga.
  • In allen vier Duellen in Chemnitz hat jeweils nur eine Mannschaft getroffen

Braunschweig peilt direkten Aufstieg an

Im Gegensatz zu Chemnitz läuft es in Braunschweig seit der Wiederaufnahme der Liga richtig gut. Zusammen mit Bayern II stellen die Niedersachsen das stärkste Team der Liga. Seitdem ging es vom neunten auf den zweiten Platz nach oben. Da die Münchner ohnehin nicht aufsteigen können, belegen die Braunschweiger derzeit sogar den ersten Aufstiegsplatz. Von den letzten sieben Spielen wurden fünf gewonnen. Nur zweimal musste sich die Eintracht mit einem Punkt zufriedengeben. Zuletzt war das beim 0:0 in Ingolstadt der Fall.

Auswärts bleibt es damit bei sieben Siegen, fünf Unentschieden und vier Niederlagen in 16 Spielen. Macht Rang sieben in der Auswärtstabelle. Mit einem Sieg könnte sich Braunschweig nun aber sogar zum zweitbesten Auswärtsteam der Liga machen. Für Chemnitz wird das alles andere als ein Selbstläufer. So wie das schon in der Hinrunde der Fall war. Den bisher einzigen Vergleich in der 3. Liga haben die Braunschweiger mit 2:1 gewonnen. In Chemnitz liegt der letzte Sieg dagegen schon etwas länger zurück. Dieser gelang mit 2:0 im September 2003 damals noch in der Regionalliga. Die Auswärtsbilanz beim CFC aus Sicht der Eintracht: Zwei Siege, zwei Niederlagen und 3:6 Tore. Insgesamt spricht der direkte Vergleich mit sechs Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen jedoch klar für den BTSV. Wenn die Braunschweiger zurück in die 2. Bundesliga wollen, sind es genau diese Spiele, die man nicht verlieren darf. Die Form der letzten Wochen stimmt schon mal zuversichtlich.

Voraussichtliche Aufstellungen

Chemnitz

Jakubov

Itter, Hoheneder, Reddemann, Sirigu

Bohl, Müller

Bonga, Garcia

Bozic, Hosiner

Braunschweig

Engelhardt

Kessel, Wiebe, Fürstner, Nkansah, Kijewski

Pfitzner

Bär, Kobylanski, Biankadi

Pourie

Mein Tipp

Braunschweig spielt seit dem Re-Start der Liga richtig stark auf. Das kann man von den Chemnitzern bislang noch nicht behaupten. Daher sind für mich die Rollen klar verteilt. Die Eintracht ist der Favorit und wird das Spiel auch gewinnen. Aufgrund der Offensivschwäche der Gastgeber gehe ich von einem Zu-Null-Sieg der Niedersachsen aus. Ich tippe auf ein 2:0 und Unter 2,5 Tore im Spiel .
3. Liga

Weitere Beiträge