1860 gegen Ingolstadt mit Big Point?

1860 gegen Ingolstadt mit Big Point?

Der TSV 1860 München empfängt den FC Ingolstadt am Montagabend zum Topspiel der 3. Liga. Die Löwen können mit einem Sieg bis auf einen Zähler an die Schanzer heranrücken. Es ist ein Sechs-Punkte-Spiel für die Gastgeber. Ingolstadt winkt bei einem Erfolg der erste Tabellenplatz.

Der 19. Spieltag der 3. Liga endet am Montagabend mit dem bayrischen Derby zwischen den beiden Aufstiegsaspiranten TSV 1860 München und FC Ingolstadt. Die Gastgeber sind nach einem kurzen Durchhänger wieder in der Spur und können mit einem Sieg bis auf einen Zähler zu den Schanzern aufschließen. Ingolstadt belegt derzeit den zweiten Platz mit nur einem Punkt Rückstand auf Dresden. Der FCI kann die Löwen somit weiter distanzieren und bis ganz nach oben klettern. Bisher konnte 1860 noch keinen Vergleich in der 3. Liga gewinnen. Anstoß ist um 19:00 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße.

1860 München - FC Ingolstadt im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei Magenta TV.

Daten und Fakten zum Spiel

1860 mit starkem Lauf

Bei den Löwen geht es wieder steil nach oben. Nachdem die Münchner zwischenzeitlich nur drei Punkte aus fünf Spielen holen konnten, stehen die Blauen jetzt schon wieder auf dem dritten Tabellenplatz. Mit zehn Zählern aus den vergangenen vier Begegnungen hat sich der TSV 1860 eindrucksvoll zurückgemeldet. Großen Anteil daran hat die starke Offensive. Der Gastgeber hat das Leder schon 37 Mal im gegnerischen Kasten untergebracht. Der beste Wert der Liga. Auch die 19 Gegentore sind richtig stark. Derzeit ist die Münchner Defensive ohnehin kaum zu bezwingen. Das ist den Gegnern nur zweimal in den letzten fünf Spielen gelungen.

Soweit sieht alles ganz gut aus. Jetzt geht es nur noch darum, vor allem daheim regelmäßig drei Punkte mitzunehmen. Der TSV ist mittlerweile zwar seit fünf Heimspielen ungeschlagen, gewinnen konnte man von den letzten vier Begegnungen an der Grünwalder Straße aber nur einmal. Immerhin gibt es meistens ein Spektakel. In den letzten drei Heimspielen der Löwen fielen immer 4 oder mehr Tore . Alles in allem aber gute Voraussetzungen, um erstmals in der 3. Liga gegen den FCI zu gewinnen. Letzte Saison unterlagen die Löwen im eigenen Stadion mit 0:2. In Ingolstadt trennten sich die beiden Klubs 2:2. Höchste Zeit für ein weiteres Erfolgserlebnis für den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Das sieht auch Trainer Michael Köllner so:

Sie haben das lukrative Ziel, mit einem Sieg bei uns Tabellenführer zu werden. Aber auch wir können diese Hinrunde mit drei Punkten krönen. Wir wissen, dass wir sie schlagen können.

Fakten zum Spiel:

  • Der TSV 1860 München stellt mit 37 Toren die beste Offensive der 3. Liga.
  • Die Löwen können daheim nur jedes dritte Spiel gewinnen. Nach neun Spielen reichte es erst zu drei Siegen (4 Unentschieden, 2 Niederlagen).
  • Ingolstadt holte nur zwölf seiner 34 Punkte in fremden Stadien.
  • Daheim konnte der TSV 1860 nur zwei von acht Spielen gegen den FCI gewinnen (4 Unentschieden, 2 Niederlagen).
  • Ingolstadt ist seit mittlerweile fünf Spielen ungeschlagen.

Ingolstadt kann davonziehen

Wenn man einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg schon um sieben Punkte hinter sich lassen kann, sollte das Motivation genug sein. Die Ingolstädter befinden sich genau in dieser Situation. Auf Platz zwei geht es Stand jetzt direkt zurück in die 2. Bundesliga. Jetzt können sich die Schanzer oben festsetzen. Vorausgesetzt, der Auswärtsknoten platzt am Montagabend in München. Während der FCI sieben Siege daheim holte, waren es in fremden Stadien nur drei in neun Spielen. Vielleicht haben die Ingolstädter den Auswärtsfluch aber auch schon hinter sich gelassen, denn in den vergangenen beiden Spielen holte der FCI immerhin vier Punkte. Daher sind die Gäste auch seit nunmehr fünf Begegnungen ungeschlagen.

Während der letzten Woche gewann Ingolstadt mit 2:0 in Zwickau. Nun soll der dritte Sieg nacheinander gelingen. Dazu wurde mit Caiuby ein neuer Stürmer geholt, der gegen die Löwen erstmals im Kader stehen wird. Wer am Ende die Tore macht, wird Trainer Thomas Oral allerdings ziemlich egal sein. Hauptsache drei Punkte, so wie vergangene Saison beim 2:0 am letzten Spieltag gegen die Münchner. Oral weiß allerdings auch, dass die Löwen von der letzten Saison nicht mehr mit heute zu vergleichen sind:

1860 hat eine gute Entwicklung genommen, wobei im Verein auch mehr Ruhe herrscht als in der Vergangenheit. Sie haben viele junge Spieler integriert, aber auch namhafte Spieler hinzubekommen. Ich möchte nicht sagen, es ist ein Spiel wie jedes andere, aber es geht auch hier um drei Punkte. Wir fahren nach München um dort zu gewinnen, keine Frage!

Voraussichtliche Aufstellungen

1860

Hiller

Willsch, Salger, Belkahia, Steinhart

Moll

Tallig, Neudecker, Dressel, Biankadi

Mölders

Ingolstadt

Buntic

Heinloth, Paulsen, Keller, Gaus

Krauße, Stendera

Elva, Bilbija

Eckert Ayensa, Kutschke

Mein Tipp

Für die Löwen steht noch etwas mehr auf dem Spiel wie für die Ingolstädter. Mit einer Pleite würde man die direkten Aufstiegsränge schon etwas aus den Augen verlieren. Das weiß man bei den Gastgebern und entsprechend dominant wird der TSV 1860 auch auftreten. Aber natürlich bringen auch die Ingolstädter viel Qualität mit. Da ich mich auf keinen Favoriten festlegen will, tippe ich ein 1:1 und 2-3 Tore im Spiel.
3. Liga

Weitere Beiträge