St. Pauli – Union: Wiedergutmachung gegen den Angstgegner?

St. Pauli – Union: Wiedergutmachung gegen den Angstgegner?

Das Topspiel des 20. Spieltags der 2. Bundesliga steigt am Montagabend in Hamburg. Der FC St. Pauli empfängt Angstgegner Union Berlin. Die Kiez-Kicker holten gegen die Eisernen aus den letzten fünf Duellen nicht einen Punkt. Wird die schwarze Serie diesmal enden?

Der Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga ist an Spannung kaum zu überbieten. Zwischen dem HSV an der Spitze und St. Pauli auf Rang sechs liegen nur sechs Punkte. Die Kiez-Kicker treffen am Montagabend auf das punktgleiche Union Berlin. Der Sieger wird zumindest bis zum Nachholspiel der Kölner auf Rang zwei klettern. Der Heimvorteil spricht für St. Pauli. Die Statistik für die Gäste aus der Hauptstadt. Man darf sich auf einen packenden Fight einstellen zwischen zwei ebenbürtigen Mannschaften einstellen. Anstoß ist um 20:30 Uhr am Millerntor.

St. Pauli – Union Berlin im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Sky.

St. Pauli gegen den Absturz

Der FC St. Pauli hat im Jahresendspurt nochmal richtig Gas gegeben und 18 Punkte aus den letzten sieben Spielen geholt. Damit hat man sich bis auf den dritten Tabellenplatz gespielt. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Durch die Pleite in Darmstadt ging es wieder auf Rang sechs nach unten. Alles noch halb so wild, kann man am Montag gegen Berlin wieder drei Punkte mitnehmen. Falls nicht, läuft man den Aufstiegsrängen erst mal wieder hinterher. Eine richtungsweisende Partie für die Gastgeber gegen den Angstgegner aus der Hauptstadt. Gegen Union können die Hamburger irgendwie nicht mehr gewinnen. Das war jetzt schon die letzten acht Duelle so.

Kein Sieg, zwei Unentschieden und satte sechs Niederlagen lautet die Bilanz in diesem Zeitraum. Die letzten fünf Vergleiche wurden allesamt verloren. Darunter waren auch ein 1:2 und ein 0:1 am Millerntor. Aber was soll’s! Man wird jetzt sicherlich nicht mit Angst in die Partie gehen. Damit hat man im Aufstiegsrennen sowieso nichts zu suchen. Mit einer beherzten Leistung können die Gastgeber die schwarze Serie endlich beenden und sich mit dem Sprung auf Platz zwei belohnen. Am Millerntor ist die Bilanz mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen in dieser Saison recht ordentlich. Man darf als Fan also durchaus was erwarten. Wie auch Trainer Markus Kauczinski:

Wir müssen zeigen, dass wir etwas draufhaben. Man braucht einen guten Tag, um Union zu schlagen.

Berlin auswärts einfach Durchschnitt

Die Eisernen aus Berlin können schon allein aufgrund der Erfolgsserie gegen St. Pauli mit einem guten Gefühl nach Hamburg reisen. Zudem konnten sie zum Start ins neue Jahr mit dem 2:0 gegen den 1. FC Köln wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Das 0:3 gegen Aue im letzten Spiel des alten Jahres war anscheinend doch nur ein Ausrutscher. Jetzt gilt es, einen direkten Konkurrenten im Aufstiegskampf zu distanzieren und weiteres Selbstvertrauen zu sammeln. Und vor allem, die Auswärtsbilanz endlich etwas aufzubessern.

Eisern heimstark

Daheim macht Union keiner was vor. Da sind sie mit sieben Siegen und drei Unentschieden ligaspitze. Auswärts sieht die Sache etwas anders aus. Keine andere Mannschaft im Unterhaus feierte auf fremden Plätzen weniger Siege als Berlin. In neun Anläufen ist das erst einmal gelungen. Hört sich jetzt allerdings schlimmer an, als es in Wahrheit ist. Man muss natürlich auch erwähnen, dass die Eisernen auch die wenigsten Auswärtsniederlagen kassiert haben. Nämlich auch nur eine. Siebenmal musste man sich die Punkte teilen. Reicht derzeit nur zu Rang zwölf in der Auswärtstabelle. Irgendwie scheint man da mit einem Unentschieden-Tipp nicht viel verkehrt zu machen. Das bringt eine ODDSET Quote von 3,2.

Beste Abwehr der Liga

Vielleicht wäre Berlin damit sogar zufrieden. Durch das bessere Torverhältnis würde man den Spieltag damit auf dem dritten Platz abschließen. Und die Ausfälle der gesperrten Christopher Trimmel und Ken Reichel müssen ja auch kompensiert werden. Eine Belastungsprobe für die starke Defensive der Gäste. Union hat erst 15 Gegentore zugelassen. Das ist der mit Abstand beste Wert der Liga. St. Pauli muss sich was einfallen lassen, wie sie da durchkommen. Im Hinspiel hat das zwar einmal geklappt, dafür erzielten die Eisernen auch vier eigene Tore. Jetzt fällt mit Sebastian Polter aber auch noch ein Stürmer aus. Die Vorzeichen könnten aus Sicht der Berliner besser sein. Bei den Hamburgern fällt Dimitrios Diamantakos aus. Der Einsatz von Jeremy Dudziak ist noch nicht sicher.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

FC St. Pauli

Union Berlin:

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Union – Pauli4:1Liga 18/19
Pauli – Uniom0:1Liga 17/18
Union – Pauli1:0Liga 17/18
Pauli – Union1:2Liga 16/17
Union – Pauli2:0Liga 16/17

Bilanz

Seit 2012 kicken die beiden Klubs gemeinsam in der Dritten Liga.

Spiele gesamt
Siege St. Pauli: 7
Remis: 6
Siege Union: 11

Voraussichtliche Aufstellungen

St. Pauli

Himmelmann

Zander, Carstens, Avevor, Buballa

Knoll, Dudziak

Miyaichi, Buchtmann, Möller Daehli

Meier

Union

Gikiewicz

Ryerson, Friedrich, Hübner, Lenz

Schmiedebach

Kroos, Prömel

Abdullahi, Andersson, Hartel

Mein Tipp

Nach fünf Niederlagen in Folge ist Schluss. St. Pauli will nach der Pleite in Darmstadt unbedingt eine Reaktion zeigen und wird die schwarze Serie gegen Berlin am Montagabend beenden. Dass es zum Sieg reicht, glaube ich trotzdem nicht. Union und Auswärtsspiele, das kann eigentlich nur mit einem Unentschieden enden. So sehe ich das auch am Millerntor. Aufgrund der starken Defensive der Gäste mit wenigen Toren. Ich tippe auf ein 1:1 für 5,75 und zusätzlich auf 2-3 Tore für 1,9.

Weitere Beiträge