St. Pauli – Holstein: Setzt Kiel seine Serie fort?

St. Pauli – Holstein: Setzt Kiel seine Serie fort?

Zum Abschluss des 4. Spieltags der 2. Bundesliga steigt am Millerntor das Nord-Derby zwischen dem FC St. Pauli und Holstein Kiel. Für die Gäste haben sich die Duelle mit den Hamburger Klubs in der vergangenen Saison gelohnt. Alle vier Spiele wurden gewonnen. Reicht es auch diesmal wieder zu drei Punkten?

Der FC St. Pauli muss in der 2. Bundesliga langsam mal liefern. Nach drei Spieltagen haben die Kiez-Kicker erst einen mageren Punkt auf dem Konto. Mehr als Platz 17 ist damit nicht drin. Und jetzt kommen ausgerechnet die Störche aus Kiel. Das wird eine richtig schwere Aufgabe für die Hamburger. Bei den Gästen richtet sich der Blick nach zwei Pflichtspielsiegen in Folge nach vorne. Anstoß ist um 20:30 Uhr am Millerntor.

St. Pauli - Kiel im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Sky.

Luhukay muss langsam liefern

An das letzte Duell mit Holstein Kiel wird man sich beim FC St. Pauli noch gut erinnern. Es sollte eigentlich die Revanche für die 0:1-Heimpleite aus der Hinrunde werden, doch auch in Kiel konnten die Hamburger bei der 1:2-Niederlage nichts mitnehmen. Es war das letzte Spielt von Markus Kauczinski auf der Trainerbank. Auf ihn folgte Jos Luhukay, doch auch unter dem Niederländer blieben die Erfolge aus. Eher das Gegenteil ist der Fall. Unter Luhukay rutschte Pauli letzte Saison vom sechsten auf den neunten Platz nach unten. Von seinen bisherigen neun Ligaspielen konnte der 56-Jährige nur eines gewinnen. Langsam wär’s mal wieder an der Zeit. Ansonsten könnte es für Luhukay bald eng werden. Das weiß er auch selbst:

Ich glaube, dass wir auf einem guten Weg sind, aber natürlich zählen Ergebnisse im Fußball. Wir haben die lange Woche sehr gut genutzt, vor allem, was die mentale Situation der Mannschaft betrifft.

Ob’s was gebracht hat? Es steht einiges auf dem Spiel für die Gastgeber. Bei einem Sieg mit zwei Toren Differenz würde es auf den 13. Platz nach oben gehen. Bei einer Niederlage mit zwei Toren Differenz wird man auf den letzten Platz durchgereicht.

Immerhin hat Luhukay mit Innenverteidiger James Lawrence und Außenverteidiger Matthew Penney mittlerweile zwei Spieler mehr zur Verfügung. Die beiden Neuzugänge werden schon am Montagabend dabei sein. Auch die Heimbilanz gegen Kiel stimmt zuversichtlich. Trotz der Niederlage vergangener Saison hat St. Pauli in 28 Duellen am Millerntor erst zwei Pleiten wegstecken müssen. 13 Spiele wurden gewonnen, 13 endeten ohne Sieger.

Fakten zum Spiel:

  • Kiel hat letzte Saison alle Nord-Derbys gegen St. Pauli und den Hamburger SV gewonnen.
  • In der 2. Bundesliga ist die Bilanz mit je drei Siegen und drei Niederlagen völlig ausgeglichen .
  • 5 von 6 Duellen in der 2. Bundesliga endeten mit nur einem Tor Differenz .
  • Pauli hat nur zwei von 21 Heimspielen gegen Kiel verloren.
  • Pauli war in der vergangenen Rückrunde die zweitschwächste Mannschaft der Liga. Das sind sie auch derzeit.

Kiel die Nummer 1 im Norden?

Bei Holstein Kiel hat die Saison nun endgültig begonnen. Nach dem 6:0-Erfolg über dem FSV Salmrohr im Pokal gelang auch endlich der erste Sieg in der Liga. Gegen den starken Aufsteiger aus Karlsruhe gewannen die Störche mit 2:1 und entfernten sich so etwas von der Abstiegszone. Kann man nun nachlegen, wäre man sogar wieder an den Aufstiegsrängen dran. Nach zwei Siegen gegen St. Pauli aus der Vorsaison herrscht natürlich Zuversicht. Überhaupt hat man gegen Klubs aus den Norden eine starke Bilanz. Auch gegen den HSV konnte Kiel vergangene Spielzeit beide Duelle gewinnen. Für Holstein ist alles drin am Montagabend .

Ein weiterer Bonuspunkt für Kiel ist das Trainergespann Andre Schubert und Fabian Boll. Beide haben eine Vergangenheit am Kiez, kennen den Klub also ganz genau. Das wird jetzt nicht unbedingt ein Nachteil sein für die Gäste aus Schleswig-Holstein. Und schön langsam kann die Mannschaft die Ideen von Schubert immer besser umsetzen. Verletzungssorgen gibt es in Kiel im Gegensatz zu St. Pauli kaum. Einzig der gesperrte Jonas Meffert sowie Jannik Dehm (Schienbeinbruch) sind nicht dabei. Ansonsten kann Schubert aus dem Vollen schöpfen und den ersten Auswärtssieg der Saison anpeilen. Wenngleich er nach wie vor großen Respekt vor seinem ehemaligen Arbeitgeber hat, oder einfach nur freundlich sein will:

St. Pauli ist eine sehr gute Umschalt- und Kontermannschaft. Sie haben nach vorne eine große Qualität und sind auch bei Standards gefährlich.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

FC St. Pauli

Holstein Kiel

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Kiel – St. Pauli2:12. Bundesliga 18/19
St. Pauli – Kiel0:12. Bundesliga 18/19
St. Pauli – Kiel3:12. Bundesliga 17/18
Kiel – St. Pauli0:12. Bundesliga 17/18
St. Pauli – Kiel2:0Regionalliga 06/07

Bilanz

Alle Spiele zwischen St. Pauli und Kiel:

Spiele gesamt
Siege St. Pauli: 23
Remis: 16
Siege Kiel: 17

Voraussichtliche Aufstellungen

St. Pauli

Himmelmann

Miyaichi, Carstens, Lawrence, Buballa

Becker, Knoll

Lankford, Möller Daehli, Conteh

Diamantakos

Kiel

Reimann

Schmidt, Neumann, Wahl

Ignjovski, Mühling, Özcan, van den Bergh

Lauberbach, Lee, Baku

Mein Tipp

Der Druck in diesem Nord-Derby lastet ganz klar auf dem FC St. Pauli. Schön langsam muss der erste Saisonsieg gelingen, doch gegen die aufstrebenden Gäste aus Kiel wird es meiner Meinung nach auch diesmal nichts zu holen geben. Ich tippe wie schon in den letzten Duellen auf einen knappen Sieg der Störche mit einem Tor Differenz. Wie in der vergangenen Spielzeit ein 1:0 und 0-1 Tor im Spiel .

Weitere Beiträge