Hannover will in Darmstadt rankommen

Hannover will in Darmstadt rankommen

In der 2. Bundesliga steht ein spannender Spieltag bevor. Hannover ist am Freitagabend beim Tabellenführer in Darmstadt zu Gast. Mit einem Sieg wäre 96 endgültig wieder im Aufstiegsrennen mit dabei. Derzeit fehlen fünf Punkte auf die Hessen.

Der SV Darmstadt konnte am vergangenen Wochenende gegen St. Pauli nur einen Punkt holen. Der HSV gewann in Paderborn und Heidenheim kam nicht über ein 1:1 in Magdeburg hinaus. Der große Gewinner des vergangenen Spieltags war damit neben Hamburg Hannover 96. Die Niedersachsen gewannen mit 1:0 gegen den KSC und verkürzten so wieder bis auf fünf Punkte auf die Tabellenspitze. Nun will man unbedingt nachlegen und in Darmstadt erneut drei Zähler holen. Damit würde man zumindest bis Samstag auf den dritten Tabellenplatz klettern und sich im Aufstiegsrennen zurückmelden. Allerdings sind die Darmstädter daheim noch ungeschlagen und mit 15 Punkten aus sieben Spielen eines der besten Heimteams der Liga. Anstoß ist am Freitagabend um 18:30 Uhr im Merck-Stadion am Böllenfalltor.

Darmstadt - Hannover im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Darmstadt kaum zu schlagen

Der SV Darmstadt hat an den vergangenen beiden Spieltagen vier Punkte liegengelassen und die Liga so wieder etwas spannender gemacht. Was sich zunächst enttäuschend anhört, ist Jammern auf hohem Niveau, denn die Hessen sind mittlerweile seit 13 Ligaspielen ungeschlagen. Dass man nicht jedes Spiel gewinnen kann, ist nur logisch. Hauptsache, man nimmt regelmäßig Punkte mit. Jetzt aber wäre es nach den beiden 1:1 gegen Kiel und beim FC St. Pauli mal wieder Zeit für einen Sieg. Um aus dem Dreikampf um die Aufstiegsränge keinen Fünfkampf werden zu lassen, sollten die Lilien gegen Hannover voll punkten. Wie es geht, wissen die Gastgeber nur zu gut. Hannover ist längst zu einem der Lieblingsgegner der Hessen avanciert.

Darmstadt hat aus den letzten drei Duellen mit den Niedersachsen sieben Punkte geholt und nur einen der letzten zehn Vergleiche verloren. Dabei ist die Gesamtbilanz gar nicht mal so eindeutig. In der 2. Bundesliga hat Darmstadt nur die Hälfte der Heimspiele gegen Hannover gewonnen. Neben den fünf Siegen gab es drei Unentschieden und zwei Niederlagen am Böllenfalltor. Allerdings war das 1:2 im Januar 2021 die einzige Pleite gegen 96 in den letzten 30 Jahren. Letzte Saison wurde 96 mit 4:0 aus dem Stadion geschossen. Die Rollen sind zumindest statistisch gesehen klar verteilt.

Fakten zum Spiel:

  • Darmstadt hat seit dem 1. Spieltag nicht mehr verloren (8 Siege, 5 Unentschieden).
  • Darmstadt ist im eigenen Stadion noch ungeschlagen (4 Siege, 3 Unentschieden).
  • Darmstadt hat nur 1 der letzten 10 Spiele gegen Hannover verloren.
  • Hannover hat auswärts eine ausgeglichene Bilanz (3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen).
  • Hannover konnte in 12 Gastspielen erst 2 Mal in Darmstadt gewinnen.

Hannover sucht nach seiner Form

Die Gäste aus Niedersachsen haben am vergangenen Spieltag daheim mit 1:0 gegen den KSC gewonnen. Trotzdem bleibt die Form der Hannoveraner ein großes Fragezeichen. Die nötige Konstanz lassen die 96er in den letzten Wochen vermissen. Nachdem man zwischenzeitlich starke 16 Punkte aus sechs Spielen holte, waren es zuletzt nur noch sieben aus fünf Begegnungen. Zwei dieser Spiele wurden verloren. Darunter gegen die Top-Teams aus Heidenheim und Hamburg (jeweils 1:2). Auch gegen Paderborn (2:4) konnte Hannover zu Saisonbeginn nicht gewinnen. Jetzt könnten die Niedersachsen endlich mal zeigen, dass sie auch gegen die Aufstiegsanwärter mithalten können. Ansonsten läuft man nach dem Spieltag wieder nur hinterher und verliert den dritten Platz bald aus den Augen.

Die schwache Statistik in Darmstadt macht ebenfalls nicht viel Mut. In zwölf Anläufen gab es am Böllenfalltor nur zwei Siege. Noch dazu kassierte Hannover drei der bisherigen vier Saisonpleiten in fremden Stadien. Was aber zuversichtlich stimmt, ist die starke Abwehrleistung der vergangenen Wochen. In den letzten drei Spielen hat 96 kein Gegentor mehr zugelassen und dadurch die besagten sieben Punkte geholt. Ist eben immer alles eine Frage des Betrachtungswinkels. Auf diese Leistungen lässt sich aufbauen, auch wenn die Gegner aus Bielefeld, Nürnberg und Karlsruhe aus der unteren Tabellenhälfte kamen. Jetzt geht es wieder gegen einen Spitzenklub und es wird ein ganz entscheidendes, aber auch schweres Spiel für die Niedersachsen. Das weiß auch Trainer Stefan Leitl:

Sie haben viel Erfahrung in ihrem Team, sind eingespielt. Es ist schwer, dort zu spielen. Wir kommen mit Überzeugung und Selbstvertrauen, haben dreimal zu Null gespielt. Ich bin zu hundert Prozent davon überzeugt, dass wir in Darmstadt punkten können.

Voraussichtliche Aufstellungen

Darmstadt

Schuhen

Pfeiffer, Müller, Zimmermann

Bader, Kempe, Holland, Ronstadt

Marvin Mehlem

Manu, Tietz

Hannover

Zieler

Neumann, Börner, Arrey-Mbi

Muroya, Köhn

Kunze, Besuschkow

Nielsen

Weydandt, Beier

Mein Tipp

Hannover holte aus den letzten drei Spielen zwar sieben Punkte, doch gegen Darmstadt sah man in den vergangenen Jahren oftmals kein Land. Jetzt sind die Lilien wieder Tabellenführer und seit 13 Ligaspielen ungeschlagen. Ich gehe davon aus, dass die Hessen mindestens einen Punkt mitnehmen werden. Tendenziell würde ich sogar in Richtung Heimsieg gehen. Ein 2:0 für Darmstadt und 2-3 Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge