Düsseldorf – Duisburg: Zurück an die Spitze?

Düsseldorf – Duisburg: Zurück an die Spitze?

Zum Abschluss des 9. Spieltags der 2. Bundesliga empfängt Fortuna Düsseldorf den MSV Duisburg. Die Gastgeber wurden zwischenzeitlich von Kiel von der Tabellenspitze verdrängt. Ein Punkt reicht, um wieder die Führung zu übernehmen. Duisburg kann mit einem Erfolgserlebnis den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle wiederherstellen.

So richtig hat niemand mit den Düsseldorfern gerechnet, als man vor der Saison über die Aufstiegskandidaten der 2. Bundesliga sprach. Mittlerweile sieht es aber ganz danach aus, als könnte die Fortuna tatsächlich erstmals seit 2011/12 wieder den Sprung ins Oberhaus packen. Die bisherigen Ergebnisse sprechen zumindest ganz dafür. Sechs Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage. Mit 15 Toren stellt man eine der stärksten Offensivreihen der Liga. Hinzu kommt die solide Abwehr. Neun Gegentore werden nur von Sandhausen (6) überboten. Da darf man vor dem Derby gegen Duisburg schon mal ins Träumen geraten. „Warum auch nicht?“, sagte Angreifer Rouwen Hennings über den möglichen Aufstieg. „Die Voraussetzungen sind optimal, das weiß jeder.“

Bester Saisonstart der Vereinsgeschichte

Nach acht Spieltagen haben die Fortunen schon neun Punkte mehr auf dem Konto als im Vorjahr. Es ist der beste Saisonstart überhaupt in der 2. Bundesliga. Gegen Duisburg sind am Montagabend weitere drei Zähler fest eingeplant. „Wenn man gewinnt, fällt einiges leichter“, erklärte Hennings. Und das können die Düsseldorfer in dieser Saison nur zu gut. Sieben der letzten acht Pflichtspiele haben sie gewonnen. Lediglich am 6. Spieltag gegen Fürth leistete man sich auswärts beim 1:3 einen kleinen Durchhänger. Aber das passiert. Mit dem 1:0 gegen Regensburg und dem 2:1 in St. Pauli hat die Mannschaft von Friedhelm Funkel die passende Reaktion gezeigt. Gegen Duisburg soll nun die Heimserie ausgebaut werden. Die letzte Niederlage in der Esprit-Arena kassierte Düsseldorf am 30. Spieltag der letzten Saison gegen St. Pauli (1:3).

Personell kann Funkel auf seine beste Elf zurückgreifen. Bis auf Torwart Michael Rensing sind alle Leistungsträger mit dabei. Da kann aus Sicht der Fortuna ja eigentlich nichts schiefgehen. Mit einem Tipp auf einen Heimsieg wäre man vielleicht auf der sicheren Seite. Dafür gibt es von ODDSET eine Quote von 1,55. Was man noch wissen sollte: In der 2. Bundesliga ist Düsseldorf gegen den MSV nach fünf Duellen noch ungeschlagen (3 Siege, 2 Unentschieden).

Duisburg nur auswärts stark

Den Gästen aus Duisburg steht in Düsseldorf eine schwere Aufgabe bevor. Das ist den Zebras natürlich bewusst. Trotzdem sollte auch bei der Fortuna etwas drin sein. Immerhin hat es der Aufsteiger seiner Auswärtsstärke zu verdanken, dass man derzeit nicht auf einem Abstiegsplatz steht. Sieben seiner zehn Punkte holte der MSV auf fremden Plätzen. Erst eines von vier Spielen wurde verloren. Außerdem hat man auswärts erst vier Gegentore zugelassen. Das ist nach St. Pauli und Ingolstadt der zweitbeste Wert der gesamten Liga. Die einzige Niederlage auswärts kassierte Duisburg am 1. Spieltag in Dresden (0:1). Zuletzt konnte man mit dem 4:0 in Bielefeld und einem 2:2 in Ingolstadt überzeugen. Das sollte für das Derby eigentlich genug Selbstvertrauen geben, um auch in Düsseldorf etwas mitzunehmen. Sollte der MSV nicht verlieren, gibt es eine Quote von 1,97.

Derzeit belegen die Duisburger den 15. Tabellenplatz. Für den Meister der 3. Liga ist es demnach eine richtungsweisende Partie. Verliert man mit drei Toren Differenz, würde man bis auf den Relegationsplatz zurückfallen. Bei einem Sieg kann man hingegen bis auf Rang zwölf klettern. Die Frage ist nur, wer bei den Gästen die Tore erzielen soll. Mit Neuzugang Boris Tashchy droht der bislang erfolgreichste Schütze (4 Treffer) mit einem Bänderriss auszufallen. Außerdem sind die Langzeitverletzten Zlatko Janjic und Tim Albutat weiterhin nicht dabei.

Insgesamt ist es der elfte Vergleich zwischen diesen beiden Klubs in der 2. Bundesliga. Mit jeweils vier Siegen ist die Bilanz völlig ausgeglichen. Die letzten Duelle sprechen aber eher für die Duisburger. In der Saison 2015/16 holte der MSV gegen die Fortuna vier Zähler. Das Spiel in Düsseldorf endete mit einem 1:1-Unentschieden.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Düsseldorf:

S 2:1 St. Pauli (Liga)

S 1:0 Regensburg (Liga)

N 1:3 Fürth (Liga)

S 3:2 Union Berlin (Liga)

S 2:1 Sandhausen (Liga)

Die letzten 5 direkten Duelle:

2:1 Duisburg – Düsseldorf

1:1 Düsseldorf – Duisburg

2:2 Düsseldorf – Duisburg

0:2 Duisburg – Düsseldorf

1:0 Duisburg - Düsseldorf

Duisburg:

N 1:3 Kiel (Liga)

U 2:2 Ingolstadt (Liga)

N 1:6 Nürnberg (Liga)

S 4:0 Bielefeld (Liga)

N 1:2 Darmstadt (Liga)

Der direkte Vergleich (2. Bundesliga):

4 Siege Düsseldorf, 2 Unentschieden, 4 Siege Duisburg

Wett-Tipps: Hättest Du’s gewusst?

  • Die Fortuna verlor saisonübergreifend nur 1 der letzten 11 Ligaspiele (8 Siege, 2 Remis) – 6 der letzten 7 Partien wurden gewonnen (dazu 1-3-Niederlage in Fürth).
  • Der MSV holte 7 Punkten aus den letzten 3 Auswärtspartien (2 Siege, 1 Remis) – einzig am 1. Spieltag gab es eine Auswärtsniederlage für den Aufsteiger (0-1 in Dresden).
  • Düsseldorf gewann nur 1 der letzten 5 Duelle mit dem MSV (2 Remis, 2 Niederlagen).

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Düsseldorf: Wolf - Zimmer, Ayhan, Hoffmann, Gießelmann - Raman, Sobottka, Neuhaus, Fink - Nielsen, Hennings

Duisburg: Erat, Bomheuer, Nauber, Wolze - Souza, Schnellhardt, Fröde, Stoppelkamp - Tashchy (Onuegbu), Brandstetter

Mein Tipp:

Ganz starke Düsseldorfer gegen auswärtsstarke Duisburger. Es wird kein leichtes Spiel für die Fortuna, aber ich denke, die individuelle Klasse der Gastgeber wird sich am Montagabend durchsetzen. Düsseldorf wird mit einem knappen Sieg wieder die Tabellenführung übernehmen. Ich lege mich auf ein 2:1 fest. Dafür gibt es 6,75. Beide Mannschaften treffen: 1,65.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge