Düsseldorf – Braunschweig: Braunschweigs neuer Anlauf

Düsseldorf – Braunschweig: Braunschweigs neuer Anlauf

Im ersten Montagsspiel der neuen Saison treffen Fortuna Düsseldorf und Eintracht Braunschweig aufeinander. Nach der verlorenen Relegation gegen Wolfsburg wollen die Braunschweiger einen weiteren Anlauf in Richtung Bundesliga starten und in Düsseldorf die ersten drei Punkte mitnehmen. Für die Fortuna gleich ein echter Gratmesser.

Diese verdammte Relegation. Da spielte Braunschweig eine bärenstarke Saison und landete nur knapp hinter Stuttgart und Hannover auf Platz drei. Und dann entschieden nur zwei Spiele gegen Wolfsburg  über den Aufstieg oder den Verbleib in der 2.Bundesliga. Das Ende ist bekannt. Die Eintracht verlor jeweils mit 0:1 und muss nun eine weitere Saison um Unterhaus spielen. Das Ziel der Niedersachsen ist daher klar. In dieser Spielzeit soll es endlich mit dem Aufstieg klappen. Die Fortuna peilt dagegen einen einstelligen Tabellenplatz an. Mit einem Sieg gegen Braunschweig könnte man sich gleich zu Beginn viel Selbstvertrauen holen.

Düsseldorf will wieder nach oben

Vergangene Spielzeit kämpfte die Fortuna lange gegen den Abstieg. Nach 34. Spieltagen stand man auf dem elften Tabellenplatz. Ein großes Problem war schon damals die Offensive. Mehr als Mittelmaß war mit 37 Toren einfach nicht drin. Damit es diesmal besser wird, haben die Rheinländer mit Havard Nielsen (Freiburg) und Emir Kujovic (Gent) zwei neue Stürmer geholt. Mit Kevin Agopuma hat nur ein Leistungsträger den Verein verlassen. Niko Gießelmann (Fürth), Andre Hoffmann (Hannover), Raphael Wolf (Bremen) und Florian Neuhaus (Gladbach) sind ebenfalls neu dabei.

In den Testspielen gegen unterklassige Mannschaften hatte die Fortuna keine Probleme. In den richtig schweren Spielen gegen Brighton & Hove Albion (0:2) und Sporting Charleroi (0:2) blieb man aber wieder einmal ohne eigenen Treffer. Fehlt die Durchschlagskraft auch am Montag gegen Braunschweig, wird es wieder nicht mit einem Auftaktsieg klappen. Schon die letzten drei Jahre begann die Fortuna immer mit einem Unentschieden. Diesmal bringt eine Punkteteilung eine Quote von 2,25. Das wäre übrigens dann schon das fünfte Mal im 13. Zweitliga-Duell. Fallen dabei weniger als 2,5 Tore, gibt’s außerdem 1,60.

Bis auf Justin Kinjo hat Trainer Funkel zumindest keine Verletzungen zu beklagen. Das Trainer-Urgestein muss nun zeigen, dass seine Mannschaft in der Sommerpause einen Entwicklungsschritt gemacht hat und die Fortuna wieder ein Kandidat für das obere Tabellendrittel ist. Letzte Saison musste man sich der Eintracht noch zweimal mit 1:2 geschlagen geben. Reicht es diesmal sogar zum Sieg, hat ODDSET eine Quote von 2,25 im Angebot.

Eintracht peilt dritten Sieg in Folge in Düsseldorf an

Bei Eintracht Braunschweig gab es ebenfalls Veränderungen im Kader. Mit Marcel Correia, Phil Ofosu-Ayeh, Adam Matuschyk und Nik Omladic haben vier Profis den Klub verlassen. Durch die Verpflichtungen von Steffen Nkansah (Gladbach II), Robin Becker (Leverkusen), Steve Breitkreutz (Aue) und Louis Samson (Aue) wurde vor allem in die Defensive investiert. Die war aber schon vergangene Saison mit 36 Gegentreffern eine der stärksten im Unterhaus. Zuletzt spielte die Eintracht im Test gegen Köln (2:2) mit einer Dreierkette aus Joseph Baffo, Gustav Valsvik und Breitkreuz. Das könnte auch am Montagabend der Fall sein.

Mit vier Siegen aus sieben Testspielen konnte man in Braunschweig eigentlich zufrieden sein. Ein 1:2 gegen den KSC oder das Remis gegen Waldhof Mannheim (1:1) zeigten aber, dass auch bei der Elf von Trainer Torsten Lieberknecht noch nicht alles rund läuft. Das Gastspiel in Düsseldorf wird für die Eintracht kein Selbstläufer. Schon 2014/15 gab es dieses Duell zum Auftakt. Damals trennten sich die beiden Klubs mit einem 2:2. Sollte Braunschweig auch diesmal nicht verlieren, gibt es für die doppelte Chance eine Quote von 1,39.

Von sechs Gastspielen in Düsseldorf hat Braunschweig erst zwei verloren. Zuletzt gelangen zwei Siege in Folge. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass sich das wiederholt.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Fortuna Düsseldorf:

S 18:0 Benrath (Test)

N 0:2 Charleroi (Test)

S 1:0 Zbrojovka Brünn (Test)

N 0:2 Brighton & Hove Albion (Test)

S 1:0 Velbert (Test)

Eintracht Braunschweig:

U 2:2 1.FC Köln (Test)

N 1:2 Karlsruhe (Test)

U 1:1 Waldhof Mannheim (Test)

S 2:0 Herxheim (Test)

S 6:1 Magdeburg (Test)

Der direkte Vergleich (2.Bundesliga):

4 Siege Düsseldorf, 4 Unentschieden, 4 Siege Braunschweig

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Düsseldorf: Rensing - Schauerte, Hoffmann, Ayhan, Schmitz - Bodzek - Bebou, Fink, Sobottka, Gießelmann - Hennings

Braunschweig: Fejzic - Baffo, Valsvik, Breitkreuz - Hochscheidt, Moll, Boland, Reichel - Zuck, Hernandez – Kumbela

Mein Tipp:

Zum Saisonauftakt ist eine Prognose immer schwierig. Nach dem knappen Aus in der Relegation zählt die Eintracht für mich aber auch in dieser Spielzeit wieder zu den Top-Aufstiegsaspiranten. Ich glaube, dass sie das schon in Düsseldorf unter Beweis stellen werden und das Spiel knapp gewinnen. Ich tippe ein 2:1 (8,75). Für einen Auswärtssieg gibt es 2,60. 2-3 Tore bringen 1,80.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge