Darmstadt – Nürnberg: Wer bleibt oben dran?

Darmstadt – Nürnberg: Wer bleibt oben dran?

Im Montagabendspiel der 2. Bundesliga ist der 1. FC Nürnberg beim Absteiger SV Darmstadt zu Gast. Beide Klubs liegen im oberen Tabellendrittel, doch nur der Sieger kann an den Aufstiegsplätzen dranbleiben.

Darmstadt gegen Nürnberg: Mit dem Duell der beiden Aufstiegsaspiranten geht der 10. Spieltag der 2. Bundesliga am Montagabend zu Ende. Die Gastgeber aus Hessen stehen nach drei sieglosen Spielen etwas unter Zugzwang. Gegen den Club soll es endlich wieder mit einem Sieg klappen. Nürnberg hat zuletzt mit dem 1:2 gegen Bielefeld ebenfalls einen Dämpfer kassiert. Die Franken stehen in der Tabelle auf Rang sieben aber noch einen Punkt besser da. Gelingt ihnen am Montagabend ein Sieg, würden sie sogar wieder auf den dritten Tabellenplatz springen. Die Quote dafür: 2,6.

Darmstadt mit Abwehrproblemen

Dass es für Darmstadt in den letzten drei Spielen nicht mehr zum Sieg gereicht hat, ist schnell erklärt. Schon beim 4:3 gegen Bielefeld stand die Defensive nicht immer sattelfest. Da sicherte der Angriff aber noch die drei Punkte. Anschließend leistete man sich beim 2:2 in Heidenheim, dem 3:3 gegen Dresden und dem 0:3 in Ingolstadt wieder zu viele Abwehrschnitzer. So viele Gegentore sind auf Dauer von der Offensive einfach nicht mehr zu kompensieren. Vor dem Spieltag haben nur drei andere Mannschaften mehr Tore zugelassen. Diese hängen aber allesamt unten im Tabellenkeller drin.

Gegen Nürnberg hofft man natürlich auf Besserung. Obwohl man mit Daniel Heuer Fernandes auf die etatmäßige Nummer 1 verzichten muss. Trotzdem zählt für die Hessen nur ein Sieg. „Aktuell haben sie einen Punkt mehr als wir. Mit einem Sieg können wir sie überholen. Das ist natürlich das Ziel“, sagte Trainer Torsten Frings. Bleiben die drei Punkte in Darmstadt, gibt es von ODDSET Eine Quote von 2,15. Damit sind die Gastgeber knapp favorisiert.

Dass sie dazu gegen Nürnberg aber eine Schippe drauflegen müssen, versteht sich von selbst. Die Franken stellen mit 20 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Außerdem haben sie drei ihrer vier Auswärtsspiele gewonnen. Dass sie zuletzt gegen Bielefeld im Heimspiel drei Punkte liegengelassen haben, macht die Gäste noch gefährlicher. Gegen einen direkten Konkurrenten wie Darmstadt kann man nun beweisen, dass man berechtigterweise zu den Aufstiegsaspiranten gezählt wird.

Auswärtsstarke Nürnberger

Dazu muss man aber von Beginn an draufgehen und wenn möglich das erste Tor machen. „Wenn sie ins Rollen kommen, sind sie schwer zu stoppen“, warnte FCN-Trainer Michael Köllner. „Die wollen unbedingt den Turnaround schaffen. Wir müssen uns auf harte Gegenwehr einstellen und hellwach sein.“

Dass die Clubberer das erste Tor des Spiels erzielen, wäre für sie enorm wichtig. War das nämlich der Fall, haben sie vier von fünf Spielen gewonnen. Unwahrscheinlich ist es auch nicht. In den letzten drei Spielen zeigte sich Nürnberg mit zwölf Toren besonders treffsicher. Im Schnitt fallen in Auswärtsspielen des FCN genau vier Tore. Ebenso oft klingelt es übrigens in den Heimspielen der Darmstädter. Daher 4 oder mehr Tore am Montag: 2,55.

Statistiken:

Die 5 letzten Spiele:

Darmstadt:

N 0:3 Ingolstadt (Liga)

U 3:3 Dresden (Liga)

U 2:2 Heidenheim (Liga)

S 4:3 Bielefeld (Liga)

N 1:2 Bochum (Liga)

Die letzten 5 direkten Duelle:

1:1 Nürnberg – Darmstadt

3:0 Darmstadt – Nürnberg

0:4 Darmstadt – Nürnberg

2:2 Nürnberg – Darmstadt

1:1 Nürnberg - Darmstadt

Nürnberg:

N 1:2 Bielefeld (Liga)

S 3:1 Fürth (Liga)

S 3:1 Bochum (Liga)

S 6:1 Duisburg (Liga)

N 0:1 St. Pauli (Liga)

Der direkte Vergleich (2.Bundesliga):

4 Siege Darmstadt, 5 Unentschieden, 5 Siege Nürnberg

So könnten sie spielen:

Darmstadt: Mall – Sirigu, Höhn, Sulu, Holland – Kamavuaka, Altintop, Kempe, Großkreutz, Mehlem – Sobiech

Nürnberg: Kirschbaum – Valentini, Mühl, Ewerton, Leibold – Erras, Behrens, Salli, Werner – Teuchert, Ishak

Wett-Tipps: Hättest Du’s gewusst?

  • Darmstadt gewann nur 1 der letzten 5 Spiele in der 2. Liga (2 Remis, 2 Niederlagen) und ließ in diesem Zeitraum immer mindestens 2 Gegentore zu
  • Nürnberg gelangen in den 4 Auswärtsspielen dieser Saison 3 Siege (1 Niederlage), damit gehören die Franken zu den besten Auswärtsteams im Unterhaus.
  • Nürnberg stellt mit 20 Toren die zweitbeste Offensive in Liga 2 – nur 3 Zweitligisten ließen in 2017/18 mehr Gegentore zu als Darmstadt (15).

Mein Tipp:

Ich denke, es wird ein Spiel auf Augenhöhe am Böllenfalltor. Beide Klubs haben die Qualität, um in die Bundesliga zurückzukehren. Im direkten Duell teilen sie sich aber die Punkte. Darmstadts sieglose Serie geht damit weiter. Nürnberg kann mit einem Zähler bei den Hessen zufrieden sein. Ich tippe auf ein 2:2. Für dieses Ergebnis gibt es eine Quote von 11. Beide Mannschaften treffen: 1,5.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge