Ravens – Steelers: Wer gewinnt das Prestige-Duell?

Ravens – Steelers: Wer gewinnt das Prestige-Duell?

Nach sechs Wochen scheinen sich die Kräfteverhältnisse in der AFC North langsam zu formen, mit den Pittsburgh Steelers und Baltimore Ravens an der Spitze. Pittsburgh ist noch ungeschlagen in dieser Saison, Baltimore steht bei 5-1. Viel hängt erneut von MVP Lamar Jackson ab. Vielleicht zu viel.  

Ravens – Steelers im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei ProSieben MAXX.

Ravens: Alles hängt von Lamar ab

MVP Lamar Jackson ist auch in diesem Jahr der entscheidende Faktor bei den Baltimore Ravens. Mehr noch als im letzten Jahr ist er für Punkte, Yards und Siege zuständig. Die Ravens sitzen auf Platz zwei in der AFC North und hatten erst eine Niederlage, gegen Kansas City, zu beklagen. Die letzten drei Partien wurden gewonnen. Während Baltimore nur 17.3 Punkte im Schnitt zulässt, schenkten ihnen die Eagles vergangenes Wochenende 28 Zähler ein. 

Ähnliches erwartet die Ravens auch am Sonntag. Baltimore war stets gut darin, Yards zuzulassen, in der Red Zone Defense aber zu brillieren. Philly knackte dieses Konzept, vor allem mittels Run Offense. 

Gegen Pittsburgh kommt eine ähnliche Offense ins M&T Bank Stadium – nur noch etwas besser. Offensiv müssen die Ravens flexibler werden. Jackson ist der beste Rusher des Teams mit knapp 250 Yards. Ein Konzept, aber auch eine Schwachstelle, denn Baltimore ist zu leicht ausrechenbar.

Steelers: Titelkandidat?

Nach Jahren des Mittelmaßes und der Enttäuschungen sind die Pittsburgh Steelers wieder da. Vor einigen Wochen wurde sie hier schon analysiert. Seitdem hat sich wenig verändert, außer dass die Offense beweist, wie stark sie ist. 

Ben Roethlisberger hat Waffen an allen Fronten, egal ob James Conner im Run (4 TDs), oder Chase Claypool im Pass Game (4 TDs), der Angriff läuft mit 30.5 Punkten im Schnitt gut. 

Was den Steelers in diesem Duell zu gute kommt – ihre Defense gegen den Run (unter 70 Yards allowed). Gegen Lamar Jackson eine besonders wichtige Facette.

Die X’s-and-O’s

Pittsburgh wird sich auf Jackson stürzen und ihn früh und oft unter Druck setzen. Das Point-Differential der Ravens ist etwas besser, allerdings ist die Last für den MVP QB sehr hoch. Seine Teamkollegen müssen mehr tun – was Pittsburgh ausnutzen will. 

Auf der anderen Seite hatte Baltimore gegen Philly so seine Probleme. Eine facettenreiche Offense, die sowohl rennen, als auch Pässe fangen kann hat den Ravens zugesetzt. Beide Teams erzielen im Schnitt zusammen 30 Punkte. Es könnte also ein offensiv schmackhaftes Spiel werden.

Mein Tipp

Wann immer eine starke Offense auf dem Rasen stand, hatten die Ravens ihre liebe Mühe. Erst die Chiefs, dann die Eagles. Pittsburgh wandert auf ähnlichen Pfaden und hat in diesem Jahr wenig Blöße gezeigt.

Die Offense ist eingespielt und für einen Steeler ist es immer schön, in Baltimore zu gewinnen. Stand jetzt sind die Ravens ein Stück von der Form Pittsburghs entfernt. Die Offense kann nicht mithalten, die Defense muss beweisen, dass sie gegen starke Angriffe ein Rezept hat.

Ich tippe auf einen Sieg der Pittsburgh Steelers.
NFL

Weitere Beiträge