Patriots – Raiders: Bleibt Las Vegas ungeschlagen?

Patriots – Raiders: Bleibt Las Vegas ungeschlagen?

Die Las Vegas Raiders genießen einen guten Start in die erste NFL-Saison in der neuen Stadt. Vergangene Woche weihte das Team das Heimstadion mit einem Sieg gegen die Saints ein. Nun geht’s nach New England mit der Chance im Gepäck, das 3-0 zu holen.

Auch wenn „Las Vegas Raiders“ noch nicht gut von der Zunge rollt, das Team aus Nevada ist mit zwei Auftaktsiegen „on a roll“. Nach dem Erfolg bei den Panthers weihten die Raiders das Stadion in Las Vegas mit einem Erfolg über die Saints standesgemäß ein. Nun sollen die Patriots dran glauben. Nach der 30:35-Niederlage gegen die Seahawks will New England vermeiden, unter die .500-Marke zu rutschen. 

Patriots – Raiders im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei ProSieben MAXX.

Patriots – die Bill & Cam Show

Die Integration von Cam Newton hat geklappt. Der neue Quarterback der New England Patriots hat mit seinem unverwechselbaren Stil frischen Wind in die Offense gebracht. Und Bill Belicheck kostet das voll aus. Er lässt Newton schalten und walten. Gegen Seattle in Woche 2 warf Cam für knapp 400 Yards, einen TD und eine INT. Dazu kamen zwei weitere Touchdowns im Laufspiel. 

New England hatte am Ende noch Chancen auf den Sieg, doch Newton wurde an der 1 Yard Linie gestoppt. Das Spiel offenbarte Schwächen in der Pats Defense. Wobei Seattles QB Russell Wilson schon im vergangenen Jahr machen konnte was er wollte. Mit ihm kam New England aber nie zurecht. 

Könnte gegen Las Vegas das gleich Problem entstehen? Immerhin ist es die Secondary, die so ihre Probleme hatte. Ein Blick auf die Statistik offenbart, dass die Patriots die letzten fünf Duelle gewonnen haben. In 2002 gewannen die Raiders zuletzt. Da war Bill Belicheck schon Trainer.

Raiders – Gruden liefert

In seiner dritten Saison bei den Raiders kann Jon Gruden endlich erste Früchte seiner Saat ernten. Der Start von 2-0 ist erfolgversprechend. Vor allem die Offense um Quarterback Derek Carr wirkte bisher exzellent. Im ihn herum hat Gruden einen soliden Wide-Receiver-Kern aufgebaut. Die große Stärke des Teams ist aber das Run Game mit Josh Jacobs, der als Rookie vergangene Saison 1.150 Yards sammelte. Tight End Darren Waller gehört mittlerweile zu den Besten auf seiner Position. Gegen die Saints fing er 12 Bälle für 103 Yards und einen TD. Diese Kombination könnte aus den Raiders dieses Jahr einen Playoff-Kandidat machen.

Die X’s-and-O’s

Bill Belicheck gab bereits zu, dass Tight End Waller ein Problem für die Pats Defense darstellt. New England ist in allen defensiven Kategorien außerhalb der Top-10. Allerdings ist Belicheck auch dafür bekannt, dem Gegner seine Stärken zu nehmen. Liegt also der Fokus auf Waller, müssen die Raiders im Run Game hellwach sein. Zudem sollte QB Carr einen Paradetag erwischen. Er ist nicht so mobil wie Wilson, was verlangt, dass er sich beim Passen keine Fehler erlaubt. 

Auf der anderen Seite sind die Raiders defensiv okay gestartet. Drew Brees war allerdings nicht Drew Brees, sodass Cam Newton die größte Herausforderung für Team Gruden sein wird. Seine Fähigkeit zu laufen und zu passen wird erneut für viele Punkte sorgen.

Mein Tipp

New England könnte trotz der defensiven Schwächen jetzt auch 2-0 stehen. Die Mannschaft ist gut und Belicheck wird einen Plan in der Tasche haben, um Derek Carr das Leben schwer zu machen. Der muss fehlerfrei agieren. Somit kommt Regel Nummer 1 zum Tragen – immer auf den besseren QB setzen. Cam Newton spielt befreit auf und sollte die Secondary der Pats nur etwas besser spielen, werden die Raiders einen schweren Stand haben.

Ich tippe auf die New England Patriots .
NFL

Weitere Beiträge